Haftbefehl wegen Schule schwänzen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn sie schulpflichtig wäre, dann würde schon nach einigen Tagen eine erste Nachricht wegen der unentschuldigten Fehltage kommen und bald darauf Mahnungen.

Sie hätte schon viel früher ein Bußgeldverfahren am Hals gehabt.

Das sie bis jetzt nichts bekommen hat, kann eigentlich nicht sein. Daher sollte sie sich mal mit der Schule in Verbindung setzen. Vor Allem, wenn sie nicht mehr schulpflichtig ist, dann muss sie auch kein Bußgeld zahlen.

olaf94 01.05.2016, 19:55

Das ist ja auch ein Thema wo wir nicht weiter wissen, sie war in so einer Vorgrundschule, oder so, 2 Jahre lang, und die werden wohl mit angerechnet auf die 10 Jahre Schulpflicht. Andere Quellen sagen, Schulpflicht bis man 10 Jahre lang die Schule besucht hat, andere Quellen sagen bis man 18 ist. Was ist richtig? Die 10 Jahre hat sie voll, das Berufskolleg sollte sie besuchen nachdem sie schon 18 war?

0
Laury95 01.05.2016, 19:59
@olaf94

In einigen Bundesländern hat man Schulpflicht bis 18 Jahre. In Niedersachsen gilt 12 Jahre Schulpflicht, allerdings ist diese auch schon früher erfüllt, wenn man ein Jahr auf einer Berufsschule verbringt.

In welchem Bundesland lebt ihr?

0
olaf94 02.05.2016, 11:47
@olaf94

Das nächste Problem ist, wir haben nicht die geringste Ahnung wie wir da vorgehen sollen, wenn wir Widerspruch einlegen wollen. Wie finden wir den richtigen Anwalt? Müssen/Sollten wir auch zum Jugendamt? Wie lange dauert so etwas? Es gibt nämlich eine 2-Wochen Frist um Widerspruch einzulegen.
Da ich in Vollzeit arbeite habe ich kaum Zeit das alles zu klären und sie traut sich das nicht zu. Ihr Vater will sie nicht unterstützen, obwohl er den ganzen Tag zu Hause ist. Wir sind ziemlich ratlos im Moment

0
Laury95 02.05.2016, 17:09
@olaf94

Vielleicht ein Anwalt für Schulrecht? Ich weiß nicht, ob es so welche oft gibt. Aber es reicht meist schon, wenn man zu einem Beratungsgespräch geht. Das Jugendamt wird da sicherlich auch ein wenig Ahnung von haben. Aber wegen dem Bescheid solltet ihr besser einen Anwalt aufsuchen, der euch sagen kann, ob das Schreiben noch Gültigkeit hat und was deine Freundin tun kann.

0
olaf94 03.05.2016, 08:12
@Laury95

Okay Dankeschön :)

Has du Erfahrungswerte wie lang man da beim Anwalt so auf einen Termin warten muss und was da für kosten auf uns zukommen?

0
Laury95 03.05.2016, 13:36
@olaf94

Ein Gespräch ist eigentlich immer kostenlos. Da bietet er euch an,was er unternehmen kann und was dabei raus kommen könnte. Über  die Kosten wirst du auch aufgeklärt, die werden beglichen, bevor er mit seiner Arbeit anfängt. 

Also bei mir was es so beim illegalen Download ^^ Dass sich die Anwaltskosten aus der Forderung der Gegenseite zusammensetzt. Der gegnerische Anwalt wollte 900 Euro von mir und mein Anwalt hat irgendwas mit 450 gekostet... 

Das kommt also drauf an, wie viel Bußgeld die von deiner Freundin fördern.  Also, ein Anwalt ist grundsätzlich nicht billig.. mit 200 solltest du auf jeden Fall rechnen. Kommt auch drauf an, ob das eine langwierige Geschichte wird oder der Anwalt von vornherein weiß,  dass es mit einem Schrieb von ihm geregelt ist. 

Danke für den Stern und alles Gute :)

0

Unter 18 Jahre ist sie noch schulpflichtig. Wenn sie der Schulpflicht nicht nachkommt und schwänzt, dann gibt es Geldstrafen oder Jugendknast. Das ist gesetzlich so, da muß sie durch. Und wenn sie weiter nicht in die Schule geht, gibt es noch mehr Geldstrafen und wieder Jugendknast. Da hilft niemand.

olaf94 01.05.2016, 19:55

Nein sie ist volljährig, das war sie auch schon bevor sie auf das Berufskolleg gehen sollte.

0

Sie ist schulpflichtig und ist nicht zur Schule gegangen! Deshalb wird sie um die Zahlung nicht herumkommen.

In Deutschland gilt Schulpflicht bis zum 18. Lebensjahr. Verstösse dagegen kosten halt.

olaf94 01.05.2016, 19:57

Das ist eben das verwirrende, laut anderen Quellen sind es 10 Jahre die man zur Schule gehen muss, die hätte sie voll. Und Sie war schon 18 bevor sie das Berufskolleg besuchen sollte

0
716167 01.05.2016, 19:59
@olaf94

Es gibt die allgemeine Schulpflicht (10 Jahre) und dann noch die Berufsschulpflicht. Da Schulrecht Landesrecht ist haben wir da in Deutschland keine einheitliche Regelung.

0

Anwalt ist eine gute Idee, das solltet ihr tun.

Warum hat sie sich dort angemeldet wenn sie dort gar nicht hin will, sie nimmt doch jemanden anders den Platz weg, der/die den gerne gehabt hätte.

Wie alt ist deine Freundin ? Ist wichtig wegen der Rechtslage.

olaf94 01.05.2016, 19:53

19

0

Was möchtest Du wissen?