Haflinger - eine gute Wahl?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ja , ich kenne selber auch viele Haflinger und sie hatten alle etwas ganz besonderes an sich , aber du solltest beim kauf besser darauf achten ob du das Pferd von anfang an magst . Haflinger können auch stur und biestig sein ;))

Ja, ich hatte selbst als mein erstes Pferd einen Haflinger, für Freizeitreiten sind sie einfach die besten, sie sind trittsicher im Gelände, und sind meist ruhig und gefasst. Sicher haben sie auch ihre eigenheiten, aber wenn man mit ihrem starken Willen umgehen kann, ist das kein Poblem. Worauf du nur wirklich gut aufpassen musst: Freizeitfperde haben oft die Möglichkeit den ganzen Tag lang auf einer saftig grünen Wiese zu stehen und sich vollzufressen. ACHTUNG!!! Für Hafliner ist soetwas Gift, da sie viel schneller als andere Pferde Hufrehe bekommen können. Also bei den süßen Blonden besser ganz viel Heu und ganz wenig Graß!!!!! Hoffe ich konnte weitehelfen, lg

hallo

ja haflinger ist eine gute wahl, sie sind sehr robust, langlebig, trittsicher (was im gelände von vorteil ist), wenig schreckhaft. aber sie sind auch fleißig und man kann mit ihnen einfach alles machen, mein haflinger geht L-springen, L-dressur und L-gelände. außerdem gehe ich mit ihm regelmäßig einfach nur ins gelände wobei er mega brav ist. allerdings solltest du darauf achten einen guten haflinger zu kaufen, der nicht allzu dickköpfig ist (was bei vielen leider so ist).

und achte beim kauf darauf das du nicht verar** wirst, denn viele geben dem pferd beim vorreiten (probereiten) ein beruhigungs mittel und sobald man das pferd dann daheim hatt spinnt es nur noch.

ich wünsche dir viel spaß und JA ein haflinger ist eine sehr gute wahl!

100 % !!! Ich kann Hafis nur empfehlen wenn man so aus Spass an der Freud einen Teil der Freizeit im Sattel erleben möchte ! :-)) Und wenn ein anderes Pferd "in Rente geht" kannst Du deinen Hafi mit großer Wahrscheinlichkeit noch 10 Jahre reiten. :-))

Hey , ich finde Haflinger sind eine 100%ige gute Wahl , ich reite selbst ab und zu einen und kaufe mir nächstes Jahr einen " :) Ich kann sie dir nur empfehlen ! Sie sind total lieb und für Freizeitreiter absolut geeigent , allerdings sind manche auch ziehmlich stur , aber wenn man mit ihnen zurecht kommt , sind sie ein Freund fürs Leben ! ;) LG

Generell entscheide beim Pferdekauf für Dich was Du machen möchtest - nicht nur jetzt, sondern auch in Zukunft und schätze Dich selber ein. Jede Rasse ist zu einem Zweck gezüchtet worden, wenn auch in der Zwischenzeit mit viel Blut veredelt. Aber die Basis ist erhalten geblieben -und Hafis sind nun einmal Tiroler. Zwar belastbar, ruhig, trittsicher u.s.w. - aber vom Charakter doch dickköpfig, sturr und mit nicht sehr viel Bewegung. Kommt man damit klar hat man seine Freude an den Hafis - gar keine Frage. Viele Hafis sind mit Blut veredelt worden - sind also was schlanker, sportlicher,spritziger - schau Dir die Linie an mit wem - google einfach vorher, auch von wem Du deinen zukünftigen Kumpel kaufst, sofern unbekannt, denn es wird eine laaaange, laaaange Verantwortung, Freundschaft und Freude.

@ayaletta:haflinger sind doch keine kaltblüter??oder hab ich was verpasst? ganz ursprünglich war vllt mal viel kaltblut mit drin aber heute gibt es das eigendlich gar nich mehr. die sieht man sogar sehr oft auf turnieren.... sowohl in springen wie auch dressur. die sind sehr vielseitig begabt und ich kenne niemanden de jemandne mit nem haffi auslachen würde oder so.

Haffis sind tolle Pferde, finde ich auch. Unser ist schon 18 Jahre alt und immer noch bildschön mit seiner weißen Mähne.

Sie haben aber ihren eigenen Kopf, aber wenn du Haffis schon kennst, ist das kein Problem. Ein Problem ist eher, das andere sich lustig machen, weil Haffis da nicht so oft bei Turnieren sind. Da sind eher Oldenburger, Hannoveraner, eben schlanke Pferde und keine "Kaltblüter". Aber wenn sie dort zugelassen sind und du das aushältst, dann man los.

schon, aber haflinger sind oft träge und neigen zu übergewicht. achte beim kauf darauf, dass dein pferd schlank ist und gut geritten ist. reite dein pferd auf jeden fall ein paar mal probe, um zu gucken, ob du mit ihm klar kommst und ob ihr zusammenpasst. denke aber daran, dass haflinger bis zu 40 jahre alt werden können. aber als freizeitpferd und für lange ausritte sind sie prima und sichere begleiter.

Absolut ! ohne Einschränkung : ja haflinger sind eine gute wahl, sie sind sehr robust, langlebig, trittsicher und die meisten im Umgang sehr lieb und brav !

unsere gehen bis L Dressur und im Fahren bis Kl. S (bis M platziert)

Wenn du ein Video sehen möchtest: bei youtube unter Ravenna la Filia (zb. Hengstschau in Oberursel)

Was möchtest Du wissen?