Haftet Angestellter bei Insolvenzverschleppung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, der Angestellte macht sich nicht strafbar.

Alleinig haftbar dafür ist der Geschäftsführer und oder Gesellschafter.

Je nach Aufgabengebiet könnte allerdings der Angestellte als faktischer Geschäftsführer gesehen werden, aber das ist ein seltener Sonderfall.

1

Danke für die schnelle Antwort.

Gilt das sowohl für die Haftung, als auch strafrechtlich?

Oder kann der Angestellte bei Insolvenzverschleppung in irgendeiner Form auch strafrechtliche Konsequenzen haben?

0
42
@kmi79

Als Angestellter bist Du aus der Haftung raus, solltest Du allerdings z.B. die Bilanzen frisiert haben, könnten sich daraus Konsequenzen ergeben.

Aber bei der Insolvenzverschleppung an sich, hat der Angestellte keinerlei Kosequenzen zu fürchten.

0

Deine Frage kann man mit nein beantworten, was die Haftung betrifft. Einen Insolvenzantrag kann nur der Gesellschafter, Inhaber der Firma stellen. Stellt er diesen nicht rechtzeitig so handelt es sich um eine Insolvenzverschleppung und damit macht sich der Inhaber strafbar. Es wird z.B. weiter Ware bestellt, die nicht bezahlt werden kann. Auch wenn der Angestellte die Geschäftsleitung auf die finanzielle Situation eindringlich aufmerksam macht, der Inhaber aber darauf nicht reagiert, der Angestellte ist aussen vor.

Nein, ein Angestellter haftet dafür nicht! Schließlich handelt er trotz allem noch auf Anweisung des GF...

Hier kurz eine Erläuterung zur GmbH & Co. KG http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/gmbh-co-kg.html

1

Danke für die schnelle Antwort.

Gilt das sowohl für die Haftung, als auch strafrechtlich?

Oder kann der Angestellte bei Insolvenzverschleppung in irgendeiner Form auch strafrechtliche Konsequenzen haben?

0

Wie kann ich als alleiniger Geschäftsführer mit besitz von GmbH-Geschäftsanteilen, die GmbH verlassen?

Wie kann ich als alleiniger Geschäftsführer mit besitz von GmbH-Geschäftsanteilen, die GmbH verlassen?

Es gibt einen weiteren Gesellschafter mit der Mehrheit der GmbH-Geschäftsanteile. Dieser ist aber kein Geschäftsführer und nicht in der Gewerbeanmeldung aufgeführt.

Wie kann ich die GmbH verlassen?

...zur Frage

Geschäftsführer einer GmbH - Wo liegen die Nachteile?

Mal angenommen einer Person würde die Position des Geschäftsführers einer GmbH angeboten werden. Zusätzlich dazu wäre diese Person ein Gesellschafter mit entsprechenden Anteilen (30%) am Unternehmen. Neben dieser Person gibt es noch einen Gesellschafter, welcher 70% besitzt. Worauf muss man bei einem solchen Angebot achten im Hinblick auf die folgenden Punke:

  • Haftungsrisiken, haftet der Geschäftsführer alleine für die gesamte GmbH?
  • Löst sich die Beteiligung (durch den Gesellschafter) auf, wenn man als Geschäftsführer abgesetzt wird?
  • Haftet der andere Gesellschafter (70%) ebenfalls mit seinem Privatvermögen?
...zur Frage

Haft Lebenslänglich in Amerika wie lange?

Ich wollte wissen wie viel Jahre man in Amerika hinter Gitter sitzen muss, wenn man lebenslänglich verurteilt kriegt? Ich hab gehört hier in Deutschland 15 Jahre lang.

LG :)

...zur Frage

Alleiniger Gesellschafter einer GmbH - wie versichern?

Hallo zusammen,

einem Gesellschafter gehört zu 100% eine GmbH, er ist ebenfalls Geschäftsführer. So weit ich weiß ist dieser nicht sozialversicherungspflichtig, bzw. kann sich selbst nicht als Angestellter (mit KV in der gesetzlichen) führen.

Wie kann er sich denn am besten versichern, also krankenversichern? Zu bedenken ist, dass er verheiratet ist und im Haushalt lebende Kinder hat.

Jemand eine Idee?

...zur Frage

Arbeitszeit eines GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer?

Hat ein GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer ein Arbeitszeitkonto oder ist er wie ein Selbstständiger zu sehen und an keine Arbeitszeit gebunden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?