häufige, lange & schmerzhafte Erektionen - Was tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, TheLuckyOne699. Da kann nur der Arzt helfen, denn es scheint eine Abflußstörung der Schwellkörper zu sein. Die füllen sich bei der Erektion mit Blut, so, dass der P. steif ist, und nach Ende der E. ( ca. 10 - 20 Minuten beim willentlichen GV, manchmal auch kürzer beim Nachtspaß ) fließt es wieder ab. Naja, außerdem - wenn es so weh tut. Da muß er doch auch dran interessiert sein, dass es geklärt wird, damit sein bestes Stück nicht geschädigt wird. Der Arzt wird ihm schon alles erklären, und du kannst ja auch anbieten mit zu gehen, mußt ja nicht mit ins Sprechzimmer, wenn er das nicht mag, sitzt du eben draußen als seelische Stütze, lG. und viel Erfolg sowie gute Besserung.

Das Problem ist, dass er so ganz und gar kein Vertrauen in Ärzte hat und eigentlich denkt er, dass das von alleine wieder weggeht.^^ Und ich habe ja auch gestern gegooglet und da stand etwas von operativen Maßnahmen in Form von Absaugen des Blutes mit Hilfe einer Spritze. Eigentlich wollte ich diese Seite sofort wieder schließen, damit er es nicht sieht, weil er noch panische Angst vor Spritzen hat. Ist mir leider nicht schnell genug gelungen und er hats gesehen. Ich habe ihm dann auch gesagt, dass das bei ihm bestimmt nicht der Fall sein wird, denn da stand das auch mit 2 Stunden und so lange ist es bei ihm ja (noch) nicht. Aber da meinte er auch gleich wieder, dass er auf keinen Fall zum Arzt geht. Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll. Er tut mir schon leid und ich mache mir wirklich richtig Sorgen und habe ein bisschen Angst. (Hört sich das jetzt doof an?) Ich kann ihn ja schlecht zwingen zum Arzt zu gehen.

0
@TheLuckyOne699

Danke für den Stern und ich hoffe, er versteht, dass es in SEINEM Interesse ist, sich um das Problem zu kümmern, ilk.

0
  • Es ist absolut verständlich, dass er Panik vor einem Arztbesuch hat, gerade wo es nicht nur um den Intimbereich, sondern ausgerechnet auch noch um Erektionen geht. Das ist schon jedem peinlich, verursacht außerdem Angst vor Untersuchung und Behandlung.
  • Sage ihm aber nachdrücklich und eindringlich, dass seine gesamte Erektionsfähigkeit auf dem Spiel steht, falls mal eine Erektion mehrere Stunden andauert. Wenn die Schwellkörper erst einmal stark geschädigt sind, gibt es keine Behandlung her. Dann hilft nichts mehr. Davor sollte er beträchtlich größere Angst haben, denn das wird ihn sein Leben verfolgen.
  • Es kann sich um gefährliche Erkrankungen handeln und er sollte sich daher ganz dringend unverzüglich zu einem Urologen begeben. Keinen Termin vereinbaren, sondern kurz vor Ende der Sprechstunde auf einen Termin bestehen und die Symptome sachlich und ausführlich schildern. Sollte eine Erektion länger als 90 min anhalten, ist unmittelbare Behandlung, notfalls im Krankenhaus, absolut unabdingbar.
  • Der Urologe kann per Doppler-Sonographie den Blutfluss im Penis sichtbar machen und genau untersuchen. Er wird ggf. das weitere Verhalten bei längeren Erektionen diskutieren und Ratschläge dazu geben.

Hey, danke für deine Antwort!

0

Der Junge ist 16, in dem Alter denkt man ständig an Sex und hat eine Erektion. Das ist vollkommen normal. Er ist einfach scharf auf dich, also hol ihm gescheit einen runter oder er soll's selber tun.

Frage zu fühes kommen (vorzeitige ejakulation)

Hallo, ich habe seit meherern Jahren ein Problem, das mich auch lange stört. Ich bin 21 und leide unter vorzeitige Ejakulation. Mit 17 hatte ich mein erstes mal und konnte nicht mal eine Bewebung machen und schon kam ich, das ging dann bis ich 19 war so schlimm weiter. Irgendwann hat sich es komischerweise gebesster und halte jetzt vielleicht 5 min. aus (immer noch zukurz). Ich habe halt viel ausproiert und viel im Internet gelesen was machen kann, leider hat es nicht wirklich gebracht. Mit meiner Freundin bzw. EX Freundin jetzt haben wir auch zusammen viel ausprobiert wie z.B andere Stellungen oder das Vorspiel verlängert, aber auch kein Erfolg ergeben. Was ich noch gemacht habe ist halt, Kondome benutzt, Gleitgel benutzt und verschieden Techniken trainiert um den vorzeitige ejakulation aufzuhalten, aber hat auch nichts gebracht. Was immer geholfen hat, war der Alkohol, dann konnte ich bis zu 10-20 min Sex haben :), je nachdem wie viel ich getrunken habe, aber immer Alkohol zu trinken ist auch die Lösung, ich möchte ohne weitere Hilfsmitteln auskommen. An was liegt es ? Ist der Kopf schuld ? Bring mir ein Arztbesuch was ? Hilft zufällig Akupunktur oder Hypnose oder sonst irgendwas ? :D

...zur Frage

Wieso muss man im Arzt-Wartezimmer immer so lange warten?

Ich glaube das kennt jeder. Man geht zum Arzt und dieser bittet einen ins Wartezimmer, bis man dran kommt. Plötzlich sind 5 andere vor einem. Sollte nicht lange dauern, da ich selbst auch gerade mal 5 Minuten (falls überhaupt) im Behandlungsraum brauche.

ABER falsch gedacht. Stunden vergehen. Was machen diese Leute so lange?

...zur Frage

Dehnübungen und Jelqing am Penis - Probleme

Hi

Ich bin 26 und habe eine Zeit lang gelegentlich Dehnübungen und Jelqing an meinem Penis durchgeführt, und auch eine Penispumpe benutzt, um meinen Penis zu vergrößern, jedoch nicht regelmäßig, sondern nur ab und zu. Jetzt habe ich dennoch das Gefühl, dass meine Erektionen kleiner und schwächer geworden sind, und auch nicht mehr so lange halten wie früher. Was kann ich nun machen? Heilt dies mit der Zeit aus, und komm ich wieder auf mein Ursprungszustand zurück, wenn ich nichts mehr mache? Wie lange dürfte das dauern?

Beste Grüße

Tomsen

...zur Frage

Erektionsprobleme durch Kondome?

Hallo

ich war gestern im Bordell und habe mir eine Dienstleistung für 20 Minuten gebucht, darauf hin hat die Dame mir ein Kondom übergestülpt und Oral meine Genitalien stimuliert.

Mir ist dann aufgefallen das ich zwar eine Erektion bekomme jedoch nicht stark genug ist um einzudringen.

Ich kriege immer eine Normale Erektion, also mir sind außerhalb dieses Ergebnis sowas nicht passiert. (Beim Masturbieren)

Ich bin 20 Jahre alt 1,90 und wiege 105 kg.

Woran könnte das liegen? Hat einer von euch die selbe Erfahrung gemacht? Liegt es an den Kondomen? Oder denkt ihr es liegt an Psychische sowie physische Probleme?

Verzeiht für diese unangenehme Frage.

...zur Frage

Wie lange können Nachblutungen nach einer operativen Zahnentfernung anhalten?

Hallo.

Mir wurde heute beim Kieferchirurgen ein retinierter Eckzahn (13) oben rechts entfernt.

Da mein Kiefer zu klein ist, stand er schief im Gaumen hinter einem Schneidezahn und war an dessen Wurzel angewachsen, weswegen der Arzt zur operativen Entfernung den Gaumen aufschnitt und den Zahn raus hebelte, ihn zog und die Wunde vernähte.

Der Arzt sagte mir, ich solle den Aufbeißtupfer nach 1,5std ausspucken. Allerdings hielt ich das nach den besagten 1,5 std nicht lange ohne aus, da es immernoch ziemlich blutet und sehr unangenehm war. Deswegen habe ich nun wieder eine zusammengerollte Kompresse (der Arzt meinte, sollte es zu Blutungen kommen, kann ich das so machen) als Aufbeißtupfer im Mund. Mittlerweile ist die OP fast 5 stunden her und es blutet immernoch...

Wie lange kann eine solche Nachblutung anhalten?

Und ab wann sollte ich lieber doch nochmal in der Praxis vorsprechen?

Langsam wirds echt anstrengend und hab im Netz nix dazu gefunden.

Bitte nur hilfreiche Antworten

...zur Frage

Ist Meine Vorhaut zu eng? brauche hilfe?

Hallo leider ist es mir sehr peinlich aber ich finde es wichtig, unswar immer wenn mein penis steif ist und ich die vorhaut zurückziehen will schaffe ich es aber es zieht dann für eine minute und ich kriege sie erst wieder zurückgezogen wenn der penis wieder schlaf ist. Meine Frage ist nun an euch sollte ich zum Arzt gehen oder kann mann das dennen zumbeispiel mit einer creme?

Ich bedanke mich vielmals für eure Aufmerksamkeit

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?