Hätte Will Smith bei einem weißen Comedian genauso reagiert?

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

Ja. 69%
Nein. 13%
Enthaltung. 13%
Also, meiner Auffassung nach ... 6%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja.

Ja, aber dann wäre dem weißen Mann der Shitstorm sicher gewesen, egal in welcher Rolle, ob als Komödiant oder als Ohrfeiger. Ein Weißer kann bei einem Streit mit einem Schwarzen nur verlieren und riskiert seine Karriere.

👍 Sehr interessant!

1
Ja.

Ich denke nicht, dass seine Reaktion aufgrund der gleichen Hautfarbe seines Gegenübers stärker ausgefallen ist. Dennoch so oder so eine inakzeptable Aktion des Comedians. Witze über seine Frau gut und schön, aber das muss anders funktionieren. 

Enthaltung.

Keine Ahnung. Dennoch so oder so eine inakzeptable Reaktion. Schutz seiner Frau gut und schön, aber das muss anders funktionieren. Zumal der Moderator ja nicht mal was von der der Frisur zu Grunde liegenden Erkrankung wusste.

Zumal der Moderator ja nicht mal was von der der Frisur zu Grunde liegenden Erkrankung wusste.

Sorry, aber das kann ich mir partout nicht vorstellen, weil Chris Rock und die Smith's nun schon seit 2016 quasi offene Dauer-Feinde sind, nachdem er sie auch damals schon zur Unterhaltung beleidigte.

Zudem verfolgen Comedians immer stets die News, damit sie auch immer auf dem neuesten Stand sind und wissen, worüber man sich gerade am besten lustig machen kann.

Und dass Jada Smith unter der Autoimmunerkrankung leidet, ist in den USA eigentlich schon seit 2018 sehr bekannt. Damals ging die Schauspielerin mit ihrer Krankheit nämlich an die Öffentlichkeit und berichtete darüber sehr offen mehrfach, u.a. auch in ihrer dort sehr bekannten eigenen Talkshow "Red Table Talk", nachdem sie zuvor oft auffällige Turbane getragen hatte, was immer wieder für Irritation sorgte. Und seit Sommer 2021 trägt sie ihre Haare nun ganz raspelkurz.

Deswegen: sorry, aber das kann ich mir partout nicht vorstellen, dass Chris Rock von all dem nichts wusste.

0

Was möchtest Du wissen?