Haftpflichtversicherung/Missgeschick

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also wie ich das verstehe bist Du mit der Waschmaschine auf der Sackkarre zum Gehweg gerollt. Dein Kollege wartete an seinem geparkten Wagen und als Du auf der Höhe warst hast Du nicht richtig aufgepasst und die Waschmaschine fiel von der Sackkarre und fiel gegen das geparkte Auto wobei es den Schaden verursachte.

So würde ich das glatt Deiner Haftpflichtversicherung melden und die sollte das auch begleichen. Gefälligkeitsdienst hast Du Deiner Freundig gegenüber getätigt, aber Du hast den Schaden ja nicht ihr sondern jemand völlig Unbeteiligtem verursacht. Beim Verladen ist das ja auch nicht passiert, sondern als Du mit der Waschmaschine an diesem parkenden Auto vorbeirollen wolltest.

Wenn eine Schramme an der Waschmaschine ist, kannst du die bei deiner KFZ-Haftpflicht melden. Das ist eine Be- und Entladeschaden.

Dass du dein eigenes Auto beschädigst, wirst du wohl kaum über deine private Haftpflichtversicherung regulieren können. Sonst würde ja JEDE MACKE so geregelt.

Guck in deinen Vertrag. Bei vielen Haftpflichtversicherungen sind Gefälligkeitstätigkeiten nicht versichert.

Ergänzung: Ich gehe davon aus, dass es sich nicht um dein eigenes Auto handelt, welches du beschädigt hast. Oder hast du nur die Waschmaschine beschädigt? Versuchen würde ich es aber trotzdem.

0

Nur wenn solche Gefälligkeiten mit versichert sind. Meistens sind sie es nicht. Musst du mal gucken was im Vertrag steht.

Ich lese das mal so als wenn das SEIN Auto war und nicht deines, wie hier vermutet wird.

Einfach mal mit deiner Haftpflicht klären, eigentlich sollte das so übernommen werden. Erklär denen das so, wie du es hier erklärt hast. Ist nur ein kurzer Anruf, und du hast eine VERNÜNFTIGE Antwort.

Das mit den "Gefälligkeitstätikeiten" wie n de andren Antworten stimmt in dieser Form nicht.

Danke schon mal für die Antworten! Nein, es war nicht mein Auto. Leider hat er weder eine Teil - noch Vollkaskoversicherung, bei der er den Schaden gelten machen kann. Die Waschmaschine wurde nicht beschädigt, die läuft noch rund. Wenn ich nur wüsste, wo mein Vertrag liegt ... Also das mit der Gefälligkeit ist mir nicht wirklich einleuchtend. Der Unfall ist nicht beim Be - bzw. Entladen passiert. Während ich mir der Sackkarre angerollt kam, stieg er an der Fahrerseite aus. Er war zu diesem Zeitpunkt nicht am Transport beteiligt. Es hätte genauso gut ein fremdes Fahrzeug sein können. Oder sieht es eine Versicherung anders?

Was möchtest Du wissen?