Haftpflicht, die auch für den Schaden aufkommt, der mir entstanden ist?

8 Antworten

Eine Versicherung, die so pauschal alle Schäden übernimmt, gibt es nicht. Es gibt in manchen Haftpflichtversicherungen einen "zusatzbaustein" der unter bestimmten Umständen auch dann zahlt, wenn jemand Dir einen Schaden zugefügt hat. Allerdings geht das nur, wenn man den Schädiger kennt und versucht hat, das Geld bei diesem einzufordern - also in der Regel das komplette Programm mit Vollstreckungsbescheid/ Urteil und Vollstreckungsversuch. Auch greift dieser Baustein auch erst ab einer bestimmten Summe!

Es gibt Haftpflichtversicherungtarife, in denen solche Schäden mit versichert sind. Das läuft unter der Bezeichnung

"Forderungsausfall in der Privathaftpflicht": "Versichert sind berechtigte Schadensersatzansprüche des Versicherungsnehmers wegen Personen- oder Sachschäden gegen Dritte, die nicht oder nicht voll durchsetzbar sind"

Du sprichst von der Haftpflichtversicherung und dieses Risiko bezeichnet man als Forderungsaufalldeckung. Dafür in dem Beispiel mit dem Fernseher aber erst einmal als Schuldiger ausgemacht werden.

Grundsätzlich greift die Forderungsausfalldeckung bei den meisten Versicherungen erst ab 2.000 Euro oder 2.500 Euro. Also nicht für Kleinkram. Weiterhin kommt eine Leistung nur dann in Betracht, wenn der Schädiger feststeht und Du einen Titel gegen ihn bewirkt hast und die Zahlungsunfähigkeit dokumtiert wurde.

Was möchtest Du wissen?