Haftet Azubi bei Kraftstoffdiebstahl?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein, das darf sie nicht. Auszubildende sowie Arbeitnehmer müssen vom AG gegen solche Dinge versichert sein. Das ist eine Sache, die als Arbeitgeber Pflicht ist.

Wende Dich an die Gewerkschaft und lass Dich informieren. Adressen findest Du in den Telefonbüchern.

Ratirat 28.01.2013, 00:33

Keiner von beiden muss dagegen versichert sein.

0
crazyrat 23.02.2013, 09:18
@Ratirat

Wenn Du richtig gelesen hättest, steht dort "vom AG" versichert. Das sollte in der einfachen Sprache nur das zeigen, was DU in deiner Antwort entsprechend auch gesagt hattest.

Thx 4 the star.

0

Das ist unternehmerisches Risiko, das kann der Unternehmer nicht den Mitarbeitern und schon gar nicht einem Lehrling aufbürden.

Grds. haftest du als AN nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Solange du keinen Kumpel zum Freitanken "eingeladen" oder die Vorkassevorschrift unberücksichtigt gelassen hast, kann dir dein Chefin garnichts :-)

Rechtsgrund: § 276 BGB i. V. m. § 611 BGB

G imager761

GerdausBerlin 30.01.2013, 00:27

Schnell mal pinkeln gehen kann auch schon grob fahrlässig sein in manchen Fällen.

Aber selbst dann sollte ein Gehalts-Abzug sich auf drei Monatsgehälter beschränken.

Gruß aus Berlin, Gerd

0

NEIN - das darf sie definitiv nicht!

Wenn denn die Arbeitnehmer bei solchen Tankbetrugsfällen haften sollten, würde wohl keiner mehr an Tankstellen arbeiten bzw. die Tankstellen Vorkehrungen dagegen treffen (nur noch Vorauskasse o.ä.). Solche Tankbetrüge/Benzindiebstähle haben die Mineralölgesellschaften bereits in ihren Preisen einkalkuliert (weiss ich, da ich genug Tankbetrüge bearbeite).

Solange du nicht grob fahrlässig gehandelt hast, kann sie dir das nicht abziehen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitnehmerhaftung

Das gilt zumindest, wenn der Diebstahl nicht angezweifelt wird. Zunächst einmal ist da ja nur eine Kassendifferenz ...

Ruedi 31.01.2013, 01:55

Beste Antwort, die im Übrigen auch rechtlich korrekt ist.

0

das darf sie nicht, wie du richtig sagst, das meldet deine chefin de rpolizei und de rversicheurng und fertig.

wie soll ein verkäufer, der hinter der kasse steht, einen dieb mit auto aufhalten? auf was du dich beurden kannst weiss ich allerdings nicht.

weiss es nur aus dem fernsehen

hat eure Tankstelle keine Überwachungskamera, um an das Kennzeichen zu kommen? Vielleicht sollte sie mal an eine Anschaffung denken.

ghostp 28.01.2013, 00:46

Die Tankstelle hat mindestens 7 Kameras und das Kennzeichen vom Fluchtauto ist bestimmt zu erkennen. Meine Chefin will mir es trotzdem vom Lohn abziehen :-( Ich habe ihr schon erläutert, dass ich nichts dafür kann und dass sie mir es nicht vom Lohn abziehen darf. Ich habe ihr auch gesagt, dass ich mich habe beraten lassen. Sie hat mich ausgelacht und sagte: "Dein Berater sollte genauer die Gesetzbücher lesen".

0
DerHans 20.06.2013, 12:40
@ghostp

Dann hilft alles nichts.

Wenn sie dir tatsächlich den Lohn kürzt, musst du zum Arbeitsgericht. Das ist kostenlos und dafür brauchst du auch keinen Anwalt.

0

Ist die Tankstelle nicht Video überwacht?

Was möchtest Du wissen?