Hättet ihr gerne ein anderes Leben?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn meine als solche geglaubten Erinnerungen korrekt sind, dann hatte ich schon verschiedene Leben durchlebt. (Und um diese Erinnerungen wiederzubekommen, hatte ich nicht einmal so genannte Rückführungen gebraucht. Allerdings hatte ich solche trotzdem zweimal versucht, einmal davon in Form einer "Selbstführung" indem ich meine Stimme nach einer Anleitung aufgenommen und dann für die Rückführung abgespielt hatte. Beide Versuche waren jedoch ohne Erfolg, vermutlich weil ich diese für vorher und nachher erlebte als solche vermuteten Erinnerungen ohnehin nicht gebraucht hatte)

In diesen anderen Leben konnte ich mich nicht an mein jetziges Leben erinnern. Logisch, denn die waren davor, was mein persönliches Erleben angeht, wenn sie zum Teil auch andere Variationen meines gegenwärtigen Lebens waren. Allerdings habe ich auch entsprechend vermutete Erinnerungen an früher erlebte Leben, die in anderen Ländern, Zeiten, ja sogar anderen Epochen spielten, bis zumindest zurück zur Zeit des römischen Reiches.

Warum ich diese früheren Epochen durchlebte, weiß ich nicht, und ich habe nur eine Vermutung, warum ich in dieser Zeit lebe, aber ich glaube fest daran, dass, wenn ich wieder im ewigen Dasein bin, an welches ich mich ebenso, wie an die anderen Leben, zu erinnern glaube, ich mir auch wieder ganz klar der Gründe bewusst bin, warum ich diese verschiedenen Leben vermutlich durchlebt habe.

Ich nehme an, dass ich diese als solche vermuteten Erinnerungen nur deshalb habe, weil dies für den Sinn meines Lebens eine entsprechende Relevanz hat, da ich ansonsten für diese Erinnerungen eine entsprechende Rückführung machen müsste, sofern eine solche überhaupt funktioniert, denn wie ich bereits geschrieben hatte, hat es bei mir bisher nicht funktioniert. 

Eine philosophische Frage. Und auch irgendwie eine pragmatische, denn würde ich ein anderes Leben wollen, als das jetzige, was müsste ich dann tun? Auf das nächste Leben warten, oder was am jetzigen ändern? 

Bin glücklich mit und in meinem Leben, das grösste derzeitige Problem ist für mich, dass mir heute Abend eines meiner Hühner davongeflogen ist, und im Dunkeln konnte ich es nicht finden. Hoffe, das klärt sich morgen bei Tageslich auf. 

Ehrlich gesagt nein es wäre einfach nur ein anderes Leben mit anderen Sorgen und anderen Aufgaben aber das hier ist mein wahres leben meine Aufgaben und meine Sorgen und ich möchte das beste aus diesem leben machen und nicht überlegen welche Ausgangslage wohlmöglich besser gewesen wäre.

Ich wohne in Deutschland und habe die Möglichkeit Abitur zu machen, zu studieren. Meine größten Probleme sind höchstens, dass meine Eltern mich manchmal nerven. Selbst wenn, würde es kaum besser werden :)

Nein. Nachher wirds noch schlechter als jetzt. Ich würde lieber das ewige Nichts wählen.

Natürlich würde ich mir nicht nochmal wünschen zu leben , wenn es Karma gibt dann werde ich eh aus Prinzip als Laborratte geboren.
& das ist ziemlich uncool.

Nein, das würde ich nicht wollen.. trotz Depression und Sozialphobie.

Aber wenn ich nach meinem Tod wiedergeboren werde, dann bin ich gespannt auf das Leben.

niemals, denn dann wäre ja mein erdensinn umsonst

Ich würde es gerne versuchen, aber hätte gerne MEINE Mutter als Mutter, aber trotzdem ein anderes Leben ausprobieren..

Nur die Rosinen rauspicken gibts nicht. Ganz oder gar nicht. :P

0

Dann lieber nicht :D

0

wenn ich nix mehr von meinem jetzigem leben weiss bringt mirs ja nix und noch dazu bin ich eig ganz zufrieden mit meinem leben könnte vll noch 10% besser sein aber is schon gut so

Da kann ich ja gleich anfangen Russisch Roulette zu spielen. 

Ich würde alles wieder genau so machen

Was möchtest Du wissen?