Hättet ihr Angst Nachts um 2 alleine im Wald?

9 Antworten

Ich wohne am Wald. Hätte ich da nachts Angst, würde mich das doch ziemlich in meinem Leben einschränken. ^^ Also nein, dafür gibt es keinen Grund.

Wobei es aber auch drauf ankommt, wo man sich befindet. Würde ich z.B. mit meinem Onkel einmal im Jahr mit nach Schweden fahren, würde ich die Hütte, die er da mitten im Wald hat, sicher nicht in der Nacht verlassen, wenn ich nichts sehe. Da gibt es ein paar größere Tiere, wie hier bei uns. 😅 Vor ein paar Jahren, als er dort mit seinen Freunden war, stand plötzlich ein Bär vor der Hütte. Schlich da ne Weile rum, am späten abend. Das muss man nicht unbedingt rausfordern. Vor allem nicht, wenn man die Gegend nicht kennt. Elche hat er da auch schon nahe der Hütte beobachtet. Und die sind auch nicht ganz ungefährlich.

Ne ich fände es cool. Leider sind wir nur selten in der Nähe von irgendeinem Wald, aber wir haben schonmal Wölfe gehört war voll super.😃

Nein zu Fuß nicht, und erst recht mit dem mtb nicht

LG

Statistisch betrachtet ist es gefährlicher auf dem Münchner Oktoberfest als nachts allein im wald

Dass ich einfach vor Müdigkeit umkippe, ja. Wäre um die Uhrzeit schon ziemlich müde und könnte einfach umkippen und einpennen.

Was möchtest Du wissen?