Häuser und Begleiter in Skyrim?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Elmon,

es ist in Weißlauf glaube egal ob du das Haus kaufst oder nicht, den Huskarl Lydia bekommst du dennoch. So lange ich kein Haus hatte, wartete sie in der Schlosshalle vorn.

Meines Wissens ist es im normal fall so, das deine Huskarls automatisch bei dir einziehen, es gibt auch in jedem Haus ein eigenes Zimmer für ihn oder ihr. In Weißlauf ist es gegenüber von deinem. Eine der aufgaben des Huskarls ist auch dein besitz zu schützen, also dein Haus und Wertgegenstände darin. Ein Huskarl unterliegt etwas anderen Regeln als Söldner oder andere. Solltest du bereits einen Begleiter haben, wartet der Huskarl einfach in deinem Haus, bis du ihn als Begleitung wählst.

Alle anderen Charaktere wie Mjol die Löwin, welche du auch als Begleitung nehmen kannst, werden auch nicht automatisch Begleiter. Du erhältst nach erfüllen der Bedingung, nur die Option sie zu rekrutieren.

Aber Achtung, es gibt bei einigen Quests ausnahmen "Gefährten". Es gibt dort Queste wo du einen Partner zugeteilt bekommst und der nimmt automatisch den Platz deines Begleiters ein, welcher daraufhin dein Dienst verlässt. Ist es dein Huskarl, geht er zu deinem Haus von dem er gekommen ist, bei den anderen ist es wohl so, das sie dort hin gehen wo du sie Rekrutiert hast oder bei Charaktere wie Mjol, welche ein eigenes Haus haben, dort hin. Da ich nie mit Söldner gespielt habe weiß ich nicht wie sich das auf die Bezahlung und den folgen auswirkt. Also ober du ihn dann nach der Quest noch mal bezahlen musst.

Bei den Gefährten fallen mir auf anhieb 3 Queste ein wo du glaube jemanden zugeteilt bekommst:

  1. Bei der Zeremonie wo du zum Werwolf wirst
  2. Nach dem Tod von Kodlack, wo du mit einer anderen Gefährtin Rache nimmst
  3. Die Freiwillige Quest, wo du mit Farkas auf Drachen jagt gehst. Diese kommt öfters.

Gruß Plüsch Tiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elmon
20.10.2016, 12:46

Das heißt wenn mir einer zugeteilt wirf verschwindet einfach mein begleiter?

0

Der Huscarl ist dein Leibwächter und wohnt bei dir.
Du kannst ihn, bzw. sie in diesem Fall, immer mitnehmen, musst es aber nicht.
Lydia wartet dann einfach bis du wieder auf sie zukommst.
Wenn du in Skyrim heiratest, wohnt die Partnerin/ der Partner ebenfalls bei dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elmon
18.10.2016, 21:25

Behalte ich dann immer noch Faendal???? Das ist ja das wichtige

0
Kommentar von Jerischo
18.10.2016, 21:28

Ja. Du kannst dir auch jeden anderen Begleiter mitnehmen, der Huscarl wartet dann Zuhause.

1

Soweit ich mich erinnere wird Lydia dann in dein Haus warten und du kannst sie immer wieder ansprechen um zu fragen ob sie mitkommt.

Vg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elmon
18.10.2016, 21:23

Behalte ich dann immer noch Faendal??????

0
Kommentar von xtonijus
18.10.2016, 21:26

Natürlich.. Dennoch würde ich sicherheitshalber Faendal sagen sie soll an einer Stelle warten wo du sie wieder findest.. Denn es kann gut möglich sein, dass Lydia automatisch zu deinen Gefährten aufgenommen wird und Faendal zum letzten "Checkpoint" läuft wo du sie quasi "gefunden" hast.. Deshalb vorher Bescheid sagen sie soll warten.. Oder du machst es dir ganz einfach und das wäre auch die beste Möglichkeit und speicherst kurz bevor du dir das Haus kaufst und schaust mal was passiert.. Übrigens gibt es eine Möglichkeit das Haus umsonst zu bekommen.. Schau mal im Internet nach...

0
Kommentar von Jerischo
18.10.2016, 21:37

Kann ich nicht bestätigen. Bei mir ist Lydia immer ins Haus zurückgekehrt und Faendal immer nach Flusswald. Sagst du einem Begleiter, dass du seine Dienste nicht mehr brauchst, wird dieser nicht automatisch ersetzt!

0

Was möchtest Du wissen?