Häusliche Gewalt? Wann fängt das an?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

hallo zusammen, ich selber habe ähnliche erfahrungen im bereich häusliche gewalt gemacht d.h ich stecke noch mitten drin und fühle mich von den behörden total verraten ich bin seit 6 jahren mit einem araber verheiratet werde seit dem schwer gedemütigt körperlich sowie seelisch wirklich grausam misshandelt jetzt fragt ihr euch warum trennst du dich nicht einfach... ich habe fürchterliche angst ..angst das er mich findet und umbringt ich habe einmal den versuch gestartet mich zu trennen nachdem mich mein mann bewusstlos geschlagen hatte rief ich die polizei sie meinten sie würden ihn nicht raus schmeissen können da er ja keine bleibe hätte und er genauso mieter wäre von unserer wohnung wie ich das war der erste rückschlag ich habe angefangen sämtliche verletzungen zu fotografieren ( stück aus der nase gebissen, grosse hämatome am oberschenkel durchs zusammentreten) karlstellen an meinem kopf durchs wohnung ziehen an den haaren, meine gesichtshälte dunkel lila geschwollen durch seine faustschläge usw ) die ausländerbehörde sagte mir sie würden ihn gern ausweisen dazu müsste ich allerdings eine härtefallscheidung einreichen die das gericht nicht anerkannt hat weils nicht schlimm genug war ich muss also laut gericht erst halb tot geschlagen sein das man mir hilft ich weiss wirklich nicht was ich noch machen soll frauenhaus, awo usw ja die geben dir ratschläge aber die sitzen nicht mit dir zuhause wenn du vor angst in der ecke sitzt du nicht mehr rausgehst vor angst ich will weg von ihm aber ich habe einfach angst..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soooo.... DU brauchst dir so ein demütigendes Verhalten weder von der Polizei noch von deinem Vater gefallen lassen... Als erstes finde raus, mit welchem Polizeibeamten du gesprochen hast, die Dienstnummer brauchst, aber ich rate dir, da häusliche Gewalt.... und ich habe sie über Jahre, sowohl in der Kindheit als auch als erwachsene Frau und Mutter vielfach erlebt, in körperlicher und seelischer Art, kaum unter Zeugen stattfindet und immer schwer nachweisbar ist, sofort ein Frauenhaus in deiner Nähe zu kontaktieren, die haben immer eine zugehöriger FRAUEN-beratungsstelle. Dort kannst du alles schildern, ohne ins Frauenhaus zu gehen, denn das so klingt es ist bei dir nicht zwingend... Die Frauenberatungsstelle begleitet dich dabei, gegen deinen Vater anzugehen, was du unbedingt machen sollst, du kannst eine Bannmeile, Nährungsverbot anordnen lassen, was aber per Gericht gehen muss, alles im Detail sehr umfangreich ist, dir aber bei der Frauenberatung genau erklärt wird... Zudem finde ich es ( ich hoffe das du jemanden bei dir hattest, als die Polizei sich lächerlich über deine Verletzungen gemacht hat ) anmaßend und erniedrigend, das ein Polizeibeamter trotz erkennbaren Verletzungen an deiner Hand, dich einer Lüge bezichtigt hat, wiedermal beweist, wie inkompetent manche Leute sind, keine Ahnung von den Qualen Häuslichergewalt haben, du mit der Frauenberatung die Dienstnummer des Beamten informierst und mit der Begleitung von der Beartungsstelle eine Strafanzeige erstattest... Auch wenn das ins leere läuft, wirst du feststellen, das diese Frauenberatung die sich intensiv für Frauen und das Frauenhaus gegen häusliche GEwalt aussprechen, deine Erfahrung mit der Polizei sehr energisch beklagen wird... Hier bei Gf wirst du nicht genügend Hilfe finden, um deine inneren Schmerzen, das Unverständnis, wie man mit dir umgeht zu mindern, in deinem Interesse lass dich nicht klein machen und Kontaktier gleich morgen die beratungsstelle für Frauen... Wenn du jemanden zum reden suchst, dann klick mich hier bei GF an, ich bin da, denn ich weiss wie hart soeine Lage, wie bei dir sein kann und man alleine kaum ertragen kann!!! Hör dir keine neuen Unterstellungen an und merk dir alle Namen, die Gewalt belächeln dir nicht glauben..... Kopf hoch, du bist stark und machst genau das richtige.... Lg Maxime

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sophia92
05.10.2010, 22:54

Danke! So, jetzt muss ich erstmal mit den Tränen ringen bei so tiefsinnigen Worten. Ich werde deinen Text noch einige male durchlesen und durch mich gehen lassen... deine Worte sind gerade sehr aufbauend. Danke.

0
  1. Führe Tagebuch. Notiere jede Gewalttätigkeit mit Datum Uhrzeit, Ausmaß etc.
  2. Gehe jedesmal SOFORT zu einem Arzt und lass dir die Spuren (so vorhanden) attestieren. Sag dem, es war ne Körperverletzung, aber nicht von wem.
  3. Dein Vater ist dir bis Ende der Ausbildung unterhaltspflichtig §1602 ff BGB. Der Naturalunterhalt umfasst Kost und Logis. Wenn er also meint, dass dir nichts zu essen zustünde, dann kalt lächelnd sagen: "Ich kann auch gerne ausziehen, dann musst du den Unterhalt in bar bezahlen statt mir mein Essen zu gönnen"
  4. Wenn du mehrere Vorfälle mit Attesten beisammen hast, dann such dir einen Anwalt. Er soll deinem Vater eine strafbewehrte Unterlassungserklärung zustellen und dich zwecks Strafanzeige und Strafantrag aufs Revier begleiten.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stan82
05.10.2010, 19:21

Im Übrigen solltest du schriftlich Anzeige erstatten.

0

Also das ist das erste mal das ich sowas höre, das Polizisten jemanden ausgelacht haben sollen...bist du dir in diesem Punkt sicher? Wenn ja, beschwere dich über diese!

Wenn Du schon volljährig bist, kannst du ja jederzeit ausziehen..erkundige dich bei der Rechtsstelle bei Gericht, frage beim Jugendamt nach und gehe zum Sozialamt bzw. ARGE! Sag denen, das du von deinem Vater geschlagen wirst und das du es zu Hause nicht mehr aushältst, dann müsstest du eigentlich sehr schnell eine Wohnung bekommen!

Da du ja selbst Geld verdienst..kaufe dir dein Essen selbst und koche nur für dich alleine..und lasse deinen Vater links liegen.

Ich drücke dir die Daumen, das du schnell zu Hause raus kommst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh doch mal zum Jugendamt oder ins Frauenhaus, die können dir helfen. Vielleicht ist eine Wohngruppe etwas für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht mehr lustig. Du bist achtzehn also hat er kein Reccht dich zu schlagen. Nächstes Mal schlag zurück beziehungsweise beschwer dich ganz deutlich und fang ruhig einen Streit an! Dass die Polizei dich so belächelt fidne ich auch unerhört aber nur weil dich jemand einmal schlägt kann man glaub ich noch keine ANzeige erstatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweetcherry10
05.10.2010, 18:49

doch jeder Schlag zählt zu einer Körperverletzung( schon allein ein falscher Haarschnitt) und bei Geschwollenen Gliedmmaßen trifft das definitiv zu.

0

sieh zu dass du da ganz schnell Weg kommst!!!

Das ist definitiv Häusliche gewalt hol dir hilfe von Ämtern und schau das du vielleicht die möglichkeit hast bei einer Freundin oder Bekannten erst einmal unter zu kommen nur mach das du da weg kommst!!

ich wäre schon längst über alle berge!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kanns nicht glauben, haben die bei der Polizei wirklich so reagiert?!

Bei nächsten mal erst zum Arzt, die Verletzung bescheinigen lassen.

Danach zur Polizei und Anzeige erstatten.

Wenn dann wieder sowas kommt, einfach mal sagen das du den Dienststellenleiter sprechen willst.

Sollte auch das nicht helfen Anzeige auf dem Postweg bei der Staatanwaltschaft stellen.

Wichtig: KV ist ein Antragsdelikt, also Strafantrag stellen.

Übrigens kannst du auch einfahc auszeiehen.

Dein Vater muss dir Unterhalt zahlen bis du eine Ausbildung abgeschlossen hast.

Dafür solltest du dich aber erst bei einem Anwalt beraten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest zunächst einmal zur polizei gehen und die beiden beamten ausfindig machen lassen, die dich ausgelacht haben. ich würde die anzeigen...

dann sieh zu, dass du schnellstmöglich von zuhause rauskommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweetcherry10
05.10.2010, 18:48

ja definitiv!! Anzeige erstatten die lieben Beamten heutzutagen meinen echt sie dürften alles !! nur leider ist es offt so ( eigene Erfahrung) die hauen sich nicht gegenseitig in die Pfanne sondern schützen sich auch noch untereinander und drehen es sich offt so wie es grad für sie passt!! mein Vertrauen da ist auch so ziemlich angeknackst!! ( sorry an alle Beamten, die das evtl. lesen, habe aber diese erfahrung auch gemacht)

0

Wenn sich das tatsächlich alles so abspielt (dann tust du mir wirklich sehr leid!!!!) ... dann musst du ... möglichst sofort nach diesem "Zwischenfall", bei welchem du geschlagen wurdest, in ärztliche Behandlung ... dort gibst du an ... wodurch und wobei du diesen gesundheitlichen Schaden erlitten hast ... alles andere sagt dir der Arzt.

Der offizielle Weg bei diesen Fällen ist immer : zuerst ein ärztliches Attest und dann ein Anzeige erstatten.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die polizei hat dich ausgelacht ??? wenn das wirklich wahr ist, dann sofort zur dienststelle, namen merken, beschweren ! mit anderen leuten drüber reden, jugendamt etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sobald gewalt im spiel ist, ist nichts mehr zum lachen!

ich schlage dir vor, dich an eine soziale einrichtung zu wenden! alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum ziehst du nicht zu hause aus ?? Und kannst du mit deiner Mutter nicht darüber sprechen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?