Häusliche Gewalt bei Eltern Kann ich ausziehen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Du bist volljährig und benötigst für NIX die Zustimmung deiner Eltern.

Warum hast du nicht schon die Polizei angerufen? Du kannst hier anrufen 
Nummer 0800 1110333 "Nummer gegen Kummer"

Oder hier  08000 116016
Das Hilfetelefon (Hilfe bei Gewalt gegen Frauen)  ist täglich rund um die Uhr erreichbar.

Bei der Unterkunft, weg von der Gewalt und in geordneten Verhältnissen ist eine WG doch gut. Eine komplette Wohnung in Hamburg wird du aus dem Stand nicht bezahlen können.

Viel Erfolg und werde mal aktiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 18 - kannst also arbeiten gehen, wann Du dies möchtest.

Ausziehen kannst Du dann wenn die Finanzierung geklärt ist. Erst einmal sind ausschließlich Deine Eltern im Rahmen einer Erstausbildung für Deinen Unterhalt zuständig. Evtl. kannst Du Bafög beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz wichtig für dich ist das es nachweislich häusliche Gewalt gibt und es für dich nicht zumutbar ist weiterhin in der elterlichen Wohnung zu wohnen. D.h. Arzt auf suchen, Verletzungen dokumentieren lassen ggf. Anzeige erstatten.

Dann kannst du auch "öffentliche" Unterstützung erhalten.

Aber, es wird dir niemand eine Unterkunft suchen. Das musst du schon alleine tun und dann die Finanzierung klären.

Eine schulische Ausbildung, dann dürftest du Schüler-Bafög, 465,- + evtl. dein Kindergeld (190€) erhalten.

Das Kindergeld kannst du direkt bekommen wenn du nicht im Elternhaus lebst u. gemeldet bist und kein Elternteil Unterhalt von mind. der Höhe des Kindergeldes leistet. Dann Abzweigungsantrag für Kindergeld stellen oder die Eltern zahlen das Kindergeld an dich.

Ebenso sind vorrangig die Eltern während der Erstausbildung zum Unterhalt verpflichtet (sofern sie leistungsfähig sind).

In deiner Stadt wird es sicher einige Beratungsstellen für junge Leute/junge Frauen geben. Las dich beraten.

Viel Glück




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DoubleSF
25.07.2016, 13:51

Die Verletzungen sind so gut wie verheilt. Würden Fotos ausreichen ?

0

Du bist 18 und hast somit keine Einschränkungen mehr was Minderjährigkeitsgesetze angeht,du solltest eventuell zu Freunden oder Verwandten in der Nähe Ziehen,da du dir noch keine eigene Wohnung wahrscheinlich leisten kannst.Aber am wichtigsten ist erst mal Weg von deinem Vater zu kommen.Das hätte schon längst dem Jugendamt berichtet werden sollen,aber das ist nachvollziehbar das du dich das nicht getraut hast..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum keine WG ? wenn es zu Hause so schlimm ist dann wäre dir doch alles recht um da raus zu kommen ....... ein WG Zimmer wäre zumindest eher finanzierbar  als eine komplette Wohnung ....  du hast kein Geld aber hohe Ansprüche , das solltest du nochmal überlegen was du wirklich willst ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schulische Ausbildung bedeutet du kriegst kein Geld?

Auch wenn du schon 18 bist, kannst du zum Jugendamt, wenigstens beraten lassen.

Ansonsten hast du Kindergeld und musst eben arbeiten gehen, dann kannst du dir evtl. ein kleines WG Zimmer leisten. Und ob WG oder Wohnung sollte dir unter den schlimmen Voraussetzungen ja egal sein, Hauptsache raus da.

Eltern sind zwar unterhaltspflichtig, aber das muss man im schlimmsten Fall einklagen und das kann dauern.

Deinen Vater solltest du natürlich anzeigen und einen Strafantrag stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NanuNana98
25.07.2016, 12:34

Eltern können Ihrer Unterhaltspflicht aber auch nach gehen, in dem die dir Wohnraum in ihrer eigenen Wohnung sowie Verpflegung zur Verfügung stellen. Das heißt um irgendwas einzuklagen, solltest du dich vom Jugendamt beraten lassen. Sollten diese feststellen, dass es unzumutbar bei deine Eltern ist, sieht die ganze Sache mit Unterhalt etwas anders aus.

0

wenn du eine ausbildung hast und volljährig bist kannst du ganz normal ausziehen

selbst ohne Probleme im haus ziehen leute in mieser vorraussetzung aus^^

ob du aber eine Wohnung finden wirst die du alleine bezahlen kannst ist fraglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jugendamt ansprechen. Deinen Vater anzeigen. Sowas in die Richtung. Die werden dir dann auch eine Wohnung verschaffen, (heißt nicht das die gut ist).

Da solltest du auf jedenfall mal schauen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wilees
25.07.2016, 11:58

Eine Wohnung wird ihr das JA ganz sicher nicht beschaffen.

0

Ja, kannst du. Und deine Eltern sind unterhaltspflichtig, wenn du jetzt eine Ausbildung beginnst. Frag mal beim Jugendamt nach. Viel Glück und Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nicht ausziehen, Du MUSST!!

Schlagen geht garnicht!!

Lass Dich unverzüglich beraten was Dir zusteht, bzw. welche Möglichkeiten Du hast.

darf ich fragen welcher Herkunft Ihr seid?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du geschlagen wirst, geh zur Polizei oder ruf diese an. Keine Angst die helfen dir. Da du 18 bist, bist du volljährig. Du kannst verträge schließen und somit ausziehen ohne wenn und aber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja auf jeden Fall.
Suche eine psychosoziale Beratungsstelle in deiner Nähe auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?