Hättet ihr Angst in der Situation?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Gott braucht man da nicht einmal, das kann auch so gefährlich werden. Man spricht da von selbsterfüllenden Prophezeiungen. Das hat mit Psychologie zu tun, dass man genau das, was man verhindern möchte, unterschwellig selbst herbeiführt. Angst verstärkt das Phänomen.

Tu so etwas nie wieder, dass du dir sozusagen selber Strafen auferlegst. Das ist eine völlig unnötige Selbsterniedrigung. Überlege lieber, wie du das, was du machst, so gut wie möglich machst. Positive Motivation führt immer zu besseren Leistungen und Menschen, als Angst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß zwar nich welcher Religion du angehörst, aber eigentlich solltest du dir keine Sorgen machen, da Gott so etwas nicht tut. Außerdem kannst du es vielleicht immer noch tun, damit du dich nicht schlecht fühlst. Und in Zukunft: Bitte nicht darum, dass deine Fehler bestraft werden.

Du solltest keine Angst haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man betet zu Gott, damit man Zuflucht findet... Hättest du jetzt wirklich zu Gott gebetet. Jedenfalls aufrichtig, dann denke ich, dass du keine Probleme mehr hättest.

Ich glaube du hast viele persönliche Probleme... ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört sich an  wie Selbstprogrammierung einer Psychose. Interessante Technik. Ich probier das morgen gleich mal aus mit meinem Nachbarn.

Kannst Du nicht zu Gott beten, dass du es nicht so gemeint hast, und ob er das mit dem Passierenlassen nochmal zurückstellen könnte?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mir eher sorgen um deinen Benutzernamen machen, weil das unter anderem erklärt, wieso selbst die Sprache ein Problem für dich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab das auch so gemacht, ist allerdings knapp 50 Jahre her.

Mit den Jahren wird man gelassener.

Das wahre Leben sind die Menschen, nicht zuletzt meine Kinder.

Der Rest ist nur ... wie soll ich es sagen, ohne zu beleidigen ... unwichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gefühlt hast du bereits drei Dutzend Fragen zum gleichen Thema gestellt, gefühlt 300 Antworten bekommen ...

Alles sagen das gleiche: mach dir keine Sorgen!

Trotzdem stellst du immer die gleichen Fragen. Warum?

FALLS diese Sorgen ehrlich sind: ich bin der Meinung, du solltest endlich  professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Geh zum Hausarzt und besorge dir eine Überweisung zum Psychologen oder Psychotherapeuten. Dort wird dir geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du drohst Dir selber?

Mal ehrlich, warum machst Du sowas? Lass das sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

diese frage hast du hier schon millionenmal gestellt und genauso oft wurde sie auch vom support gelöscht........... nun bist du endlich auf die idee gekommen, die frage mal anders zu formulieren, aber der inahlt ist trotzdem gleich und deshalb auch meine gleiche antwort, die ich dir immer wieder geschrieben habe und die ehrlich gemeint, aber nicht böse geschrieben ist........:)

du hast durch deinen glauben und deinen "versuch", so nenne ich es mal freundlich, dich selbst psychisch beeinflusst und unter druck gesetzt und deshalb kann dir auch nur ein psychologe wirklich helfen, aber hier niemand........

schon die idee, dass man sich selbst ein ultimatum stellt, mit dem ergebnis, dass einem was schlimmes passiert, wenn man das nicht einhalten kann, zudem auch noch in verbindung mit einer märchenfigur, beweist eindeutig deinen kranken geist und solche krankheiten sind eben nur durch fachleute behandelbar, also, nimm deinen mut zusammen und gehe zum facharzt............:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?