Häufig Stuhlgang...

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie halt mal zu das du anständig isst und dir net soviel Müll, insbesondere unnötig viel Eiweiß reinhaust. Und kau dein Essen anständig. Folgendes kann zu einem dünnen Stuhl führen:

  • fehlende Ballaststoffe (Ess mehr unbehandeltes Getreide wie Haferflocken)
  • ungenügendes Kauen der Nahrung, insbesondere Kohlenhydratreiche Nahrung. Da gehts in deinem Darm richtig ab.
  • Zuviel stark glutenhaltige Getreidesorten wie Weizen

Zuviel tierisches Eiweiß kann ebenso zu chronischen Darmbeschwerden führen. Das sollte man sowieso so weit es geht reduzieren oder am besten ganz darauf verzichten. Ob es sich nun um eine Folge falscher Ernährung die man leicht durch eine Umstellung in den Griff bekommt, handelt oder um mehr, z.B. Allergien, sollte der Arzt mal untersuchen. Die oben genannten Punkte zu befolgen wirken sich aber immer positiv aus.

Das ist besser als Verstopfung. Nur unangenehm! Man muß immer im Bereich einer Kloschüssel bleiben.

5

Ein Abo oder Dauermietvertrag mit "Dixi-Klo" Das wäre doch was feines :-)

0

stell doch mal ein Foto davon rein rofl

Zu wenig Stuhlgang wegen zu wenig trinken?

Hallo,

kann es sein, dass man weniger Stuhlgang hat als normal (alle 3-4 Tage) weil man zu wenig trinkt?

Oder anders: Hat man häufiger Stuhlgang, wenn man mehr Wasser trinkt?

Danke,

Hagebutte

...zur Frage

Blut im Stuhlgang mit 18

Hallo ich bin 18 Jahre alt kern gesund, trinke keinen Alkohol, rauche nicht, nehme keine Drogen, betreibe Kraftsport und achte auf meine Ernährung. Umso merkwürdiger finde ich es das nach dem gang auf die Toilette extrem viel Blut an dem Klopapier klebt, dass Blut hat eine hell rote Farbe und der Stuhl sieht so weit ich ihn kenne normal aus. Meine Überlegung zu dem Thema war das ich einen Bracket von meiner Zahnspange verschluckt habe und dieser dort eine wunde hervorgerufen hat. Was mein ihr zum Arzt wollte ich natürlich auch noch gerne aber ich dachte mir eine zweite Meinung zu haben ist immer hilfreich. Danke im vorraus :)

...zur Frage

ich esse immoment viele Kalorien 2-3000 am Tag und muss seit dem ich so Viele Kalorien esse häufig auf Toilette mit flüssigem Stuhlgang was kanni dagegen tun?

...zur Frage

Nach Magersucht Folgen?

Ich komme aus einer langen Magersucht,habe lange unter 900/800 kalorien gegessen und noch weniger. Jetzt bin ich auf einem sehr guten weg,habe auf 2500 erhöht und treibe Kraftsport. Doch seit dem spielt mein Magen verrückt,habe jeden Tag Durchfall und einen Aufgehärteten Blähbauch.. Ist das nun weil mein Darm überfordert ist mit der plötzlichen Kalorienaufnahme und gewöhnt er sich daran ? Danke euch

...zur Frage

Wie kann man mehr Kalorien verbrauchen als man zu sich nimmt?

Ja, also ich habe jetzt seit diesem montag meine Ernährung umgestellt - so gut wie machbar keine Weizenprodukte, abends wenig Kohlenhydrate & viiel Eiweiß (Magerquark, Joghurt, Eiweißriegel,...) & mache dazu noch 3x die Woche Kraftsport zu hause & jogge noch 3x die Woche für ca. 40min (ca. 5km). Aber iwie versteh ich nicht wie man mehr kalorien verbrennen kann als aufnehmen. Beim Joggen verbrenne ich ca. 450kcal ~ da müsste ich ja weniger als 450kcal am tag aufnehmen!? Wenn man mehr aufnimmt als verbrennt, nimmt man dadurch langsamer ab oder garnicht?

...zur Frage

Wie passe ich meinen Ernährungsplan richtig an?

Sers Leute, zurzeit informiere ich mich viel darüber wie viele Kalorien, Eiweiße und co man als Bodybuilder braucht. Ich bin erst 17, wiege 75 kg hab bissel mehr als 15% Körperfett und bin 190 groß. Ich lese immer öfter von Plänen die mehr als 3000-5000 Kalorien vorsehen. Das ist doch viel zu viel oder? Mein eigener plan sieht zurzeit 2200 kcal, 120g Eiweiß, 50g fett und 300g Kohlenhydrate vor ist das okay oder soll ich das erhöhen / verringern.

Edit: ich treibe regelmäßig Kraftsport mit gutem Aufwärmtraining.

Danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?