Hafi Stute soll abnehmen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vielleicht kannst du auch zwischendurch Bodenarbeit machen, und auch mal longieren mit viel Tempowechsel. Bis sie schön schwitzt. Viel Bewegung ist perfekt. Du solltest aber wirklich auch auf die Menge des Futters achten sonst bringt auch der Sport nichts.

Danke:-) ich versuche jetzt auch öfters noch Bodenarbeit einzuplanen

0

Wenn sie zu dick ist sollte das Heu reduziert werden. Das klingt immer so toll, Heu ad libitum, also zur freien Verfügung, aber für Pferde, die so viel Futter einfach nicht gut vertragen bzw anders umsetzen kann das auch nicht so super sein. Vielleicht kann sie ja auf der Weide eine Fressbremse tragen. In dem Alter sollte man das Pferd auch nicht mehr jeden Tag so sehr fordern, lange Schrittausritte sollten helfen und ruhiges gymnastizieren auf dem Platz. Vom vielen Longieren rate ich aber eher ab. Die enge Kreisbahn ist nicht gut für die Gelenke, gerade in dem Alter. Ab und zu mal 15-20 Minuten Schritt und Trab an der Longe ist allerdings noch vertretbar. Ansonsten kannst du sie noch am langen Zügel arbeiten, da ist nicht die Gefahr, dass die Gelenke zu sehr belastet werden und du kannst sie auch besser gymnastizieren als an der Longe durch die präzisere Einwirkung. Spazieren gehen ist natürlich auch immer gut. Ideal wäre, wenn du sie 3,4 mal in der Woche reitest/bewegst und sie die anderen Tage dann noch irgendwie ein wenig Schritt geht.

  1. nicht 24 stunden auf die weide - das ist sehr wichtig. Ansonsten wird es SEHR schwer

  2. Heu reduzieren , portionieren.. je nachdem WIE dick sie ist, und wie du die Fütterung und Bewegung einstellen kannst und wie sie darauf reagiert ist das vielleicht sogar nicht nötig - aber für den anfang solltest du es doch rationieren..

  3. Bewegung, Bewegung, Bewegung - vor allem trab und bergauf / bergab !, was wo sie fleiig laufen muss und beine heben - über Stangen laufen lassen zB, spazieren gehen, wenn es die Möglichkeit gibt schwimmen , wie unten schon genannt... all sowas... mit VERNÜNFTIGEM reiten kann man auch gut abnehmen, aber du solltest es einteilen, auch Bewegung ohne reiterlast ist wichtig - und nicht alles auf einen schlag umstellen und das Pferd schwitzen lassen - langsam! immer ein wenig mehr steigern ! Trab ist besser als Galopp übrigens.. bergauf/bergab auch NUR im schritt, evt auch mal im trab - kein Galopp! und übergänge (trab - galopp- schritt- galopp- trab blabla , natürlich nicht alles auf einmal so heftig)

Allerdings wird das nix, wenn sie nur 2-3 x die Woche bewegt wird, und erst recht nicht wenn sie dann auch nicht von der wiese runter kommt

Zusätzliches tägliches Spazierengehen wäre mehr Bewegung ohne Last.

Eventuell könnte man auch mit ihr Schwimmen gehen, wenn geeignete Plätze vorhanden sind. Das allerdings nur mit erfahrenen Personen (sorry, ich kenn Deine Erfahrung nicht).

Alles natürlich nur unter Absprache mit dem Eigentümer des Pferdes.

Danke:-) werde sie jetzt min. 4 mal die Woche reiten und mal schauen ob das was hilft:-)

0

Was möchtest Du wissen?