Häufiges Augenzucken, was kann ein Auslöser sein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, hatte Ca. 2 Monate lang ein starkes Augenzucken am rechten Augenlid (sogar Nachts) Dachte schon ich werde verrückt. Dann ging ich zum Augenarzt und dieser fand keine direkte Antwort darauf da meine Augen und Sehfähigkeit völlig in Ordnung waren. Ich bekam aber ein Antiallergikum mit nach Hause und siehe da es wurde leichter aber ganz weg war es immer noch nicht. Um auf dem Punkt zu kommen, ich habe herausgefunden dass ich auf meine Wimperntusche allergisch reagiert habe. Warum es nur auf dem rechten Augen war konnte mir mein Augenarzt auch nicht erklären. Wimperntusche gewechselt und jetzt seitdem 2 Wochen ohne Augenzucken. Hoffe ich konnte dir eventuell weiterhelfen. Lg

Kommentar von Gwenyli
05.12.2015, 14:48

Dankeschön...das könnte sogar stimmen mein Auge zuckt nämlich seit vllt zwei Wochen nicht mehr und ich benutze gerade eine andere Wimperntusche :) 

0

Hallo,

Die häufigsten Ursachen für Augenzucken sind Stress, Müdigkeit und Magnesiummangel. Seltener könnte es auch ein Infektion des Auges sein.

Grüße! 

Kommentar von Gwenyli
29.10.2015, 17:52

Danke für die Antwort aber ich hatte mal magnesium (mein auge hat da nicht gezuckt) aber jetzt ist das nicht mehr der Fall da ich auch täglich versuche viel Wasser zu trinken, das schließe ich also aus. Das Augenzucken tritt auch in ganz stresslosen Situationen auf wenn ich einfach nur mit meiner Mutter rede oder so. 

0

Nervosität

Kommentar von Gwenyli
29.10.2015, 17:53

eher nicht, tritt auch in einfachen Situationen auf wenn ich zb am handy bin oder mit meiner mutter rede:/

0

Was möchtest Du wissen?