Haftbefehlt wegen ERGO

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

doch dann wurde einfach eine neue UV-Versicherung unter einer neuen Versicherungsnummer weitergefürt...

Hallo Bienesab, dann lass dir bitte schriftlich eine Kopie von deinem Neuantrag der UV zukommen, dann siehst du ja ob deine Unterschrift stimmt!

hallo,eine Kopie von dem angeblichen (neuen)Vertrag habe ich schon angefordert,doch keine Antwort erhalten,da überhaupt keiner besteht,daher habe ich auch nie etwas unterschrieben, die haben einfach einen unter einer neuen Nummer laufen lassen.Die sind halt gerissen,und dann weiter abkassieren und zahlt man dann nicht kommt die Vollstreckung,dann Haftbefehl und JVA.die werden mich jetzt aber kennenlernen,ich kämpfe für mein Recht.

0

Hallo Biene, da will Dich wohl jemand vorführen. Die ERGO selbst gibt die Forderungen an Sirius ab. Das ist ein Inkassounternehmen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das so von der ERGO kommt. Rufe doch mal die Hotline an, das ist kostenlos 0800-3746 000 Mo-Fr von 07.00-19.00 Uhr. Gruß Ralf

DankeRalf für deine Nachricht.Die haben ihre Leute schon irgendwo sitzen,mit Inkasso wurde zuerst gedroht und jetzt sogar Haftbefehl,die haben keinen Skrupel,so werden Leute eingeschüchtert damit sie zahlen.Von mir wollen sie zirka 300 Euro (Betonung auf zirka),weiß nicht mal wofür.Die werden mich jetzt kennenlernen.

0

Du musst auf jeden Fall reagieren, da ein Anwalt sehr teuer werden kann geh zur Verbraucherzentrale und widersprich den Bescheiden schnellstens und in angemessener Form (deshalb Verbraucherzentrale). Wenn die Dir nicht mehr helfen können schicken die Dich auf jeden Fall zum Anwalt. Und lass Dir den neuen Versicherungsvertrag zeigen - es müßteja Deine Unterschrift drunter sein. Schnellstmöglich reagieren heißt jetzt die Devise!

Klär das mal mit der Versicherung....ruf die Kundenbetreuung unter deiner alten Versicherungsnummer an und frag, was es damit auf sich hat. Lass dir eine Bestätigung der Ergo schicken, dass dort kein Versicherungsverhältnis mehr besteht. Und den Kram nimmst du dann mit zur Polizei. Denn der Brief kommt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht von der Ergo.

DANKE;das werde ich machen

0

Mit solchen Drohungen wie "Vollstreckungsbescheid" und "JVA" drohen in der Regel nur irgendwelche Abzocker aber sicher keine etablierte Versicherung. Und so schnell wäre das mit Sicherheit auch nicht zu erreichen.^^

Ist denn die Adresse an der du deine Schreiben geschickt hast mit der von Ergo identisch - oder hast du nur per E-Mail geschrieben? Wenn ja, welche Mail-Adresse war das?

Vor allem: wohin solltest du das Geld überweisen? Handelt es sich dabei auch um ein Ergo-Konto? Wie ist die Rechtschreibung in diesem Brief?

Wenn du deine alte UV-Versicherung gekündigt und eine Kündigungsbestätigung hast ist dies ja schon sehr viel Wert; und ein Neuabschluss wäre ohne deine Unterschrift kaum möglich - bzw. irgendwie ja auch etwas sinnfrei. ;)

Wichtig aber ist: sollte ein gerichtlicher Mahnbescheid kommen, so musst du diesem innerhalb von 14 Tagen widersprechen. Erst wenn du diese First versäumst, wäre ein Vollstreckungsbescheid möglich - bei Widerspruch müsste der Gläubiger ins streitige Verfahren übergehen - auf gut deutsch: vor Gericht klagen - damit sind wir aber immer noch Lichtjahre von der JVA entfernt.^^

Am Besten wäre es, wenn du den Brief mal hier hinein kopierst - aber darauf achten, dass deine persönliche Daten vorher entfernt werden. ;)

Hallo Eichbaum1963 Vielen Dank für deine Nachricht,ich habeauch den Verdacht das es hier nicht mit rechten Dingen zugeht,werde Dir das Schreiben scannen und schicken.Di wird bestimmt in dem Schreiben so einiges merkwürdig vorkommen,wie mir auch.Ich weiß echt nicht,was die von mir wollen.Hier steht =Die Verhaftung können Sie nur gegen Zahlung in meinem Büro abwenden.Setzen Sie sich bitte rechtzeitig vor Ablauf der Frist mit mir in Verbindung.Hier noch ein Satz (Anfang)=gegen Sie hat der Gläubiger auf Grund des gegen Sie ergangenen Haftbefehls beantragt,Sie zu verhaften und in der Justizvollzugsanstalt vorzuführen.Sollte ich zum angegebenen Termin nicht erscheinen erfolgt die Einlieferung in die JVA für 6 Monate.Ein Neuabschluß hat es bei mir nie gegeben,auch keine Unterschrift,die haben einfach eine nee VersicherungsNr benutzt.Auf meine persönl.Schreiben wurde garnicht erst reagiert.Scanne dir dann mal das ganze Schreiben.Danke nochmal.

0
@Bienesab

Das ist ganz offensichtlich ein schlechter Abzocke-Versuch. Da kann es, nach dem, was Du da schreibst, gar keinen Zweifel dran geben. Definitiv stammt das Schreiben nicht von der Versicherung, sondern ist gefälscht. Es kann auch ein sehr schlechter Scherz sein. Bring das Schreiben zur Polizei.

0
@Bienesab

Steht das so wortwörtlich in dem Schreiben??

Bei der Rechtschreibung und Grammatik von denen IST das ein Abzockversuch.^^

Vor allem wie sollst du bezahlen? Überweisen? Oder wo sollst du erscheinen??

0
@Eichbaum1963

hallo,ja das steht ganz genau so da.Die Verhaftung können Sie nurgegen Zahlung in meinem Büro abwenden.Wenn ich zum Termin (15.11 von 9.00-12.00 ) nicht erscheine,wird mich diese Obergerichtsvollzieherin (Cornelia Lorentz in Artern) in den nächsten Tagen aufsuchen u. mit der Polizei verhaften. Ich gebe Ihnen letztmalig die Gelegenheit,die eidesstattliche Versicherung freiwillig im Büro dort abzugeben.Das tollste ist noch,was die alles von mir haben wollen,bzw.mitbringen soll,(Lebensvers,unterlagen,Bausparverträge,Unterlagen vom Arb-Amt,Unterlagen über bestehende Konten bei Sparkassen und Banken.Ich dachte ich bin im falschen Film.Die denken wahrscheinlich das sie eine Dumme für ihre Abzockmasche gefunden haben,die müßte man verklagen,möchte nicht wissen mit wievielen Leuten,sie auf diese Tour schon vorgegangen sind.Die Ergo hat ja auch nicht gerade den besten Ruf,es stand ja genug in der Presse.Das scheint denen aber nicht weiter zu interessieren.Solchen müßte man das Handwerk legen.

0
@Eichbaum1963

Ich hab eher das Gefühl der Poster wirft hier ganz viel durcheinander und soll, nachdem er nicht angetroffen wurde, eine EV abgeben. Tut er dies nicht, erfolgt ein Haftbefehl. Die Hälfte der Vorgeschichte dürfte hier fehlen.

0
@TETTET

es ist leider genauso wie ich die Sache hier geschildert habe.Was die Ergo sich hier geleistet hat,war Betrug,die geben es nicht zu,wieso auch,so zockt man halt die Leute ab um sie vorher einzuschüchtern,dann bekommen sie Panik (Angst) und zahlen einfach.Ich weiß das ich im Recht bin und werde dafür kämpfen.

0
@Bienesab

Kam der Brief von der ERGO oder von der Gerichtsvollzieherin?

0
@Bienesab

Nochmal gefragt:

  1. In welchem/wessen Büro sollst du am 15.11. erscheinen??
  2. Hast du mal bei der Frau Lorentz angerufen?
  3. Wer ist denn der genaue Absender des Briefes?
  4. Welcher Betrag wird denn genau gefordert - was steht da exakt im Schreiben?
  5. Hast du evtl. irgendwann vorher schon mal ein Schreiben vom Amtsgericht erhalten?
0

die wollen "zirka 300€" von dir? Das klingt aber sehr seltsam, normalerweise müssten sie einen genauen Betrag angeben ...

Hallo,das hat mich auch stutzig gemacht,da ist garantiert irgendetwas faul,weiß nicht mal wie die auf diesen Betrag kommen.Ich werde der Sache auf den Grund gehen.Die versuchen es halt mit allen Mitteln,Leute abzuzocken,auf welche Art und Weise auch immer

0

ich würde einfach mal die versicherung anrufen oder zur polizei gehen . :S hier ist alles unsicher was die leute sagen

Wenn alles, was du hier schreibst, stimmt, kommt der Brief nicht von der ERGO sondern von der Gerichtsvollzieherin. Dann hat die ERGO schon einen vollstreckbaren Titel und du vorher ganz viel verkehrt gemacht. Insofern solltest du entweder zahlen oder die geforderte EV abgeben.

Damit solltest Du zur Polizei gehen, das ist ein Betrug. Hüchstwahrscheinlich ist der Brief in Wahrheit gar nicht von der "echten" Versicherung.

Davon gehe ich auch aus. Keine Versicherung kann eine Verhaftung androhen und gleichzeitig auch noch die Dauer des Knast-Aufenthaltes bestimmen. :-)) .....die drohen höchstens mit rechtlichen Schritten oder schmeißen jemand aus dem Versicherungsverhältnis.

0

Dann kläre die Sache mit Ergo, stelle deine sichtweise klar.

Sollte ein Mahnbescheid vom Amtsgericht kommen, kannst du diesem Widersprechen.

das werde ich tun,die Sache mit Ergo klären und meine Sichtweise klarstellen,Danke!

0

iCH HATTE MEINE UV-Versicherung zum 30.09.2011 gekündigt und eine Bestätigung von Ergo erhalten,

dann schick denen das nochmal als kopie und mach dir keine sorgen.

Warum rufst Du nicht einfach die Gerichtsvollzieherin an? Diese Frau Lorentz.

Was möchtest Du wissen?