Haftpflichtversicherung Generali

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz schlecht, hatte einen Schaden, der "Gegner"/Schuldige war bei der Generali versichert. Das ganze hat fast 3 Monate!! gebraucht bis die endlich mal bezahlt haben und dann auch nur mit Rechtsanwalt. Ist auch gerade erst ca. 2 Monate alles her.

Kamen ständig neue Ausreden von denen, wenn denn dann überhaupt mal was kam, dann haben sie noch versucht den "Preis zu drücken", meinten ich hätte keine Rechte von wegen Gutachter und ich muss zu ner Werkstatt fahren die von denen vorgeschlagen ist, ansonsten würde garnix bezahlt werden usw. Echt, der reinste Horror.

Und jetzt stell dir mal vor was der Gegner über seine Versicherung sagt. ;)

0
@Moritz111

Der fand das selbst überhaupt nicht in Ordnung?! Da die Versicherung auch irgendwann den Grund angebracht hatte das der Versicherte garnicht bei ihnen versichert sei....

0

Dann war es ja gut das ich nach 10 Tagen einen Anwalt beauftragt habe.

0

Gut. Denn: ich hatte zum 01. Januar 2007 zur Generali gewechselt und am 27. Januar 2007 einen Totalschaden mit meinem Auto gehabt. Die haben alles bezahlt, obwohl ich nur gerade mal 1 Monat Beiträge bezahlt habe!!!

Sehr gute Erfahrungen. Kann ich absolut empfehlen, und zahle lieber ein paar Euro mehr, als keinen Ansprechpartner zu haben und miserablen Service.

Haftpflichtversicherung überhaupt nötig?

Hallo, habe neulich gelesen das ca. 70% der Deutschen keine Haftpflichtversicherung haben!

Höre aber immer wieder das diese sehr wichtig ist, und außerdem das viele von ihr enttäuscht wurden (schäden wurden dann im schadensfall nicht bezahlt usw.)

Aber das soviele Menschen keine haben, ist doch kein gutes Zeichen PRO Haftpflicht oder?

wie ist eure meinung dazu?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit der ALLSECUR Versicherung (haftpflicht) im Schadensfall gemacht?

...zur Frage

Volksfürsorge/ Generali Vertriebsassistent?

Hey zusammen,

habe ein Jobangebot von der Generali Versicherung als Vertriebsassistent bekommen. Vertriebsassistent= Angestellter Außendienst, 15 monatige "Ausbildung" um den Versicherungsfachmann zu erlangen, Bruttogehalt knapp 2000€ . Habe mich im Netz etwas schlau gemacht und wurde auch des Öfteren mit dem Unternehmen Volksfürsorge, welches von der Generali geschluckt wurde konfrontiert. Weitere Suchergebnisse ergaben auch schlechte Berichte über das Angestelltenverhältnis bei der ehem. Volksfürsorge. Begriffe wie - Provisionsrückzahlung bei Ausscheiden, - Festgehalt wird nach 15 Monatiger Ausbildung geringer bzw erlischt komplett .. sind nicht untypisch. Das ganze verunsichert mich nun extrem zumal o.g auch nur in Verbindung mit der Volksfürsorge gebracht wird- die es ja heute nicht mehr gibt!

Meine Frage: Schlummert im Unternehmen Generali immernoch dieser Volksfürsorge- Gedanke, dass man Mitarbeiter ständig unter Druck setzt und nur zum Nachteil des Mitarbeiters agiert?? Ich muss dazu auch erwähnen, das o.g Berichte aus dem Jahre 2010 bis 2013 stammen. Meint oder Wisst ihr, ob oder wie das heute gehandhabt wird als VA bei der Generali?

Über Informationen oder Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen ansonsten allen einen schönen Abend.

Nette Grüße

...zur Frage

Erfahrungen mit der Huk Coburg (im Haftpflicht-Schadensfall)?

Hallo!

Hat jemand von Euch bereits Erfahrungen gemacht mit der HUK Coburg Versicherung? Wie wurden Eure Schadensfälle (falls eingetreten) dort abgewickelt?

...zur Frage

Wie bekomme ich mein Geld als Geschädigter (Haftpflichtversicherung)?

Hallo zusammen, ein Mädchen hat kürzlich meinen Laptop kaputt gemacht, sie hat eine Haftpflichtversicherung. Ich hab keine Erfahrung mit sowas und wüsste gerne, wie ich an mein Geld komm. Der Schadensfall ist schon gemeldet worden von ihr, aber die Versicherung hat sich bislang nicht gerührt. Das Mädchen meint, ich muss zuerst die Reparatur selbst bezahlen und ihre Versicherung überweist mir das Geld so schnell wie möglich. Kann das so stimmen? Hab ich ne Möglichkeit mich zu wehren, falls ihre Versicherung sich (laut ihr) weiterhin nicht meldet, müsst ich sie dann verklagen? Danke im Vorhinein

...zur Frage

Beispiele für den Nutzen einer privaten Haftpflichtversicherung?

Hallo!

Welche Beispiele gibt es, bei denen die private Haftpflichtversicherung einen tatsächlichen Nutzen hat? Hat jemandem die private Haftpflicht schon mal geholfen, also bestehen wirklich persönliche Erfahrungen damit?

Danke! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?