Häufige Übelkeit, Kreislaufprobleme, Kopfschmerzen. Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lass mal das Blutspenden und achte mehr auf Deine Ernährung. Nimm Dir evtl. Shakes mit, die kannst Du morgens oder am Abend vorbereiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leniie
24.10.2015, 22:27

Ich habe jetzt vor ein paar Tagen das erste Mal seit 5 Monaten wieder gespendet, wegen eines neuen Tattoos (man muss ja immer ne gewisse Zeit warten nach sowas), sonst aber immer regelmäßig. Also damit dürfte es eigentlich nicht zusammen hängen.

Kannst du was an Shakes empfehlen?

Danke :)

0

Ja könnte sein aber ich fände einen Arztbesuch besser der nimmt Blut und kann dann genaueres sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leniie
24.10.2015, 22:11

Ich war in der Zeit schon beim Arzt, weil ich mir schon alles Mögliche ausgemalt habe, von Diabetis (was so'n Familien-Ding ist), bis sonst was. Ich geh auch regelmäßig Blut und Plasma spenden und die würden mich ja auch nicht spenden lassen, wenn meine Werte nicht stimmen würden, bzw. würden die mich informieren, falls sie nicht stimmen.

0

Was möchtest Du wissen?