Häufiges Wasserlassen ist es krankhaft?

4 Antworten

Ja natürlich ist das normal. Je mehr du trinkst, desto öfter gehst du zur Toilette. Wo sollte das Wasser hin ? So groß ist die Blase nämlich nicht. Da die Niere Giftstoffe ausscheidet, ist der Urin bei weniger Flüssigkeitsaufnahme dunkler.

Du brauchst es mit dem Wassertrinken nicht übertreiben, sonst riskierst du eine Wasservergiftung. 1,5 bis maximal 3 Liter reichen. Und wenn dein Urin farblos ist, hast du zu viel Wasser getrunken.

Bei dieser Trinkmenge völlig normal, allerdings reichen 2,0 - 2,5 L völlig aus.

Vom eigenen Urin überleben?

Hey,

sagen wir mal man ist in der Wüste und hat drei Liter Wasser dabei, ist es dann möglich seinen eigenen Urin aufzubewaren und diesen dann wieder zu trinken und dann halt immer so weiter, oder geht das nicht weil es schon mal im Körper war?

...zur Frage

Urin erst dunkel dann durchsichtig?

Ich war vorhin auf Klo und mein Urin war sehr dunkelgelb. Hatte wenig getrunken am Tag zu dem Zeitpunkt. Habe dann circa 0,5 Liter getrunken... als ich dann auf Klo ging war mein Urin durchsichtig was ja gut ist. Kann der Urin sich so schnell normal verfärben? Oder ist da irgendwas nicht in Ordnung?

...zur Frage

Unangenehme Frage: Könnte das eine "Verletzung" der Harnwege sein?

Hallo.

Ich habe seit ein paar Tagen Schmerzen beim Wasserlassen mit Blut im Urin und mittlerweile generell Schmerzen in der Harnröhre/Scheide.

Fast eine Woche bevor die Beschwerden begannen, hatte ich angetrunken Sex und wurde auch ziemlich heftig gefingert und naja.. es war alles ziemlich unvorsichtig und wild.

Kann das sein, dass dabei etwas verletzt wurde? Und vor allem: Kann das sein, dass die ganzen Beschwerden dann erst etwa eine Woche später beginnen? In den Tagen danach hatte ich nämlich eigentlich keine Beschwerden... aber ich mache mir jetzt halt so meine Gedanken.

Was kann das sein? :( Ist es vllt wahrscheinlicher, dass das einfach eine Blasenentzündung ist?

Mir ist das jetzt total unangenehm und ich traue mich nicht so wirklich zum Arzt.

...zur Frage

Brennen beim Wasserlassen durch zu wenig trinken?

Ich habe schon seit einiger Zeit ein brennen beim Wasserlassen (Schmerzen sind in der Harnröhre). Diese Schmerzen treten nur auf wenn ich zu wenig trinke, also wenn der Urin gelb ist. Ich war auch schon beim Arzt und er hat mir eine Salbe verschrieben, die hat auch geholfen, aber kaum als ich wieder wenig getrunken habe, hat es nach einiger Zeit wieder angefangen zu Brennen. Soll ich jetzt nochmal zum Arzt gehen oder wisst ihr eine andere Lösung?

...zur Frage

Ich trinke 5 Liter (oder mehr) am Tag, muss aber nur 1 mal am Tag auf die Toilette

Ich trinke seit 1 Woche sehr sehr viel. Ich hab einfach Durst, und deswegen muss ich trinken. Ich habe heute z.B. schon 1 x 1,75 liter Wasser getrunken und 2x 1,5 Liter Wasser mit Geschmack. Und der Tag ist noch lane nicht zu Ende! & trotzdem muss ich nur einmal am Tag auf die Toilette. (morgens)

Ist das ein Anzeichen für Diabetes?

...zur Frage

Falsche Diagnose beim Arzt-"Blasenentzündung"?

Hallo, Heute morgen hab ich wieder ein Brennen beim Wasserlassen verspürt und auch festgestellt das ein wenig Blut im Urin ist. Zuerst dachte ich es ist "nur" eine Blasenentzündung aber innerhalb kürzester Zeit hat sich das alles so verschlimmert. Mittlerweile war mein Urin sehr Rot, starke Unterleibsschmerzen kamen dazu, und Rückenschmerzen. Da ich mich vor Schmerz krümmte bin ich zum Arzt gegangen und musste eine Urin Probe abgeben. Und der "Urin" war komplett dunkelrot und dickflüssiger. Mein urin kann ich auch nicht mehr halten es tropft die ganze Zeit.Die Schwester kam zu mir und sagte das sie sowas noch nie gesehen hat. Anschließend kam die Ärztin,untersuchte mich und sagte das gleiche zum Urin. Sie hat mir Antibiotika verschrieben & Schmerzmittel. Und sagte es hört sich nach einer Blasenentzündung an.Morgen soll ich nochmal kommen in der Hoffnung das MEIN urin besser ist weil sie den von heute nich untersuchen konnten weil es eben nur Blut war. Sie meinte man kann nicht genau sagen was es ist. Ich muss dazu sagen ich habe sehr oft Blasenentzündungen und bin mir sehr sicher das es was anderes ist. Ich hatte nie solche schmerzen in meinem Leben und musste mit meinen 18 Jahren sogar bitterlich weinen beim Wasser lassen. Hat jemand erfahrung mit solchen Symptomen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?