Häufige Kopfschmerzen und Schwindel

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das klingt schon sehr nach einem Problem der Halswirbelsäule. Ist bei mir nämlich auch der Fall. Niedriger Blutzucker und auch eine Hypothyreose können natürlich auch Ursache sein. Schwindel ist ja nur ein Symptom. Kann viele Ursachen haben.

Ich hatte seit ca. 6 Jahren einen Dauerzustand von Schwindel, Gleichgewichtsstörungen und starken Kopfschmerzen besonders morgens beim Wachwerden.

Mein Grund war: Eine Fehlstellung meines Unterkiefers.

Zahnarzt hat einen Kunststoffabdruck gemacht den ich jetzt jede Nacht trage und mir den Unterkiefer nach hinten schiebt, und seit dem bin ich beschwerdefrei! Bezahlen tuhen diesen Kunststoffabdruck bis heute nur die privaten aber keine gesetzlichen Krankenkassen.

Lass am besten auch mal nach der Nasenscheidewand gucken ob diese bei dir verengt ist.

Achte darauf dass du dir regelmäßig längere Ruhephasen gönnst als sowohl auch Sport wie etwa Schwimmen od. Laufen betreibst.

bei mir hilft traubenzucker gegen den schwindel. das mit dem kopfschmerzen kann auch an deinem kissen liegen oder wie du schläfst..manchmal wenn ich zulange schlafe bekomme ich auch kopfschmerzen..

bei kopfschmerzen inhaliere mal kamilleblüten kann man sich in der apotheke kaufen

Kopfschmerzen und Schwindel können auch mit deiner Halswirbelsäule zusammenhängen, also ein orthopädisches Problem sein.

Wenn du z.B. sehr viele Stunden am Tage vor dem PC sitzt, immer in ein und derselben Haltung, wenig Bewegung hast, dann kann es dazu kommen.

Geh mal zum Orthopäden und lass dich durchschecken.

Ich arbeite im büro ^^

0

das kann vom WEtter bis, zur Grippe, bis was weiß ich was sein,....das kann man nicht einfach so sagen,...kann auch vom Blutdruck sein,..vergeude nicht deine Zeit, geh zum Arzt

Was möchtest Du wissen?