Haftet der Arzt dafür?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

da ich selbst vermute Eisenmangel zu haben.

Die Diagnose stellt immer noch der Arzt.

Habe mir auch für zuhause einen Selbsttest gekauft, der positiv ausgefallen ist. 

So etwas kann man preiswerter bekommen, wenn man damit zum Arzt geht.

Du kurbelst die Konjunktur kräftig an. dass hättest Du Dir sparen können.

, ich dann aber nicht zum Besprechen gekommen bin. Der ist damals schon unangenehm aufgefallen, da meine roten Blutkörperchen zu wenig waren oder so

Daran sind doch wohl Deine Eltern Schuld, sie sind für Dich verantwortlich, da Du erst fünfzehn bist. Sie hätten sich darum kümmern müssen, aber nicht ein Kind von fünfzehn Jahre.

 Wenn ich wirklich schon damals Eisenmangel hatte und das jetzt schlimmer geworden ist, kann sie oder der Arzt dafür haften?

Außerdem hängt das viel mit der Ernährung zusammen, nicht immer nur Fast Food essen, sondern frisches Gemüse usw. essen. Dafür sind Deine Eltern wiederum verantwortlich.

Daher solltest Du in erster Linie Deinen Eltern die Schuld geben, denn die haben sich wahrscheinlich zu wenig um alles gekümmert.

Mit einer Blutarmut kann mann ganz gut Leben, daraus muss man keine Tragik Komödie machen. Aber anscheinend bist Du ein Einzelkind und willst Dich mit der Aktion ins Rampenlicht setzen.

Ganz falsch :D Ich bin kein Einzelkind. Außerdem esse ich wenns hoch kommt 3x im Jahr Fastfood. Ich ernähre mich gesund, aber bin kein Fleisch Fan. Danke.

0

Verstehe ich das richtig, du fragst dich ob der Arzt dafür haftbar zu machen ist, dass du nicht zu einer Besprechung eines Termins gekommen bist?

Teilweise, ich frag mich nur, wenn ich jetzt zum Beispiel Blutkrebs oder ähnliches durch den Zeitraum bekommen habe (waren immerhin 2 Jahre dazwischen) und die das eigentlich hätten behandeln müssen, ob das Konsequenzen nach sich zieht.

0
@Feuerzeug7

Der Arzt muss gar nichts behandeln, der Patient muss ich darum kümmern behandelt zu werden. Wenn du mit deinem Arzt nicht zu frieden bist, such dir bitte einen anderen. Du hast es in 2 Jahren anscheinend nicht für nötig gehalten dich weiter darum zu kümmern.

4
@Feuerzeug7

Hast Du Dein sogenanntes Wissen aus dem Internet? Machst Dich selbst verrückt. Kassen zahlen Eisen nicht in jedem Fall. Esse einfach regelmäßig Rindfleisch und Leber. Dieses Eisen darin wird vom Körper am besten aufgenommen.

1

du machst mich gerade ein bisschen wütend. Du bist also vor einiger Zeit nicht zu einer Besprechung deiner Blutwerte gekommen. Und jetzt plötzlich fällt dir ein, dass du eventuell den Arzt verklagen könntest, weil du nicht zu deinen Terminen erschienen bist damals? Ich suche immer noch die Logik.

3

Nein!! Das Wissen hab ich nicht aus dem Internet! Aber ich will doch endlich wissen, ob nicht doch was anderes das Problem ist.

0

Du gehst nicht zur Auswertung und dann möchtest du den Arzt haftbar machen? So läuft das nicht. Der Arzt kann dir helfen gesund zu werden, aber er ist nicht verpflichtet Patienten hinterher zu laufen oder zu zwingen zur Behandlung zu kommen. Für deine Gesundheit bist du und nur du verantwortlich. Es herrscht allgemein bei vielen Patienten die Auffassung, dass der Therapeut für die Gesundheit und Heilung verantwortlich ist. Dem ist aber nicht so, denn wenn Patient nicht will und selbst nichts tut um seine Heilung voran zu bringen, (zum Beispiel zur Auswertung zu gehen) dann kann Therapeut machen was er will und es wird nix bringen.

Ich glaub ihr versteht mich alle nicht.... Man sagte zu mir ich soll nicht kommen!!!

0
@Feuerzeug7

Das liegt an deiner BEKACKTEN Formulierung.

Erst warst du gestern beim Arzt.

Dann hast du dir auch noch einen Selbsttest gekauft.

Pötzlich ist da noch irgendein uralter Termin, bei dem du irgendwie nicht zur Besprechung hingegangen bist.

Und dann kommen zehn Millionen Rückfragen, weil keine Sau deine Frage richtig versteht.

An wem liegt das wohl?

3

Ich hatte gar keine Chance zur Auswertung zu gehen.

0
@Feuerzeug7

dann hast du dich falsch ausgedrückt.

Zitat:
Nun hat der Arzt gesagt, dass wir schon einmal einen Bluttest gemacht haben, ich dann aber nicht zum Besprechen gekommen bin.

 Nun abe mal zum Problem, ein Eisenmangel lässt sich gut behandeln, einfach mal das machen, was dir der gute Dok sagt.

1

Keine Ahnung was da passiert ist, aber das Problem ist ja dein Eisenmangel, also besprich mit dem Arzt die Ergebnisse und stell deine Ernaehrung entsprechend um.

Dir ist bewusst das diese Schnelltests für Zuhause nicht unbedingt dafür bekannt sind sehr zuverlässig zu sein?

Wenn dein arzt die Ergebnisse nicht besprechen möchte, frag doch einfach nochmal nach wieso. Hat sich erledigt klingt für mcih nach "Alles i.O., gibt nichts was wir uns anschauen müssten" Auch wenns sehr unglücklich formuliert ist.

Eben..Aber wenn er schon damals gesagt hat, dass irgendwas mit meinem Blut nicht stimmt und ich so gut wie alle Symptome eines Eisenmangels habe und das sogar meinen Eltern auffällt...Naja.

0
@Feuerzeug7

Du widersprichst dich... mal hat der Arzt anscheinend gesagt, dass nicht alles stimmt, dann wieder das alles stimmt. Bei widersprüchlichen Aussagen, hättest du oder deine Eltern einfach nachhaken können.

1
@Feuerzeug7

Schau mal, letztlich musst du wissen ob du das mit ihm nochmal anschauen möchtest. Wenn du aber schon soweit bist und dich fragst ob er dich nicht einfach loswerden wollte, dann seh ich  da nicht wirklich ne Zukunft drin.

Ein Arzt sollte eine Vertrauensperson sein, mit der du reden kannst und die dir deine Fragen gerne beantwortet. Ich persönlich würd mich in deiner Situation auf die Suche nach nem anderen Arzt machen, zu dem ich mehr Vertrauen haben kann.

0

Du gehst zum Arzt, der nimmt dir bei Verdacht auf Eisenmangelanämie Blut ab. Du versäumst es aber bislang, noch einmal zum Arzt zu gehen, um das Ergebnis und eine optionale Therapie zu besprechen, machst anstelle dessen einen Selbsttest (was für einer soll das eigentlich gewesen sein?), der positiv ausfällt und willst jetzt den Arzt dafür verantwortlich machen?!

Findest du nicht selbst, dass das total lächerlich ist?

Wie hoch ist denn Dein Ferritinwert? Wenn Du dazu sehr blass bist,immer frierst,wenig ans Tageslicht kommst....solltest Du unbedingt ein erweitertes Blutbild machen lassen und darauf bestehen,alle ! Werte einzeln durchzugehen.Ich habe persönlich jahrelang den Verdacht gehabt an Borreliose erkrankt zu sein...was sich nach Jahren nun mit den Antikörpern im Immunoblot bestätigt hat.Keinen Arzt hat das interessiert ,und kein Arzt hat es für nötig befunden ,eine Therapie zu versuchen.Soviel zur Ahnung.^^

Ich bekomm die Werte erst in ein paar Tagen..Aber da sieht man mal.

1

Das heißt, du wolltest damals einen Termin zur Besprechung der Ergebnisse machen und würdest abgewimmelt? So richtig? Kannst du das beweisen?

Da wäre aber ja kein Grund, man kann die Ergebnisse zu jedem Arzt schicken lassen und sich dort beraten lassen. Die Analysen werden nicht vom Arzt, sondern externen Labors gemacht.

0

Sozusagen. Zu mir hat man gesagt, dass das Thema sich erledigt hat und wir auch keine Infusionen machen usw. Dachte natürlich, die Blutergebnisse sind nicht schlimm gewesen, wenn die nichts gemacht haben. Habe das meinen Eltern sofort gesagt. Beweise hab ich leider keine..(Mit 15 denkt man da nicht dran.)

0

Dieses "sozusagen" macht mich stutzig: was nun? Bist du nicht zum Termin gegangen oder hat man dir gesagt, dass man keinen Termin zur Besprechung macht? Die Frage sollte relativ einfach zu beantworten sein....

1

Man hat mir keinen Termin gegeben. Und auch nichts weiteres. Es war wie: "Gut, dass sie angerufen haben, wir haben leider nichts was wir tun können oder tun wollen."

0
@Feuerzeug7

Und jetzt schiebst du plötzlich irgendeine Panik wegen "Blutkrebs" oder was auch immer, und suchst jetzt nach einer Gelegenheit de4n Arzt zu verklagen?

1

merkwürdige Einstellung : für die eigene Unzulänglichkeit  den Arzt verantwortlich machen.

eine unmöglich Einstellung - du leidest an Selbstüberschätzung und brauchst einen Psychologen!

Warum sollte der Arzt dafür haften, wenn du nicht zu Terminen kommst. Der muss dir nicht hinterherlaufen.

Ah okay, dann bin ich nicht der einzige der das so verstanden hat 😀👍

2

Ich hatte gar keinen Termin. Ich sollte in 2-3 Tagen nochmal anrufen um abzuklären was wir dann machen und da meinte sie, dass wir doch nichts machen.

0
@Feuerzeug7

Aber da hättest du ja nachhaken können oder sagen können, dass du trotzdem einen Termin willst. Wie waren denn jetzt die Ergebnisse vor 2 Jahren. Hattest du einen Mangel oder nicht?

2

Ja, hatte ich...Mit 15 halt..Naja, da ist man noch bissl...Und seitdem war ich auch nicht mehr beim Arzt. Ich dachte auch, dass sich das Thema dann erledigt hat, aber anscheinend ja nicht

0
@Feuerzeug7

Ja, dann mach deine Eltern dafür verantwortlich. Sie haben dir so viel Selbstständigkeit und Eigenverantwortung zugesprochen und wenn selbst sie Sympthome an dir gemerkt haben, wäre ich als Mutter wütend geworden, wenn man meinem Kind einen Termin untersagt....

1

Sind sie auch, waren natürlich auch verwundert, aber das ist jetzt unser Hausarzt seit über 30 Jahren..Und naja..dem glaubt man auch mehr.

0
@Feuerzeug7

Vielleicht solltest du demnächst deine Fragestellung ein ganzes Stück verständlicher formulieren.

Wie man anhand der zahlreichen Rückfragen feststellen kann, ist deine Formulierung sehr irreführend bzw. irritierend.

0

Haften kann man nur für einen Schaden, welchen man bezahlen muss.

also du gehst nicht zur nachbesprechung und willst jetzt den arzt haftbar machen- viel erfolg...

Was möchtest Du wissen?