Häusliche Pflege nach Schlaganfall - was ist zu bedenken?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kann dir so natürlich keiner beantworten. Das hängt in erster Linie damit zusammen, wie fit (oder eingeschränkt) deine Mutter ist... Wenn sie sich in den eigenen vier Wänden ohne Hilfe einigermaßen zurechtfindet, ist das kein sooo großes Problem - da können sicher auch andere Angehörige oder Freunde mal vorbeischauen und ihr die Zeit vertreiben.

Wenn sie aber alleine nicht zur Toilette kann, sich nichts zu essen oder trinken holen kann und nicht mal um Hilfe telefonieren, wenn ihr der Hörer aus der Hand fällt, musst du definitiv andere Lösungen suchen!

Es gibt einerseits die Tagespflege, d.h. du bringst sie für 8 oder 10 Stunden in eine Einrichtung, wo man sich um sie kümmert, sie versorgt und beschäftigt, sie verbringt aber die restliche Zeit bei dir (abends, nachts, Wochenende usw.).

Du kannst auch einen ambulanten Pflegedienst beauftragen, der z.B. dafür sorgt, dass sie Medikamente nimmt, aufsteht, angezogen wird, regelmäßige Mahlzeiten bekommt o.ä.

Oder du suchst dir eine private Betreuung - klingt jetzt nach Vorurteil, aber vielleicht habt ihr ja polnische Verwandte, die eine Zeit lang bei euch wohnen und sie versorgen möchten? Oder du findest jemanden über die Nachbarschaftshilfe (in der Kirche fragen), oder auf "Tauschbasis" (z.B. Betreuung gegen Großeinkauf mit deinem Auto, Gartenarbeit, Schneeschippen oder Rasenmähen, Fensterputzen, Bügeln usw.)

Das hängt natürlich alles

  • von der Schwere ihrer Einschränkungen
  • von einer evtl. Pflegestufe
  • deinen/ euren finanziellen Verhältnissen
  • den Möglichkeiten an eurem Wohnort

ab. Und davon, zu welchen Kompromissen ihr bereit seid.

Erkundige dich doch mal nach psychosozialen Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen in deiner Nähe - da findest du Menschen, die schon ähnliche Erfahrungen gemacht haben!

Das ist ein super Vorschlag, vielen Dank!

0

Meine Tante hatte auch letzte Woche einen mittelschweren Schlaganfall und möchte nun zu Hause gepflegt werden. Wie waren denn deine Erfahrungen damit?

Also es ist ziemlich schwer. Meine Mama ist leider körperlich eingeschränkt auch wenn es ein wenig besser geworden ist. Sie braucht ständig Betreuung weil sie vieles nicht mehr alleine machen kann. Außerdem ist sie oft schlecht gelaunt, weil eben nicht mehr alles so geht wie früher. Kannst du oder jemand aus deiner Familie regelmäßig nach der Tante schauen?

0

Du kannst Dir eine Pflegekraft ins Haus holen, die auch bei Euch wohnt und bezahlst sie

hat sie in die Pflegekasse eingezahlt?

http://www.dmrz.de/pflege-neuausrichtungs-gesetz-png-pflegegeld-pflegesachleistung-2014-2015.html

Keine Ahnung, da werde ich mal anrufen müssen. Sie ist leider noch ein wenig verwirrt und weiß es sicher auch gerade nicht... Dürfen die mir da eigentlich Auskunft geben?

0
@SonneSonja

ja, rufe dort an .. dazu brauchst Du die Krankenkasse Nr... und wie sieht es mit ihren Rentenbezügen, evtl. auch Witwenbezügen aus?

alles Gute

1

Du wirst nicht drum rum kommen deine Vollzeitstelle aufzugeben. Von einer Pflegestufe von eins bis 3 , auf welcher Stufe muss sie denn gepflegt werden ?

Also ich werde meine Stelle nicht aufgeben, dafür habe ich nicht jahrelang studiert und geschuftet. Das soll jetzt nicht undankbar klingen, aber ich möchte meine Karriere ungern wegschmeißen. Lieber hole ich mir eine 24-h-Pflege. Meine Mama hat Pflegestufe 2...

0
@SonneSonja

Ich kann das gut verstehen. Lass dir hier bloß von Niemandem ein schlechtes Gewissen einreden.

2
@TatiSabi

Ich habe mich entschieden eine Pflegekraft aus Polen zu engagieren, weiß aber noch nicht genau über welche Agentur. Hab einige Anfragen rausgeschickt.

0
@TatiSabi

Meiner Meinung nach, solltest du auf keinen Fall ein schlechtes Gewissen haben. All diejenigen die meinen sich ein Urteil zu erlauben, sollen erstmal selbst in diese schwierige Situation kommen und dann noch so selbstlos und schlau sein...

2
@Hermine110

Ich hab die auch schon angeschrieben und die machen einen sehr guten Eindruck auf mich. Aber Danke für den Tipp.

0

Was möchtest Du wissen?