Haftpflicht - Was bedeutet "Prestige"?

10 Antworten

Prestige bedeutet etwas gehoben. Ganz spartanisch wird meistens als Basis bezeichnet. Da ist dann das Notwendigste drin. Bei einem Versicherungsmakler gehen alle Glocken an. Weil der dafür haftet, wenn er dem Kunden nicht gesagt hat, daß in Basis dies und jenes fehlt. Keiner weiß was passiert und alle wollen sich absichern für wenig Geld.

Außer Prestige gibt es noch einige klangvolle Bezeichnungen, wie Komfort, Classic, Exklusiv...die Werbestrategen sind da für alles offen. Und das Internet ist geduldig.

Nächste Frage: Mit wem willst du deine Schäden diskutieren? Doch nicht virtuell? Weil, dann solltest du einen greifbaren Ansprechpartner in deiner Nähe suchen.

Bei mir in der Mietwohnung gehen STÄNDIG unverschuldet Sachen kaputt.

Ohne Schuld gibt es auch keine Grundlage für Schadenersatz! Eine Haftpflichtversicherung - wie eigentlich alle Versicherungen - schließt man ab, wenn alles in Ordnung ist. Wenn ein Schadenfall besteht oder bald entstehen wird, kann dieser nicht versichert werden.

Generell mögen Versicherungen keine Kunden die mehr kosten als sie bringen. Wer also ständig irgendwelche Bagatellschäden reguliert haben will, dem wird recht schnell gekündigt.

Online-Portale empfehlen ihren Kunden oft die falschen Produkte. Darüberhinaus versuchen sie zu vertuschen, dass sie selbst als Vermittler tätig sind und Provisionen absahnen. Deswegen läuft z.B. derzeit eine Klage gegen Check 24. Guten Rat und die für Dich passenden Produkte bekommst Du bei einem qualifizierten, unabhängigen Versicherungsmakler in Deiner Nähe.

Was möchtest Du wissen?