Häufiges Nasenbluten?! Hilfe.

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

geh mal zum HNO und laß die kleine Vene veröden !

Von Helpster :

. Beim Nasenbluten platzen die kleinsten Äderchen (Haargefäße) und verursachen das Nasenbluten. Dies kann verschiedene Ursachen haben. Eine Möglichkeit ist, dass Ihr Blutdruck zu hoch ist. Wenn das der Fall sein sollte, ist Veröden nicht notwendig, da Sie den Blutdruck behandeln lassen sollten. Dann wird das Problem mit dem Nasenbluten vorbei sein.

. Wenn Ihre Äderchen zu dünn und zu schwach sind, ist es eine Möglichkeit, diese veröden zu lassen. Dadurch soll erzielt werden, dass Ihre Nase nicht mehr blutet. Damit Ihre Äderchen nicht mehr aufplatzen, ist es wichtig, das Veröden von einem Facharzt durchführen zu lassen.

. Lassen Sie sich auf jeden Fall, wenn Ihr Blutdruck in Ordnung ist, eine Überweisung für den Hals-Nasen-Ohren-Arzt (HNO) geben.

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte das früher auch öfter und habe einen Arzt aufgesucht, der meinte auch dass ich mir keine Sorgen machen brauche, in der Zeit der Pubertät kommt das bei vielen Jugendlichen recht häufig vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter hat recht - in der Pubertät ist das schon möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Stivi

Deiune Mutter ist Aerztin, ich nicht, aber ich sage Dir, sie hat Recht, das kann wirklich an der Pubertät liegen!

Mein Sohn hatte das auch und bei ihm sagte unser Arzt, dass, w3enn man feine Aederchen nhat, was in diesem Alter sei, dann kann ein Aederchen ziemlich schnell platzen, was aber nichts Sxchlimmes ist, wenn Du nicht Stundenlang Nasenbluten hast, so wie bei Dir ist da nichts gefährliches dabei, da kann ich Dich beruhigen und Du solltest Deiner Mutter, als Aerztin schon etwas mehr vertrauen, denn gerade Aerztinen sind bei ihren Kindern sehr pingelig, aufmerksam und rennen ziemlich schnell zum Arzt, was Deine Mutter nicht muss!

Bei meinem Sohn hat es übrigens etwa mit 17 aufgehört und jetzt ist es bei seiner Tochter genau so, also auch etwas vererblich!

Alles Gute! L.G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das passiert wirklich häufiger, das kann sein, dass du schneller wächst, als sich die empfindliche naseninnenhaut dehnt, dann reist sie und du blutest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn deine mam sagt dass das normal ist und sie ärztin ist dann würde ich das glauben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter ist Ärztin und du fragst hier medizinische Laien???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?