Häufige Schwindel Anfälle

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hab ich auch, hast ja quasi die antwort schon geschrieben: viel trinken! und naja, einfach langsam aufstehen wenns schon nicht anders geht und vielleicht mehr sport machen, das stabilisiert den blutdruck :)

Viel trinken, jede Stunde einmal Lüften, außer abends wegen den Insekten und langsamer aufstehen. Sollte es nicht weg gehen, dann zum Arzt.

Das geht mir auch so. In der pubertät ist das normal ;). du kannst das reduzieren indem du viel trinkst und langsam aufstehst, damit das Blut nicht sofort in deine beine schiesst und dein kopf zu wenig versorgt ist ;)

Das dürfte harmlos sein, das nennt sich orthostatische Hypotonie. Der Blutdruck passt sich der veränderten Lage des Körpers nicht schnell genug an, das Hirn ist kurzfristig minderversorgt und es kommt zum Schwindel.

Wenn du noch im Wachstum bist dann könnte es damit zusammen hängen. Dass muss nicht immer was mit dem Blutdruck zu tun haben. Wenn du zu schnell aufstehst, sackt dein gesamtes Blut erstmal nach unten. Und von Mensch zu Mensch und auch von Tag zu Tag braucht es mal mehr und mal weniger Zeit bis es wieder im Kopf ankommt. Also keine Panik! Setz dich nach dem Aufwachen erstmal ne Minute auf die Bettkante und steh dann erst auf. Falls du dein Schwindelgefühl in 1,2 Wochen trotz erstem Sitzen bleiben immer noch hast solltest du allerdings wirklich mal zum Arzt gehen!

Wichtig ist zum einen, dass du immer genug trinkst. Wenn du zu wenig trinkst kann das auch den Kreislauf belasten. Und dabei auch darauf achten, dass du nichts zu kaltes trinkst. Dann braucht der Körper nämlich die Energie um das Getränk aufzuwärmen und dann macht der Kreislauf schneller mal schlapp.

1

Was möchtest Du wissen?