Häusliche Krankenpflege , an einen Pflegedienst über 3 Monate gebunden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

nein,ihr seit nicht an den pflegedienst gebunden,eine vertragliche bindung besteht nur bei hilfe bei der körperpflege,hier muss deshalb auch schriftlich der PFLEGEVERTRAG bestehen-dieser ist aber NICHT gültig für die behandlungspflege wie eben die medikamentenverabreichung.diese info muss aber eigtl die krankenkasse wissen und weitergeben.der arzt verordnet lediglich,dass eine fachkraft die medigabe übernehmen muss,aber nicht wer.der jetzige pflegedienst darf nur abrechnen,solang er die hausbesuche macht.letztendlich habt ihr hausrecht! und könnt den zutritt verweigern.der neue pflegedienst muss dann lediglich eine neue verordnung ausstellen lassen,unabhängig von quartal oder ähnlichem.

Danke. Wir haben es dann auch so gemacht. Den alten Pflegedienst die Schlüssel weg genommen und vom Arzt eine neue Verordnung angefordert. Jetzt kann der neue Pflegedienst endlich zu uns kommen.

0

Nein ihr müsst nicht bei diesem Pflegedienst bleiben.Ich denke das ist Quarltalsabhängig und ihr müsst euch jetz beeilen.

Besprecht mit eurer Krankenkasse warum ihr mit diesem Pflegedienst nicht zufrieden seid und wechseln möchtet.

Am besten sich gleich einen neuen Pflegedienst ins Haus kommen lassen mit dem dann alles besprechen und der übernimmt dann auch gleich alles weitere.

Tipp: Es wäre vielleicht sinnvoll sich einen Pflegedienst zu nehmen der öffentlich auch anerkannt ist.Unter den Privaten Pflegestationen gibt es sehr viele Scharlatane die auch keine ausgebildeten Pflegekräfte haben.

DRK Pflegedienst vielleicht.

Alles Gute

was habt ihr im vertrag unterschrieben ????? bitte vertrag nachsehen..... auch die kündigungszeit...

Meine Omi hat nie etwas unterschrieben. Deshalb pocht der Pflegedienst auf die Dauer der ärztlichen Verordnung.

0

Was möchtest Du wissen?