häufiges strecken bei hunden

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Tier wächst doch noch. Somit besteht die Möglichkeit, dass sich die Muskeln und Sehnen während der Ruhephase zusammenziehen. Dies gleicht der Hund mit Dehnen und Strecken aus. Keine Panik. Im Gegenteil, er macht rein Instinktiv genau das Richtige. Setz dich mal hin, bleib ruhig sitzen und steh dann schnell auf.Das ist das Gleiche. Autsch ich bin steif in den Knochen (Sprichwort)

Mein 1,5 Jahre alter Hund streckt sich auch sehr oft - das ist völlig normal.

Also keine Angst, daß hat nichts mit den Knochen zu tun - im Gegenteil es ist sogar sehr gut die Sehnen und Muskeln nach dem Aufstehen zu strecken.

Geht Dein TA nur davon auf, weil er lange Beine bekommt oder gibt es auch andere Anhaltspunkte für eine spätere Knochenproblematik?

Ich frage, weil man ja schon ein bisschen was machen kann und entgegenwirken kann. Gerade im Wachstum ist es wichtig, daß der Hund mit gutem Futter ernährt wird (vor allem mit Knochen- und Knorpelanteilen - Kollagen etc. ), damit die Knochen, Sehnen, Gelenke etc. richtig und fest ausgebildet werden. Man kann das Wachstum auch mit Schüssler Salzen unterstützen. Auch gibt es Unterstützung mit Grünlipmuschelpulver und es gibt das Mineral D6 das man als Kur geben kann um den Kalziumhaushalt zu regulieren (ist auch für HD sehr gut).

Ich würde so oder so auf solche Dinge achten bzw. geben - aber wenn es schon einen Verdacht gibt, wäre das um so wichtiger jetzt schon was zu tun, damit es erst gar nicht so weit kommt.

das macht der hund gerne das frischt ihn auf

das ist ganz normal und kein anzeichen auch eine hüfterkrankung...

Was möchtest Du wissen?