Haftpflicht-Versicherung Reiten fremder Pferde?

2 Antworten

Du brauchst eigentlich keine Versicherung um fremde zu reiten. Der Schaden der verurdacht wird, wird ja vom Pferd verursacht. Für Schäden die von einem Pferd verursacht werden muss immer und ausschlißlich der Halter haften. Diese erfahrung durfte ich mit meinem damaliegen Pflegepferd machen als mit ein Auto in die Haffistute gefahren ist. Dem Pferd ist nichts passiert, das Auto war ein neuer BMW mit totalschaden. Der ist mit circa 70 kmh auf einer anlieger frei Straße mit wenn überhaupt 30 cm abstand an mir vorbeigerast. Der Bauer dem die Stute gehörte musste den Schaden zahlen, war ja nichtmal meine Schuld und seine schon gar nicht.

Für meine eigene Stute habe ich eine Tierhaftpflicht versicherung abgeschlossen. Diese deckt auch Schäden die durch 3. Verursacht werden. Fremdreiter sind ebenso mit eingeschlossen. Also egal wer was mit dem Pferd macht, und was mein Pferd macht ist jetzt versichert bis zu 5 Mio €. Das ganze Kostet im Jahr 120 € bei der DEVK im B-Tarief.

bei anderen -sehr guten Versicherern - die Hälfte. Und das ohne B-Tarif!

Gruß DerGehrke freie-versicherungen.de

0
@DerGehrke

Kann ich mir nicht vorstellen, dass es eine Versicherung gibt, die alle Schäden von Pferd und dessen Reiter (auch fremdreiter) bis 5 Mio € abdeckt. Beinhaltet auch schöhnheitsoperationen für geschädigte, selbst wenn ich selbst runter falle und mir die Nase breche.

Wenn man das für 60 € bekommt ist da was faul drann. Habe vorher gut gesucht bis ich die abgeschlossen habe.

0

unterschied pferde mitreiterversicherung und Reiterunfallversicherung

Hallo :)

und zwar gibt es da so eine Sache..

Ich habe ein Pflegepferd bekommen. Dazu muss ich sagen, dass es in keinem Reitstall steht sondern in einem Privatstall. Dieses Pferd hat keine Haftpflichtversicherung. So jetzt kann ich ja unterschreiben, dass ich auf eigene Gefahr reite. Da bin ich mir aber nicht sicher, ob im Falle eines Sturzes vom Pferd meine Versicherung wirklich zahlt.

Also möchte ich eine Versicherung abschließen.

Brauch ich denn jetzt eine Reiter unfall versicherung oder eine haftpflicht mit mitreiterversicherung? und was ist der Unterschied?

Kann ich denn eine reiter unfall versicherung als nicht pferdebesitzer auf mich abschließen?

Hoffe auf hilfreiche Antworten!

LG

...zur Frage

Versicherung um fremde Pferde reiten zu können

Hallo,

für was ist diese Versicherung genau?

damit man beim runterfallen Versichert ist oder wenn das Pferd mit dir oben drauf einen Unfall macht?

Danke :))

...zur Frage

Versicherungsfall - private Haftpflicht

Hallo zusammen,

Ich habe folgendes Problem Mein Vater besitzt ein Pferd. Dieses Pferd habe ich letzte Woche versucht zu verladen. Dabei ist es im Hänger gestiegen und hat sich den Kiefer gebrochen. Die Pferdehaftpflicht läuft über meinem Vater. Ich habe eine private Haftpflichtversicherung. Kommt diese fuer den Schaden auf, der entstanden ist? In der Klausel steht "der nicht gewerbsmäßigen hütung fremder Pferde und Hunde" sowie "gelegentliches reiten fremder Pferde" Wie gesagt.. Es ist nicht mein Pferd, sondern das Pferd meines Vaters! Ich sollte es nur transportieren auf Grund eines Turniers, habe seit Jahren eigene Pferde und schon 20 Jahre täglichen Umgang mit Pferden.

Das verletzte Tier muss operiert werden. Muss meine private Haftpflicht den Schaden bezahlen?

...zur Frage

Reiterunfall, welche Versicherung muss bezahlen?

Hey, ich bin heute vom Pferd gefallen und habe nun Schmerzen in der Hand. Ich würde gerne wissen welche Versicherung nun für die Behandlung aufkommen muss. Meine Unfallversicherung? Oder die Versicherung der Pferde-/Hofbesitzerin?

...zur Frage

Kranken- und OP-Versicherung für Pferd sinnvoll?

Für mein zukünftiges Pferd versuche ich noch mich im Dschungel der Versicherungen zurechtzufinden.

Dass die Haftpflicht Pflicht ist, ist mir klar und da habe ich auch schon ganz gute Angebote gefunden.

Allerdings habe ich gesehen, dass es auch noch eine Kranken- und eine OP-Versicherung für Pferde gibt.

Ich vermute mal, eine OP-Versicherung übernimmt die Kosten im Falle einer nötigen Operation. Aber übernimmt sie auch die Untersuchungs- und Medikationskosten die damit verbunden sind?

Und was übernimmt eine Pferde-Krankenversicherung? Wenn man es auf den Menschen überträgt würde ich erwarten dass die auch für Hufschmied; Zahnarzt, Impfungen etc aufkommt? Oder warum würde eine solche Versicherung eventuell Sinn machen?

Welche Versicherungen habt ihr für eure Pferde und wieviel bezahlt ihr jährlich dafür jeweils?

Vielen Dank schonmal,

Lg Februarsonne

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?