Häusliche Gewalt und nun hartz 4, was muss ich beachten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du gehst am besten mit Deinen Problemen zum "Weissen Ring". Den gibt es praktisch in jeder etwas größeren Stadt. Die können Dir zum Einen über die erste Zeit helfen, bis Deine Anträge durch sind, zum anderen vermitteln die Dir auch einen Rechtsanwalt, der die weiteren Schritte gegen Deinen Mann (z.B. ausreichender Unterhalt etc.) einleitet. Da Du kein eigenes Einkommen hast, werden auf Antrag die Anwaltskosten vom Staat übernommen. Den dazu nötigen Antrag auf Gerichtskostenbeihilfe stellt auch der Anwalt. Wie lange der Antrag auf Hartz IV dauert wird Dir niemand genau sagen können, da das von den jeweiligen Sachbearbeitern abhängt. Du kannst jedoch einen Dringlichkeitsantrag stellen. Was die Wohnung betrifft, Du kannst jede Wohnung anmieten, die nicht mehr Miete kostet, als das Amt bewilligt. Antrag auf Mietkostenbeihilfe stellen!!! Wie hoch jetzt in Deinem Fall die Miete sein darf kann ich Dir nicht sagen, da das auch wieder vom Mietniveau Deines Wohnortes abhängt. Aber mache erstmal einen Termin beim "Weissen Ring". Du kannst Dich aber auch an das bundesweite Opferteleon des "Weissen Rings" wenden, die können Dir auch die Adressen und Telefonnummern der nächstgelegenen Beratungsstellen nennen. Die Telefonnummer ist: 116 006. Falls Du einen PC zur Verfügung hast: hhtp://weisser-ring.de Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du solltest eine Wohnung für dich und deine Kinder beim Wohnungsamt beantragen.

Wenn du eine Wohnung bekommen hast, dann solltest zum Jugendamt gehen, und darum bitten, daß du einen Vorschuß für das Unterhaltsgeld bekommst.

DAnn würde ich mit Caritas in Verbindung treten und um Rat bitten, die können dir noch Ämter nennen, usw.. das gleiche gilt für das Frauenhaus, die können dir auch helfen.

Du mußt einen Anwalt (Familienrechtler/in) haben, der alles für dich regelt, haben, Du kannst für´s erste Mal (die erste Beratung) einen Beratungsschein beim Amtsgericht für 10, -- € erwerben. Du mußt nur der Sekretärin der Kanzlei, daß du mit Beratungsschein kommst (manche wollen erst gar nichts tun hierfür!).. Such dir einen guten, kompetenten Anwalt (manchmal kannst du einen Hinweis vom Frauenhaus oder so bekommen)..

Ich würde mir zuerst eine Wohnung besorgen, um in geordneten Verhältnissen leben zu können, sonst könnte es sein, daß das Jugendamt dir die Kinder wegnimmt, wenn deine Schwiegerfamilie Stunk macht oder Unwahrheiten über dich verbreitet...

Alles Gute, Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls es irgendwie geht, zieh um, bevor du Hartz IV beantragst. Frag nach, was die angemessene Miete für dich und deine Kinder ist und suche dir so eine Wohnung, falls es die gibt (evtl. Sozialwohnung mit WBS). Allerdings musst du dann auch den Umzug und die Kaution selbst bezahlen. Vielleicht kennst du jemanden, der dir das Geld vorschießt, evtl. auch eine Hilfsorganisation, dir das mit dir regelt. Denn mit Hilfe von Hartz IV umzuziehen, das erfordert einen derartigen bürokratischen Aufwand (Frage, ob Umzug nötig ist, Angemessenheit, jede geeignete Wohnung extra beantragen, Kaution beantragen usw.), so dass es besser ist, du hast bereits eine vernünftige Wohnung, wenn du den Antrag stellst.

Bei uns bearbeiten sie die Anträge in ca. 2-3 Wochen, es geht also ziemlich schnell. Wie es bei euch damit aussieht, weiß ich jedoch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timbatal
13.10.2011, 18:57

mit deinem ratschlag würde sie sich massiv in die nesseln setzen.

0

den antrag kannst du bereits jetzt im internet runterladen auf www.arbeitsagentur.de unter formulare, findest du alle unterlagen die du benötigst. vorweisen musst du die kontoauszüge der letzten monate, alle konten und sparbücher, sparanlagen, riesterrenten, versicherungen etc. muss angegeben werden. fährst du ein auto? dann auch das. hast du wertgegenstände: gemälde alter meister :), gold, silber oder rolex, dann auch das. mietvertrag sollte mit eingereicht werden und so du es hast auch die letzte betriebskostenabrechnung. den antrag kannst du ausfüllen und schon einmal bei deiner zuständigen arge vorbeibringen. dort wird man dir sagen ob das was du bringst reicht oder noch mehr benötigt wird. so dein mann bereits ausgezogen ist, hat er sich sicherlich auch bereits umgemeldet, ansonsten auch die papiere der polizei mitbringen. in der zwischenzeit könntest du auch schon einmal suchen online oder bei vermietern vor ort ob wohnraum zur verfügung steht in den du recht zügig einziehen könntest. im schnitt stehen dir mit drei kindern ca. 90qm zu. die richtlinien kannst du telefonisch beim jobcenter erfragen: höhe kaltmiete, höhe betriebskosten, höhe der heizkosten. schön wäre wenn du anhand der vorgaben drei wohnungsangebote einholen könntest und sie gleich bei antragsstellung vorlegen kannst. dann kannst du auch gleich vorbereitet mitbringen: ich beantrage die übernahme der umzugs- und renovierungskosten. etc. lass dir die wohnungsangebote nachrechnen und schau das du eine mietübernahmeerklärung bekommst. dann kannst du auch umziehen.

im gleichen atemzug solltest du eine beistandschaft beim jugendamt eröffnen und den vater zur unterzeichnung eines unterhaltstitels auffordern. in der zwischenzeit beantrage unterhaltsvorschuss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir zwar keine kokreten Antworten zu den einzelnen Fragen geben, aber würde dir empfehlen zu Caritas zu gehen. Die haben dort Sozialarbeiter, die sich mit den rechtlichen Sachen auskennen und dich bei Ämtergängen begleiten können. Eine Freundin von mir ist in einer schwierigen Notlage auch mal dort hin gegangen und die haben ihr sehr geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timbatal
13.10.2011, 18:55

was soll sie denn in der caritas. sie muss sich direkt ans jobcenter wenden.

0

Ruf die Auskunft an, frag nach dem nächsten Frauenhaus.

Dann ruf dort an!

Schildere dort dein Anliegen. Die kennen sich mit solchen Situationen bestens aus und können dir sicher gut helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sofileri
05.10.2011, 23:51

Hallo, die frauenhäuser in meiner umgebung sind voll und leider auch nicht besonders hilfreich was ich machen soll. ich hatte schon ein beratungsgespäch aber die mitarbeiterin konnte mir nicht helfen außer einer guten anwältin die sie kennt und die mich gerne vertreten würde in der scheidung , die konnte sie mir nennen. aber welchen antrag wo stellen und umzug etc das wußte sie auch nicht. daher meine idee hier mal zu fragen evtl hat jemand ähnliches erlebt und weiß rat oder weiß wo ich welchen bekommen kann.

gruß

0

Was möchtest Du wissen?