Haftet die Schule oder der Schüler nach Beschädigung einer Heizung

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein 11-jähriges Mädchen ist nicht mündig und daher leicht zu einer Unterschrift zu bewegen. Hier hat die Schule schon mal etwas gemacht, dass so nicht geht.

Wenn sie wirklich nur an der Heizung gelehnt hat, ist sie u.U. keine Mitverursacherin, was aber sicher nicht leicht zu verdeutlichen ist. Das würde ich schriftlich an die Schule kommunizieren.

Aufsichtspflicht ist ebenfalls ein guter Begriff. Schüler in diesem Alter dürfen zu keiner Zeit ohne Aufsicht sein. Darum gibt es Pausenaufsichten und Vertretungsunterricht.

So wie ich das sehe, kannst du die Zahlung recht locker verweigern. Die Schule muss dann klagen und wird sich das unter diesen Voraussetzungen drei mal überlegen. Übrigens hat jede Schulbehörde eine Rechtsabteilung, mit der man sich diesbezüglich in Verbindung setzen kann. Die sind in den meisten Fällen neutral und hilfsbereit und geben auch in solchen Situationen Auskunft darüber, wie man sich zu verhalten hat. Bevor man diesen Schritt aber geht, würde ich die Sachlage vor der Schulleitung noch einmal selber klären.

Zum Rechtsanwalt............... Ist doch das Problem der Schule wenn die Heizkörper nicht geschützt sind. Frag mal gegen wer bezahlt hätte wenn den Kindern was passiert wäre.

Hallo Bianca,

erst ein Mal würde ich an die Schule überhaupt nichts bezahlen. Die sollen eine ordnungsgemäße Rechnung (Kostenvoranschlag) vorlegen, was das jetzt kostet. Ein Kuhhandel, wieviel Geld haben Sie denn überhaupt, ist ein Witz!

Ob und wieviel Ihr dann am Ende von dem Schaden bezahlen müsst, wird wohl ein Gericht klären müssen. Das "Schuldanerkenntnis" Eurer Tochter ist aber für die Schule wertlos, weil meines Wissens nach eine 11-Jährige so etwas noch überhaupt nicht rechtswirksam unterschreiben kann.

Außerdem steht da noch die Frage im Raum, ob keiner der Lehrkräfte das Verhalten der Mädchen mitbekommen hat. Eine allgemeine Verletzung der Aufsichtspflicht schließe ich hier aus. Denn Lehrer/innen müssen 11-Jährige nicht mehr an Händchen haltend durch die Pausen begleiten. Aber wenn einer der Lehrkräfte gesehen hat, dass die Mädchen auf der Heizung saßen oder dieses sogar üblich war, trägt diese erwachsene Person mindestens eine (große) Mitschuld, wenn nicht sogar die alleinige. Denn als Erwachsener weiß ich, dass eine Heizung so etwas eventuell nicht aushält und muss als aufsichtspflichtige Person entsprechend reagieren.

Hab ich eine Haftpflichtversicherung?

Hab ich eine Haftpflichtversicherung ? Ich ( Schüler ) habe In der Schule ausersehen mit einem Fußball das schul- Fenster angeschossen, somit zerbrach es. Nun wurde mir gesagt das die Haftpflichtversicherung dafür haftet ? Nur, wie finde ich heraus ob ich oder meine Eltern überhaupt eine haben ? Bin ich noch über meine Eltern versichert ? Wenn ja wie finde ich das alles raus ? Ich bitte um Hilfe ?

...zur Frage

Wegen Rassismus in WhatsApp von der Schule fliegen?

Hallo :)

Meine Freundin hat mich gerade gefragt, ob es passieren könnte, dass sie der Schule verwiesen wird, weil irgendein Mitschüler Screenshots aus einer WhatsApp-Gruppe in der sie und andere sich rassistisch geäußert haben, der Schulleitung zugesandt hat. Ist WhatsApp nicht Privatsphäre und war das Verschicken der Screenshots nicht eine eindeutige Verletzung davon? Oder ist das in diesem Fall irrelevant und es zählen nur die Aussagen der einzelnen Schüler? Ich möchte hiermit keineswegs Rassismus verteidigen, wäre einfach nur nett, wenn ihr mir einen Rat geben könntet, was strafrechtlich da jetzt folgen kann.

...zur Frage

Schule soll Jugendamt einschalten

Hallo, ich habe derzeit einen Aufenthaltsbestimmungsrechtsstreit die lehrerin von meiner Tochter sagt es ist sehr kritisch sei es körperlich / phychosozial und Kognitiv ich möchte das mir die lehrerin eine Stellungsnahme für meinen Anwalt ausstellt um so weitere schritte einleiten zu können.

Warum sagt zu mir die Schulleitung sie dürfen erst was tun wen das jugendamt es fordert

...zur Frage

Offene Ganztagsschule wie bindend?

Meine Tochter ist in der 3. Klasse und geht anschließend jeden Tag bis 15.00 in die OGS. Sie hat grosse Probleme in der Schule und steht auf fast allen Fächern auf 4, in Mathematik sogar 5. Jetzt habe ich eine Einzelnachhilfe für sie gefunden die allerdings bereist um 14.00 anfängt. Da ich ab März auch in Elternzeit gehe wäre es kein Problem sie 1-2 Mal die Woche dort hin zu schicken, aber die Schulleitung sagt wir dürfen das nicht machen. Was kann ich denn dagegen tun? Ich finde es nicht passend gerade von der schule dass meiner Tochter hier Steine in den Weg gelegt werden sollen...

...zur Frage

Schulischer Tadel für etwas, was Nachmittags passiert ist?

Hallo erstmal :) Ich erkläre das mal kurz. Also.. Eine ehemalige Freundin von mir und ich hatten Streit per Whatsapp und am Nachmittag/Abend. Also außerhalb der Schulzeit. Und nach diesem Streit haben sie und ich nichts mehr zu tun gehabt und diese behauptete ich würde sie mobben und ist dann mit ihren Eltern zur Schulleitung gegangen. Meine Klassenlehrerin hatte schon ein paar Mitschüler gefragt ob ich sie Mobben würde und die sagten alle Nein. Und als Begründung das die Eltern von der Mitschülerin die Schulleitung eingeschaltet hatten, nannten sie dass diese Mitschülerin "Angst" hat in die Schule zu gehen weil sie da sonst alleine ist und so... Und logisch ist aj das die Schulleitung nicht einfach sagen kann "Geht uns nichts an. War am Nachmittag". Jetzt will mir die Schule aber einen Tadel geben und sind sogar am überlegen ob ich ein Schulverweis bekomme (bzw. Die Schulleiterin ist am Überlegen). Ich würde aber nie Mitschüler Mobben weil mir die Leid tun und ich weiß wie es ist wenn man gemobbt wird (Wurde wegen einem Gerücht mal vor 2 Jahren gemobbt). Wir sind übrigens 10.Klasse. Aber meine Frage war jetzt ob das die Schule überhaupt darf? Weil sie und ich ja diese Auseinandersetzung nicht während der Schulzeit hatten. Und wenn nicht. Wo steht das?

...zur Frage

meine tochter 6 wird vom mitschüler geschlagen,bespuckt was tun

Meine tochter wird in der schule vom mitschüler geschlagen,bespuckt,geschubst schreit im unterricht rum das sich kein kind konzentrieren kann usw.hab schon mit der lehrerin gesprochen sie meinte das das noch viel schlimmer ist (das er auch schon mitschüler gewürgt hat!!) und der junge total aggressiv ist allen kindern und lehrern gegenüber!!! aber sie da nix machen kann sie schreibt alles auf was er macht na prima was soll das bring???

Ich hab einfach angst um mein kind was kann ich tun ???oder muss er was richtig schlimmes passieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?