Haferflocken jeden Tag zum Frühstück?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich bin immer für Abwechslung und esse immer wieder Haferbrei bei dem ich Haferkleie mit heißen Wasser zu einem Brei rühre. Dazu ein regionaler Apfel klein geschnitten. Die Engländer essen das schon aus Tradition und nennen es Porridge. Mit dem Obst kann man ruhig abwechseln und eine kleine Portion Nüsse sind immer gut. An anderen Tagen gibt es ein Vollkornbrot das ist schön saftig und mit einem vegetarischen Aufstrich schmeckt das immer lecker. Oben noch eine Tomate oder ein paar Gurkenscheiben. Wenn ich keine Zeit für das Frühstück habe, nehme ich diese Portionen mit ins Büro und esse dies dann um 9.00 Uhr. So lässt sich die Haferkleie auch super als Büropause essen.

Das was du da vom entziehen gehört hast, bezieht sich auf Calcium. In Getreide ist Phytin das die Calciumaufnahme etwas erschwert. Da aber im Vollkorn viel Mineralstoffe und viel mehr Calcium enthalten ist als in Weißmehlprodukten, sollte man dennoch dabei bleiben. Die Nüsse die du event. in dein Müsli gibst, gleichen das super aus und du hast viele andere wichtige Mineralien aus der Haferflocke.

Die Phosphataufnahme sollte ebenfalls eingeschränkt werden um Calcium gut aufzunehmen. Dies betrifft vor allem die Wurst, aber auch Schmelzkäse, Süßwaren, Fleischextrakt und z.B. Cola. , diese Dinge wirst du ja hoffentlich nicht zum Frühstück vorsehen :-))))

derkeksmachts 08.03.2014, 19:03

Danke für dein ausführliches Kommentar! :)

1
Buchstabenfrau 08.03.2014, 19:03

Vielen Dank für den Stern, dir noch eine gute Zeit und gute Frühstückstage :-)

0

Was für Stoffe sollen denn von den Haferflocken wohin gezogen werden?

Klatr kannst du Haferflocken essen, als Müsli gemischt mit Milch oder Joghurt, dazu Obst und Nüsse. Oder als Haferbrei, mit Milch oder Wasser gekocht. Achtung, für Haferbrei brauchst du "zarte" Haferflocken, keine kernigen.

Wenn du Belag auf dein Brot tust, ist es nicht trocken... Haferflocken sind gesund, haben aber auch jede Menge Kalorien und noch mehr, wenn du Nüsse reinwirfst. Das Getreideflocken irgendwelche Stoffe entziehen sollen, halte ich für ein schlechtes Gerücht. Hafer-, Weizen-, Gersten- und alle anderen Flocken sind schließlich nur zerquetschtes Korn.

das ist gesund, allerdings recht kalorienreich.

Fredooo 06.03.2014, 17:36

der Belag der aufs Brot gelegt wird ist mit Sicherheit kalorienreicher als Haferflocken mit Obst

und zudem hat Brotbelag auch noch Fett

Haferflocken und Obst haben 0 g Fett

1
FlyingCarpet 06.03.2014, 17:43
@Fredooo

Das ist nicht auf den Fettinhalt bezogen, sondern auf die Kohlenhydrate. Haferflocken haben pro 100 g ca. 350 bis 400 kcal, eine Salamibutterbrot ca. 250 kcal. Ganz zu schweigen vom Zuckergehalt des Obstes. Kommt auch auf die Menge an, die man isst. Kraftsportler usw. essen das sehr gerne, weil Haferflocken auch viel Eiweiss enthalten.

0
FlyingCarpet 06.03.2014, 22:58
@putzfee1

ja, ich mach mir gerne morgens einen Fitness-Drink mit Haferflocken und Obst. Fühl mich dann auch länger satt.

0

Haferflocken zählen zu den allergesündesten Lebensmitteln die es gibt sie entziehen keine Stoffe sondern geben welche. Immer rein damit.

Es gibt auch Brot das nicht trocken ist.

Backe doch selbst welches geht einfach und superschnell. Am besten dann 150 g Kartoffelmus oder gemustes Gemüse reinkneten in den Brotteig und das wird total lecker und saftig dann das Brot!

iss was dir schmeckt.

Was möchtest Du wissen?