Hafte ich bei Auszug für Silikonrückstände (Küche)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du Rückstände hinterlassen hast, kann der Vermieter sie auf deine Kosten beseitigen lassen. Wer hat denn diese Fugearbeiten ausgeführt?

Das war mein Freund, es war unsere gemeinsame Küche. Gut, dann werde ich es morgen nochmal mit den genannten Tips probieren. Danke!

0

Nein, diese Rückstände sind ein Mangel, der behoben verlangt werden darf.

Ich rate zu mechanischer Entfernung, also scharfer Klinge und Ceranfeldschaber; Silikonentferner auf Mineralölbais schmiert und stinkt mehr als er löst :-O

G imager761

Als Ergänzung: Ich habe schon versucht, dazu online etwas zu finden, allerdings erfolglos. Ich hätte einfach gerne eine Rechts-/Argumentationsgrundlage für morgen - mit Halbwissen komme ich da leider nicht weit.

Unter Abnutzung versteht man eher, wenn etwas weniger wird, als mehr. So ist es eher Sachbeschädigung. Aber das geht schon ab.

0

Wenn du das Silikon dorthin geschmiert hast, dann haftest du auch. Hat es jemand in deinem Auftrag getan, ebenfalls. Das sind jedenfalls m. E. keine normalen Abnutzungserscheinungen.

Warst du schon mal im Baumarkt und hast dort mal nach einer Lösung für das Problem gefragt?

Nein, da wollte ich heute ohnehin hin, und frag' dort mal nach. Danke!

0

Mit eine Rasierklinge, ein Reiniger/Entferner von Klebstoff, Benzin für Feuerzeug (Zippo), Aceton, Verdünner für Farbe/Lack

Was möchtest Du wissen?