Haftpflichtversicherung - ist die auch gegen Schäden versichert, die ich auf Arbeit anrichte?

7 Antworten

Normalerweise hat dein Arbeitgeber eine  Versicherung für Schäden, die Du anrichtest(natürlich nicht vorsätzlich).........

Nimmst Du Gegenstände mit Einverständnis des AG mit nach Hause, ist das wohl auch mitversichert.

 

Nicht unbedingt. Schäden an geliehenen Sachen sind nicht standardmäßig versichert. Man kann sie aber extra versichern.

0

"wohl auch mitversichert" ist natürlich eine Äußerung, die im Ernstfall nicht interessiert. Da gehts darum, was in den Versicherungsbedingungen bzw. der Police der Inhaltsversicherung der Firma steht. Die wenigsten haben einen Allrisk-Elektronikbaustein versichert und die wenigsten Privathaftpflichten haben von Haus aus gemietete Gegenstände mitversichert. Mit solchen Äußerungen bitte Vorsicht !

0

Für den Fall, dass Du auf Arbeit fahrlässig etwas kaputt machst, hast Du tatsächlich die private Haftpflichtversicherung. Wenn Du etwas mit nach Hause nimmst, hat entweder der Betrieb eine Inhaltsversicherung mit Einschluß Elektronik bzw. Außennutzung oder Deine Haftpflicht hat einen Einschluß mit gemieteten Sachen.

Solltest du im beruflichen Auftrag gehandelt haben und etwas "versehentlich" kaputt machen, ist die Betreibs HP deines AG für dich zuständigt, gleiches gilt für den "Beruflichen Auftrag auf dem Nach Hause Weg" noch etwas zu erledigen..ansonsten ist der Rest "Privatvergnügen" z.Bsp. wenn ich einem Arbeitskollegen etwa einen Schaden zufügen..Merke : Wenn der berufliche Auftrag dazu fehlt ,wird es privat..HG DerMakler

Auf Arbeit was Kaputt gemacht, ich soll bezahlen?

Hallo ich habe auf der arbeit ums versehen einentür beschädigt kaputt gemacht ( wärend ich meine arbeit gemacht habe)

jetzt bringt man mir die rechnung und sagt ich soll das bezahlen.

Darf man das von mir überhaupt verlangen?

...zur Frage

Veranstaltungshaftpflicht für öffentliche Abiparty, bei der auch von Besuchern verursachte Schäden am Gebäude gedeckt sind?

Hallo,

 ich bin in der zwölften Klasse eines Gymnasiums und unsere Stufe veranstaltet Anfang nächsten Jahres eine öffentliche Abiparty. Hierbei wird Eintritt verlangt und fremde Besucher werden anwesend sein. Ein Mitschüler von mir hat den Mietvertrag bei der Stadt unterschrieben, welche als Vermieterin des Gebäudes fungiert. Der Mitschüler haftet somit, hat die Verantwortung für die Gäste und die Mitarbeiter und tritt als Veranstalter auf. Natürlich haben wir aus Haftungsgründen, damit der Verantwortliche nicht mit Privatvermögen im Falle eines Falles haften muss, eine Veranstaltungshaftpflicht abgeschlossen. Diese Versicherung haben wir jedoch wieder gekündigt, da bei ihr nur die Schäden versichert sind, die durch den Veranstalter und dessen Mitarbeiter am Gebäude verursacht werden, und Schäden die durch leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters an Besuchern aufkommen könnten. Schäden die Besucher, die nicht ausfindig gemacht werden können, ob mutwillig oder nicht, am Gebäude verursachen, für die ja in erster Linie erstmal der Mieter, also wir, bei der Vermieterin haftet, wurden in unserer bisherigen Versicherung aber nicht abgedeckt. Das bedeutet, dass wir als Stufe bzw. die Person von uns, die die Verantwortung übernommen hat, mit eigenem Vermögen für Schäden haftet, die von irgendwelchen Fremden dem Gebäude zugefügt werden. Das kann aber natürlich nicht die Lösung sein, daher meine Frage: Kennt jemand eine konkrete Veranstaltungshaftpflicht, die sowohl Schäden des Veranstalters und dessen Mitarbeiter und Schäden der Besucher an der Location abdeckt? 

Vielen Dank schonmal im Voraus 

Grüße Lucas

...zur Frage

Hallo, ich habe auch noch diese von der Allianz übernommene Hausratversicherung. In all den Jahren habe ich sie niemals in Anspruch genommen. Nun passierte mir?

Ich beschädigte versehentlich das zur Mietwohnung gehörende Waschbecken, nun wurde mir von der Allianz mitgeteilt, dass in meiner Versicherung (aus DDR-Zeiten übernommen) keine Mietsachschäden (das Waschbecken gehört natürlich zur Wohnung und ist nicht mein Eigentum ) versichert sind. Weder in der Hausrat- noch in der Haftpflichtversicherung. Ist das so richtig? Für eine Antwort bin ich sehr dankbar. Ingrid Neumann

...zur Frage

Frage zur Allianz KFZ-Versicherung

Ich habe momentan eine Kfz Haftpflichtversicherung, mein Kind ist 18 und möchte mit meinem Auto fahren und somit versichert sein. Gibt es solch eine Option bei der Allianz sodass ein weiteres Familienmitglied auf meine Kosten das Auto fahren kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?