Haferflocken bei Pferden?

2 Antworten

Frisch gequetschter Hafer ist gut - die Haferflocken die du im Laden kaufen kann sind fürs Pferd relativ wertlos und verkleben beim fressen.

Hafer im ganzen Korn ist am besten, da dann das Pferd ordentlich kauen muß.

Als Reitschülerin solltest du das Pferd nur dann füttern, wenn du angewiesen wurdest das zu tun und dann auch nur das was der Reitbetrieb dafür bereit stellt. Je nach Reitbetrieb ist ein verfüttern von Leckerlies (Apfelstücke und Karottenstücke) erlaubt.

Die Pferde haben normalerweise einen Pferdepfleger, der sie nach Bedarf dann auch füttert. Wenn da jeder mit Futtermitteln ankommt, hat dieser schnell keinen Überblick mehr, was welches Pferd, wann gefressen hat. Sollte dann mal eine Kolik, oder eine Vergiftung auftreten kann keiner mehr zurückverfolgen was an dem Tag alles gegeben wurde.

Deshalb sollte man das verfüttern von mitgebrachten Futtermitteln unterlassen.

Besser nicht, es bekommt doch von dem Besitzer genug Futter ?! Eine Moehre oder Apfel reicht doch auch, wenn du dem Pferd was gutes tun willst.

Müsli für Pferd selber machen?

Hey Leute, ich füttere meinem Pferd jeden Tag nach dem Reiten zusätzlich zu seinem Hafer noch ein selbstgemachtes Müsli zur Belohnung. Dieses setzt sich aus Haferflocken, Äpfeln, Karotten, manchmal Bananen, ein paar Leckerlies und Leinöl zusammen. Die Haferflocken lasse ich immer aufquellen bevor ich alles vermische. Ihm scheint es sehr zu schmecken, habt ihr dennoch Verbesserungsvorschläge? :) LG

...zur Frage

Meine Eltern wollen mein Pferd verkaufen!

Meine Eltern wollen mein Pony verkaufen da es zu schreckhaft sei. Ich habe ihn jetzt schon 2 1/2 Jahre und komme super mit ihm zurecht und bin erst 2x heruntergefallen. Leider erschrickt er sich sehr leicht und hatte schon einpaar mal Kolik , deshalb meinen meine Eltern , dass ich ihn nicht behalten kann. Sie würden mir dann zwar ein Schulpferd aus unserem Stall kaufen , aber ich mag dieses Pferd nicht. Ich würde gerne wissen wie ich meine Eltern dazu überreden kann den kleinen zu behalten , ich habe ihn sooo... lieb.

Kann mir jemand helfen???

...zur Frage

Karotten und Öl?

Hey:) ich würde gerne meinem Pferd Karotten mit Öl geben , ich habe gehört das soll gut sein. Was bringt das genau ,und wie "bereite ich es zu"? ld und danke :)

...zur Frage

Dem Pferd Brennesseltee geben bei Gelenkproblemen?

Hallo! Ich habe gestern im Buch "Was der Stallmeister noch wusste" gelesen, dass bei Pferden mit Gelenkproblemen Brennesseltee hilft. Stimmt das oder hat da jemand schon Erfahrung mit? Und wie gibt man das dem Pferd? Einfach mit normalem Müsli aufkochen? Oder mit Mashfutter? Und was für Brennesseltee? Ich hätte sowieso Brennesseltee in Beuteln von der Apotheke daheim, würde der gehen? Für meinen Dicken wäre das bestimmt nicht schlecht, er hat bei nasskaltem Wetter immer Probleme mit dem Knie. Danke für eure Antworten! LG Hexe

...zur Frage

Schulpferd, Halbpension?!

Hallo!

Ich habe bei uns auf dem Reiterhof schon öfters das Wort Halbpension gehört. Was das ist weiß ich ja, aber bei Schulpferden? Ich weiß nicht genau wie ich das jetzt erklären soll und/oder ob ihr versteht was ich meine, aber ich versuche es mal:

Also ich habe letztens bei einer Reitstunde jemanden gefragt, ob es ihr Pferd ist oder nicht. Anschließend sagte sie, nein Halbpension. Vor ein paar Wochen habe ich gehört, wie sich eine Mutter mit der Reitlehrerin über ein Schulpferd unterhalten hat und auch da fiel das Wort Halbpension. Ich hoffe ihr versteht mich. Und nehmen wir mal an ich hätte jetzt auch ein Schulpferd als Halbpension (sagt man das so..??), müsste ich dann dafür auch eine bestimmte Summe an Geld zahlen, wie bei einer Reitbeteiligung?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?