Häusliche Gewalt zwischen Vater und Sohn

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist schlimm. Erste Kontaktstelle ist auf jeden Fall das Jugendamt. Die arbeiten auch mit den anderen Behörden zusammen und helfen ggf. bei einer Strafanzeige zu stellen. Die Therapie kann, soweit ich weiß, nur ein Richter "zwangsverhängen". Deinem Vater zu drohen, ohne entsprechende Rückendeckung zu haben ist eher unklug. Freiwillig wird er wahrscheinlich keine anfangen und ich weiß nicht, wie er reagieren wird, wenn du ihm das einfach so nahelegst. Aber Gewalt gegen die eigenen Kinder ist kein Spaß! Geh auf jeden Fall zum Jugendamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst du deinen Vater anzeigen, sollte dies aber der erste Vorfall sein, so schlimm er auch ist, wäre es vielleicht zuerst einmal ratsam mit ihm darüber zu reden. Am besten zusammen mit deiner Mutter oder einer anderen erwachsenen Person, um zu klären warum er derart brutal gegen dich vorging. Man sollte ihm vernünftig und ruhig klar machen das kein weiterer Vorfall dieser Art geduldet wird, bzw. das dann die Polizei eingeschaltet wird. Es ist alles andere als schön was du erlebt hast und das deine Schwester es mit ansehen musste macht nichts daran erträglicher. Dennoch sollte man gegen seine Familie nie sofort mit aller Härte vorgehen, denn gerade unter sehr vertrauten Menschen verliert man schneller die Fassung und Grenzen werden leichter überschritten. In jedem Fall berichte anderen Erwachsenen davon, bitte um Hilfe. Eine Therapie für deinen Vater ließe sich auch organisieren, ohne das du rechtliche Schritte gegen ihn einleitest. Ich wünsche alles Gute und das sich die Dinge klären, ohne eure Familie zu zerstören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koozy123
15.10.2012, 02:04

Ich danke dir vielmals für deine Antwort Was deine Aussage betrifft, möchte ich dich auf mein Kommentar hinweisen, dass ich einem anderen Member angehängt habe

0

Wenn du das Gefühl hast das es notwendig ist, geh zum Jugendamt oder zur Polizei. Denk daran du wohnst da, du must dir sicher sein, diesen Schritt zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe in deinen Verhalten keinen Grund, daß man dich so mißhandelt. Stelle deinen Vater zur Rede und frage ihn, warum er dich so mißhandelt hat. Gegebenfalls kannst du zum Jugendamt gehen und dort dein Problem vortragen. sicher wird dir dort geholfen. Ich wünsche dir alles Gute und grüße dich herzlich, bienemaus63

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HoIaChica
16.10.2012, 14:48

Gute Antwort und finde ich auch. :) DH.

0

Wenn dich dein Vater gewürgt und getreten hat, warum soll es dann ein Verfahren gegen dich geben? Du möchtest entscheiden welche Therapie in Frage käme? Junge soetwas entscheidest nich du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe in deinen Verhalten keinen Grund, daß man dich so mißhandelt. Stelle deinen Vater zur Rede und frage ihn, warum er dich so mißhandelt hat. Gegebenfalls kannst du zum Jugendamt gehen und dort dein Problem vortragen. sicher wird dir dort geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schon mehr als nur n leichter schlag auf den hinterkopf.ich würde erstmal abwarten obs nochma vorkommt und ihn dann zur rede stellen oder ihm eine verpassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Koozy123
15.10.2012, 02:02

ich warte schon leider mein ganzes leben lang ab. Ebenfalls möchte ich noch hinzufügen, dass dieser Tritt von dem ich mitgeteilt habe, der Zweite im Vorkommen ist. Vor wenigen Wochen entschied ich mich nach seiner Drohung, er würde mir den Kopf zerschlagen, wenn ich versuche den PC ein weiteres Mal anzumachen, ihn doch anzumachen und dann kam es zum ersten Tritt mit dem Knie. Von den ja schon hunderten Schlägen an meinen Kopf möchte ich erst gar nicht anfangen

0

Treten und würgen klingt ziemlich heftig! Wie alt ist denn dein Vater und wie alt du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?