Häufig alkoholisierter Nachbar vergisst zum wiederholten Mal die Herdplatte abzuschalten - was tun?

3 Antworten

Der Mann stellt eine erhebliche Gefahr für alle Mieter dar,das solltet ihr dem Vermieter mitteilen,am besten alle Mieter des Hauses und ihn zum handeln auffordern.Es kann nötig sein das der Mann eine Betreuung braucht

In fast jedem Bundesland sind Rauchmelder in der Wohnung Pflicht. Diese sind Sache des Vermieters.

Rauchmelder in jedem Raum, außer im Bad anbringen ist sowieso sinnvoll. Feuerlöscher ist auch super.

Zudem könntet ihr noch Handtücher bereit legen. Und zwar 3 mittelgroße und ein großes. Das Große vor den Haustürspalt, damit kein Rauch reinzieht, falls es doch mal brennt. Und die mittelgroßen vor Nase und Mund, falls ihr mal durchs verqualmte Treppenhaus müsst.

Ansonsten einfach immer die Feuerwehr rufen. Passiert das öfter, wird der Mieter irgendwann mal Besuch bekommen, um festzustellen, ob er eine Gefahr für sich, oder andere darstellt.

Natürlich nur, wenn es auch wirklich stark qualmt und nicht nur, wenn er eine Zigarre an hat.

Kann ich in meiner Garage Möbel unterstellen?

Mein Nachbar macht Zirkus und will mir das in meiner Garage verbieten. Er meint ich würde anderen die Parkplätze wegnehmen

...zur Frage

Nachbar beschwert sich wegen Wecker... Was soll ich tun?

Hi, Folgendes Problem... Ich bin Fachangestellte in einer Bäckerei was heißt dass ich oft morgens um 4uhr aufstehen muss... auch am wochenende...

Ich bin extremer Tiefschläfer und brauche in den meisten fällen 4 wecker um wach zu werden (2 Radiowecker, 2 Handywecker) zum größten teil werde ich auch wach wenn diese angehen, und kann die Snooze-Taste drücken. Doch ab und an überhöre ich die wecker ganz, sodass diese auch gerne mal alle 4 aufeinmal durchklingeln bis ich wach werde...

Heute morgen (habe meine wecker nicht gehört und diese haben bestimmt 30minuten lang zu 4. ihr bestes gegeben) klingelt meine nachbarin bei mir sturm... als ich an die türe gegangen bin, durfte ich mir im aggresiven ton anhören dass ich das ganze haus aufwecken würde (siedlungshaus mit 6 Parteien) und vonwegen ruhestörung und bla bla bla...

die lautstärke ist nicht übermäßig groß.. aber bei uns sind die wände sehr sehr dünn ich kann meiner nachbarin sogar beim schnarschen zuhören..

ich war ziemlich überrumpelt, und wusste garnicht was ich dazu sagen sollte..schließlich kann ich nicht auf meine wecker verzichten..wie gesagt ich bin tiefschläfer... Ich verstehe den ärger meiner nachbarin...aber hat sie wirklich das Recht sich über notwendige wecker zu beschweren? oder muss sie damit einfach leben?

Im übrigen nehme ich sehr viel Rücksicht auf die nachbarn während der ruhezeiten..aber wie ich das mit den weckern regeln soll ist mir ein rätsel..

Ich hoffe einer von euch kann mir irgendwie hilfreiche ratschläge zukommen lassen...

Danke im Vorraus Pilar

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?