Haftpflicht bei Gefahr im vollzug, wie muss ich das der versicherung melden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wieso soll deine Haftpflichtversicherung dafür zahlen, wenn du jemanden aus einer Notlage hilfst? Der entstandene Schaden geht dann zu Lasten dessen, dem geholfen wurde.

Sonst müsste ja die Feuerwehr auch Schadensersatz leisten, wenn zur Schadensminderung eine Tür aufgebrochen werden muss.

Hallo, das ist nicht so einfach zu deuten.

Auch wenn hier Gefahr im Verzug war, wird die Versicherung in der Regel diesen Schaden nicht übernehmen. Denn die Tür wurde mit Vorsatz gewaltsam geöffnet. Nun müsst ihr in eure jeweiligen Policen schauen, ob vielleicht eine Hilfeleistungsklausel mit enthalten ist. Im Einzelfall kann der Anbieter vielleicht einen Teil der Kost mit übernehmen.Mehr Informationen zum Thema private Haftpflicht gibt es auch auf http://www.haftpflichtversicherung-testberichte.de/2014/05/02/haftpflichtversicherung-vergleich/ .

Anton96 10.06.2014, 19:03

Die Hilfeleistungsklausel hat nichts mit Hilfeleistungen zu tun die unter Erste Hilfe laufen,

0

Das zahlt keine Versicherung, weil die Tür gewaltsam, also vorsätzlich aufgebrochen wurde.

Sollte Dein Bekannter Schadensersatzansprüche gegen Dich stellen, kannst Du es Deiner Haftpflicht melden. Sie leistet dann passiven Versicherungsschutz. D.h. sie wehrt unberechtigte Ansprüche gegen Dich ab. Dein Bekannter bekommt dann einen ablehnenden Bescheid mit genauer erklärung. Natürlich mußt Du selbst auch nichts zahlen.

Bricht die Feuerwehr/Notarzt eine Tür auf, weil ein Notruf eingegangen ist, und der Verletzte die Tür nicht selbst öffnen kann, wird sie auch aufgebrochen. Die Rechnung für die Tür bekommt dann der Verletzte. Er kann ja letztendlich froh sein, dass evtl. sein Leben gerettet wurde.

Was möchtest Du wissen?