Häufiges Fehlen in der Schule ...

Support

Liebe/r Schustiii,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüsse

Klaus vom gutefrage.net-Support

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuch mit deinen Eltern zu reden und frag ob sie dich 1. auf eine andere Schule schicken (damit du neu anfangen und 2. zu einem Jugendtherapeuten. Dich umzubringen ist keine Lösung. Kämpf dich da durch und zeig allen dass Du stark bist und es schaffst. Lerne und mach was aus dir, und dann lach in 10 Jahren über die anderen.....das tut gut :-)

Liebe Grüsse Cara

Ein bisschen Reden hilft dir nicht weiter, sonst würdest du nicht so verzweifelt klingen! Sei ganz offen, geh an die Sache ran. Schule ist wichtig für deine Ausbildungschancen, für deine Zukunft, dein weiteres Leben hängt davon ab. Jetzt nimm allen Mut zusammen, besprich dich mit Lehrern und Eltern, vielleicht gibt es auch die Möglichkeit, in einer Art sitzung zusammen mit Klassenkameraden und Lehrer die Sache anzusprechen. Es gibt den Elternbeirat, das Rektorat, den Hausarzt und alle werden dir beistehen und die Kraft geben zum Weitermachen. Du ahnst nicht, was dein Leben noch für dich vorgesehen hat, wirf es nicht weg!

Du musst offen darüber sprechen wie du dich fühlst damit deine Familie und deine Lehrer dir helfen und unterstützen können. Wenn du wiederholen musst würde ich sogar überlegen eventuell die Schule zu wechseln wenn es dir helfen könnte.

Wie den Lehrer überzeugen?

Hallo.

Wir mussten gestern in der Schule eine Gruppenarbeit machen, die bis nächste Woche fertig gestellt werden muss. Ich gebe zu, dass ich mich nur mit 3 Leuten so richtig gut verstehe in der Klasse. Die anderen Mitschüler sind mir egal und interessieren mich auch nicht sonderlich. Aber ein Aussenseiter bin ich jetzt nicht.

Von den Leuten, die ich mag waren gestern dann ausgerechnet 2 krank und die andere Person war in einer anderen Gruppe. Da meine beste Freundin aus der Klasse nicht da war, bin ich natürlich nicht begeister davon gewesen, dass ich die Gruppenarbeit mit den anderen Leuten machen musste, was ich normalerweise immer mit meiner Gruppe mache. Ich habe mich dann an der Gruppenarbeit nicht beteiligt. Ein Grund ist der eben genannte und er hauptsächliche Grund war, dass in der Gruppe, in die ich eingeteilt wurde ein Mädchen dabei war, das auf WhatsApp hinter meinem Rücken schon am Anfang des Schuljahres blöd gelästert hat. Dann habe ich nicht eingesehen, warum ich mich mit der unterhalten sollte und eine tolle Gruppenarbeit abliefern, wenn sie vorher so unfair war.

Naja und dieses Mädchen, das über mich gelästert hat, hat dem Lehrer dann gesagt, dass ich nichts mache und mich nicht beteilige, woraufhin der Lehrer zu mir meinte, ich könnte die Aufgabenstellung alleine machen, was mir auch lieber war/ist.

Meine Fragen wären folgende: Soll ich das dem Lehrer zu erklären, wie ich es hier gemacht habe? Weil ich dann ja eine Einzelarbeit und keine Gruppenarbeit abgebe. Wie kann ich ihn da überzeugen, dass er mir keine schlechtere Note gibt wegen meinem Verhalten?

...zur Frage

Schule - Übelkeit - Was dem lehrer sagen

Mir wird oft im Unterricht schlecht und ich habe oft starke Bauchschmerzen. Ich bin nur schüchtern und weiß nicht genau wie ich es den Lehrern sagen soll,damit ich abgeholt werde. Wie kann ich meinem Lehrer das sagen,ohne das es misstrauisch wirkt? Ich weiß,dass hört sich komisch an,aber die Frage ist mir sehr wichtig.!

...zur Frage

Gruppenarbeit Frage?

Wir haben heute in der Schule eine Gruppenarbeit angefangen und der Lehrer hat die Gruppen eingeteilt. Jetzt bin ich genau mit einem Schüler zusammen gekommen, mit dem ich mich überhaupt nicht verstehe, er mag mich auch nicht. Es herrscht kein gutes Arbeitsklima und er wird ständig aggressiv.

Was soll ich tun? Ich weis, das es später im Berufsleben auch so sein wird aber so extrem sicher nicht.

LG

...zur Frage

Was haltet ihr davon, jogginghose in der schule?

Ich M/15 trage ab und zu eine Jogginghose in der Schule. Dies aber nur meistens an Nachmittagen da ich lange schule habe und bequem sitzen möchte (unsere stühle sind meeeega unbequem). Ein paar Lehrer finden das nicht okay und ein kolegee von mir wurde schon nach hause geschikt um sich umzuziehen? Unnötig und krank. Wie findet ihr das? schönen abend.

...zur Frage

Krank und zur Schule Lehrer vll sauer?

Hey ich hab eine wichtige Frage

Ich bin schon seit 2 Wochen krank.. gehe aber seit 5 Tagen nicht in die Schule

Jetzt über das Wochende ging es mit noch schlechter

Und mein Lehrer hat gesagt das ich zurzeit echt oft krank war und schon meine Eltern informieren wollte

(Das war nicht böse von ihm gemeint)

Aber nun bin ich heute von der Schule früher befreit geworden und bin dann endlich zum Arzt gegangen

Der sagt das ich zuhause seien soll weil es schlimmer geworden ist ( will nicht näher drauf eingehen)

Und nun mach ich Panik und hab Angst das er sauer auf mich ist

Eine Freundin sagt morgen Bescheid und erklärt warum ich in den letzten Wochen krank war und so da ich es erst heute herausgefunden habe.

Denkt ihr es wird ein Nachspiel geben ?

Normalerweise ist mein Lehrer sehr nett und vertraut mir auch (Bin schülersprecherin)

Aber trotzdem weiß ich das wenn ich morgen in die Schule gehen werde sofort wieder gehen muss weil es mir so schlecht geht

...zur Frage

Q1 | Zum Halbjahr wechseln möglich?

Hallo Community,

ich besuche momentan die Q1 eines Gymnasiums und wir haben einen Art "Lehrer Kriese". Viele Lehrer gehen ab und machen daher momentan was sie wollen, andere sind einfach nur generell total schlecht und wenn ich mal einen guten hab, bin ich schlecht in dem Fach.

Long story short: Ich bin auf gutem Wege mein Abi zu versauen.

Das ist aber alles nicht subjektiv - viele sagen, dass meine jetzige Schule unnötig schwer ist und die Lehrer total unfreundlich und schlecht sind. Zum Großteil.

Damit ich jetzt nicht total versage, würde ich so gern die Notbremse ziehen und die Schule wechseln - ich bin so motiviert dort gut weiter zu machen, da sie auch Fächer anbieten, die mich echt interessieren.

Jetzt bin ich genau im Halbjahr meiner Qualifikationsphase und mein HJ-Zeugnis ist dementsprechend auch echt mies. Hab ich Chancen einen Wechsel möglich zu machen? Muss ich wiederholen? Eigentlich ist ja jedes Halbjahr für das Abitur wichtig - wie wird das übernommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?