Hätte Trump die 9/11-Theorie nicht bestätigt, wenn sie wahr ist?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Natürlich würde er dies nicht der Öffentlichkeit kundtun, wenn er gerade selbst an der Macht ist. Dies würde wahrscheinlich zu einem extrem großen Vertrauensbruch in die gesamte US-Politik führen, welcher er ggf. dann ebenfalls zum Opfer fallen würde.

Zudem... welchen Vorteil sollte er davon haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unabhängig davon, ob diese Verschwörungstheorien wahr sind oder nicht, Meinungen ändern sich auch mal - oder zumindest die Meinung, ob so etwas, wenn es denn stimmen sollte, veröffentlicht werden sollte, oder nicht. Vor allem, wenn sie aus einem anderen / neuen Blickwinkel betrachtet werden. Außerdem scheinen Meinungswechsel bei Trump ja nicht so unüblich zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Maarduck 07.10.2017, 11:14

Man sollte vielleicht noch anmerken, dass ein Nachweis der Verschwörung den Republikanern sehr schaden würde. Wenn dagegen die Situation so bleibt, wie sie sich jetzt darstellt, Trump ein Erpressungsmittel gegen seine innerparteilichen Kritiker hat, die mehrheitlich zur Bush-Familie gehören.

3

Trump hat von Physik doch nicht die geringste Ahnung. Es gibt einen Peer reviewten Artikel in der angesehensten Physik-Zeitschrift Europas,


https://www.europhysicsnews.org/articles/epn/abs/2016/04/epn2016474p21/epn2016474p21.html

in denen ein Prof. für Physik und einer für Bauingenieurwesen einige physikalische Beweise nennen, dass die Gebäude WTC1, WTC2 und WTC7 kontrolliert gesprengt worden sind. Peer reviewt heißt, dass andere Physik-Profs. das Schreiben geprüft und bestätigt haben.

2. Die Pfannkuchen-Theorie der Antitruther (AT) und die Rammhammer-Theorie der AT wurden von den Truthern (T) physikalisch-mathematisch widerlegt. In keinem dieser beiden Beweise konnten die AT bisher einen Fehler entdecken. Quelle und Zitate:

http://www.ae911truth.ch/downwardaccelerationtt.html

>Der Physiker David Chandler untersucht das Modell von Prof. Bazănt und NIST, mit dem der Einsturz des WTC begründet wird. Diese behaupten, dass der obere Teil der Türme sich senkte und wie ein Hammer den unteren Teil heruntergedrückt und zum Einsturz gebracht habe. David Chandler zeigt im Folgenden hier übersetzten Aufsatz aufgrund der festgestellten Beschleunigung, der Massenverhältnisse und der Art der Bewegung, neben weiteren Gründen, dass dieses Modell den Grundsätzen der Fundamentalphysik widerspricht.

http://www.ae911truth.ch/downwardaccelerationtt2.html

>Die Tatsache, dass die Dachlinie des oberen Teils des Nordturm sich kontinuierlich abwärts beschleunigte, auch durch die Kollision mit dem unteren Teil des Gebäudes hindurch, weist darauf hin, dass der obere Teil nicht wie ein Rammgerät wirken konnte. Solange die Dachlinie sich nach unten beschleunigte, übte der obere Block eine Kraft auf den unteren Teil des Gebäudes aus, welche geringer war als sein eigenes statisches Gewicht. Jegliche Zunahme von Material zu dem oberen Block hätte als eine träge Bremse gewirkt, welche die Kraft der Interaktion nur noch weiter reduziert hätte.

und

>Prof. Graeme MacQueen und Tony Szamboti [beides Maschinbauingenieure] machten parallel die Beobachtung, welche auf einer ähnlichen Messung beruht, in ihrem Aufsatz "The Missing Jolt: A Simple Refutation of the NIST--Bazănt Collapse Hypothesis."(Der fehlende Ruck: eine einfache Widerlegung der Einsturzhypothese von NIST-Bazănt). [14] Sie zeigen darin auf, dass eine zunehmende Kraft auf den unteren Teil des Gebäudes von einer Abnahme des Impulses des fallenden Block begleitet sein muss. Die Übertragung des Impulses (welcher einen Verlust von Impulskraft für den oberen Block bedeutet) ist es, was den Impuls hervorruft. Er sollte daher einen "Ruck" erfahren, welchen wir auch in der Videoanalyse sehen können sollten. Aber aus der Tatsache, dass der obere Block sich ohne Verzögerung kontinuierlich nach unten bewegt, wird deutlich, dass es keinen Ruck gab, ungeachtet der erheblichen Verformung des Gebäudes in den ersten drei Sekunden.

Um hier weitere Ermittlungen durchzuführen, nach so langer Zeit, müsste er schon in den Akten etwas finden, was die Bush-Administration vergessen hat zu entfernen.

UND es wurde nachgewiesen, dass Bush verboten hat, die Ermittlungsergebnisse dass alles von Saudi-Arabien finanziert worden war, zu veröffentlichen. 


http://www.tagesspiegel.de/politik/15-jahrestag-der-anschlaege-vom-11-september-welche-rolle-spielte-saudi-arabien-fuer-9-11/14527706.html

>Die lange Geheimhaltung von Passagen des Kongress-Berichts gab Verschwörungstheorien Nahrung. Bush hatte eine enge Beziehung zu Prinz Bandar bin Sultan, dem „ewigen“ und enorm einflussreichen saudischen Botschafter in den USA. Bandar war 22 Jahre in Washington auf Posten, von 1983 bis 2005; danach wurde er Chef des nationalen Sicherheitsrats. Lange vor der Präsidentschaft hatte Bush seine Aktivitäten im Ölgeschäft, voran die Arbusto Energy in Midland, Texas, mit saudischem Kapital finanziert. [...] Im Juli hat der Geheimdienstausschuss des Kongresses „Die 28 Seiten“ für die Öffentlichkeit freigegeben; einige Stellen bleiben freilich geschwärzt. Eine Überraschung von vielen: Statt 28 sind es tatsächlich 29 Seiten. Prompt leben all die Hoffnungen und Zweifel, die sich auf den Inhalt richten, wieder auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Maarduck 07.10.2017, 02:29

Was nachgewiesen werden kann, das ist bereits nachgewiesen. Viel kann da nicht mehr kommen.

Um den 10.Sep. 2001 hat sich Rumsfeld im Pentagon vor die Presse gestellt und gesagt, dass man nicht wisse, wo 2300 Milliarden (!) Dollar (2,3 Billionen) aus der Kriegskasse hingegangen seien. Darunter könnte schlampige Abrechnung oder Buchführung sein, aber auch der eine oder andere echte Betrug. Die Untersuchungsdokumente hatte man zufällig im renovierten Flügel des Pentagon deponiert, wo am nächsten Tag der Hypersupertoppilot von Bin Laden rein geflogen ist. (Hinweis: ALLE Piloten sagen, dass ein solches Flugmanöver nur ein echter Toppilot mit LÄNGJÄHRIGER Erfahrung auf diesem speziellen Flugzeugtyp vollführen könne.) 

https://www.youtube.com/watch?v=cAX091_uYvk

und hier 

http://www.911myths.com/html/rumsfeld__9_11_and__2_3_trilli.html

Zwischen dem 6. und 10. Sep. 2001 nahm an den US-Börsen bei speziellen Firmen das Handelsvolumen von Put-Optionen um mehr als das 10-fache zu. Put-Optionen sind Spekulationen auf fallende Aktienkurse. Die Firmen auf die gesetzt wurde, waren genau jene die am 11. Sep. geschädigt wurden: nämlich American Airlines und United Airlines, sowie zahlreiche Firmen der WTC-Gebäude. Die Profite dieser Börsenspekulationen wurden auf 15 Mrd. US-Dollar geschätzt, unter anderen vom deutschen Exbundesminister für Forschung und Technologie, Andreas von Bülow, (Tagesspiegel, Berlin, 13.01.2002). siehe auch hier 

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2007/07/insiderhandel-und-profit-mit-911.html 

und hier 

http://www.larsschall.com/2011/09/07/insiderhandel-911-ungelost/ 

Die Spur hätte man zurück verfolgen können. Zuständig war die SEC (Börsenaufsichtsbehörde der USA). Der SEC-Vorsitzende Harvey Pitt erklärte, man werde die Put-Spekulanten finden, wo immer sie auch seien. 

http://www.spiegel.de/wirtschaft/die-boersen-spur-wer-machte-den-super-deal-mit-dem-terror-a-177957.html 

Jedoch wurde Pitt auf Anweisung von Bush schleunigst durch William Donaldson ersetzt. Die New York Times schrieb am 11.12.2002, Donaldson sei ein erprobter Helfer der Bush-Familie. Von der heißen Börsenspur hörte man danach nie wieder etwas. 

http://www.nytimes.com/2002/12/11/business/man-in-the-news-a-wall-street-insider-for-the-sec-william-henry-donaldson.html

>By appointing William H. Donaldson to succeed the traumatized Harvey L. Pitt [traumatisiert, weil er bei seiner Arbeit von der Bush-Administration ständig behindert worden war] as chairman of the Securities and Exchange Commission, President Bush has opted for a time-tested hand with some of the tightest Bush family links that Wall Street has to offer.

Wer hat noch profitiert? Der WorldCom Konzern, der Enron Konzern und California Electricity. 

http://www.smoking-guns.info/index.php/Salomon_Brothers_Building_%28WTC7%29

>Beim Einsturz des Gebäudes gingen sämtliche Akten verschiedener Strafermittlungsverfahren gegen den WorldCom Konzern, gegen den Enron Konzern sowie die Anklageakten im Betrugsverfahren gegen California Electricity über eine Summe von kanpp 70 Milliarden Dollar verloren.

4
nax11 07.10.2017, 07:49

Wunderschön!

Wenn das Finanzamt gegen mich ermittelt, dann kann ich natürlich mein komplettes Haus abfackeln, damit alle Akten weg sind.

Ich kann aber auch einfach die Akten (ohne Haus) verbrennen. Das ist zwar strafbar, aber der schwerere Steuerbetrug wäre nicht nachweisbar.

Analog muß man keine 2 Tower pulverisieren, um ein paar Akten zu vernichten. Man kann das auch ganz gezielt tun - zum Beispiel durch einen Einbruch, oder einfach ein "dummes Mißgeschick", bei der ein vertrackter Magnet sämtliche Datenträger zerstört.

Man muß sich bei einer Datenzerstörung nicht mal besonders viel Mühe geben, weil das Strafmaß noch erträglich wäre. Falls man aber einige tausend Menschen umbringt und das käme irgendwann heraus, dann darf man mit der Todesstrafe rechnen und zwar für jeden, der daran maßgeblich beteidigt ist.

Außerdem steigt die Zahl der Verschwörer ganz immens, während eine simple "Datenpanne" sehr wenige Personen erledigen können.

2
Maarduck 07.10.2017, 10:31
@nax11

>Wenn das Finanzamt gegen mich ermittelt, dann kann ich natürlich mein komplettes Haus abfackeln, damit alle Akten weg sind.

Das würde nichts nutzen. Da müsstest du schon sämtliche Finanzämter abfackeln, bei denen Unterlagen über dich gesammelt sind.

>Falls man aber einige tausend Menschen umbringt und das käme irgendwann heraus, dann darf man mit der Todesstrafe rechnen und zwar für jeden, der daran maßgeblich beteidigt ist.

Ach, George W. Bush ist zum Tode verurteilt worden, weil er einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg geführt hat, weil er zur Vorbereitung Beweismittel gefälscht hat und weil in diesem Krieg ca. 500.000 Zivilisten ermordet worden sind. Das wusste ich ja noch gar nicht.

>Außerdem steigt die Zahl der Verschwörer ganz immens,

Weißt du wie viele Deutsche eingestanden haben oder sich versehentlich verplappert haben, dass Juden vergast worden sind? Ohne Folter und/oder juristische Sonderangebote war das exakt KEINER. 

Meinst du denn wirklich, jede Verschwörung die es je gegeben hat wäre aufgedeckt worden und würde unter Historikern als bewiesen betrachtet?

3
nax11 07.10.2017, 12:04
@Maarduck

Daß mein Kommentar bez. Finanzamt eine Analogie ist, ist dir bewußt, vermute ich mal?

Nur mal angenommen jemand hätte im WTC Akten vernichten wollen, dann hätten ganz wenige Personen gereicht, um nachts mit einem EMP-Generator diverse Festplatten in den Towers zu schrotten. Dazu ein paar kleinere Brände um auch Papier zu vernichten - was ist das dann? Aktenvernichtung, nicht mehr!

Bei Toten verwechselt alle Welt immer eine Kleinigkeit: das mag völlig amoralisch sein, aber so gut wie jeder Staat unterscheidet zwischen Kriegstoten, Terrortoten, normalen Mordopfern, etc.

Und bei Kriegstoten findet eine ebenso klare Unterscheidung zwischen eigenen Toten (ganz übel) und feindlichen Toten (egal, oder sogar gut) statt.

Vergleiche mal den Vietnamkrieg: die US-Bevölkerung war entsetzt, daß knapp 60.000 eigene Soldaten gestorben waren. Sie nahm es aber gleichgültig hin, daß mindestens 2 Mio. Vietnamesen getötet wurden (evt.sogar 4 Mio)

Es ist also nicht damit zu rechnen, daß jemals ein US-Präsident wegen fremder Tote im Krieg zur Verantwortung gezogen wird.

Der Tod eigener Menschen, noch dazu Zivilisten und nicht im Krieg, wird aber als (Massen-)Mord geahndet. Wer so etwas in den USA plant und durchführt, für den haben die Amis die Todesstrafe reserviert.

Bei ungeklärten Ereignissen ist ein kriminalistischer Ansatz immer gut: wer profitiert, wer hatte die Möglichkeiten? Dann muß das aber auch irgendwie erhärtet werden und es kommen weitere Fragen: was ist am wahrscheinlichsten und wie hoch wäre das Risiko für den Täter?

----------------------------------

Meinst du denn wirklich, jede Verschwörung die es je gegeben hat wäre aufgedeckt worden und würde unter Historikern als bewiesen betrachtet?

Ganz sicher nicht!

Es gibt auch Verschwörungsideen zu Pearl Harbor. Aber wenn man sich alle Ereignisse ansieht, dann sind Schlamperei, etc. deutlich wahrscheinlicher.

0
nax11 07.10.2017, 12:16
@nax11

Nachtrag:

Ich habe mich vor längerer Zeit mit den WTC-Ereignissen intensiver beschäftigt. Verdächtig fand ich, daß die Tower nahezu symmetrisch zusammenkrachten.

Bei genauerer Überlegung ist das aber ein Punkt, der gegen eine Sprengung spricht. 

Warum?

Angenommen ich bin der Bösewicht, der das plant. Ich beauftrage also ein paar Teams die Tower zu sprengen. Aber ganz sicher komme ich nicht auf die hirnrissige Idee gleich 3 Tower in die Luft zu jagen, wenn nur 2 getroffen wurden. Und ich würde den Sprengmeistern sicherlich verklickern, daß die Türme bitteschön nicht wie im Lehrbuch zu fallen haben. Und einer der Türme darf sich in Richtung WTC-7 neigen und dabei dieses Gebäude ganz ohne Sprengung mit platt machen.

Letztlich, wie ich oben schon sagte, wäre mir eine solche Aktion aber viel zu riskant.

1
Maarduck 07.10.2017, 12:23
@nax11

>Nur mal angenommen jemand hätte im WTC Akten vernichten wollen, dann hätten ganz wenige Personen gereicht, um nachts mit einem EMP-Generator diverse Festplatten in den Towers zu schrotten. Dazu ein paar kleinere Brände um auch Papier zu vernichten - was ist das dann? Aktenvernichtung, nicht mehr!

Aha, nachts also ;-) Und wenn die Festplatten der Staatsanwaltschaft gut abgeschirmt sind und die schriftlichen Akten in einem Tresor gelagert werden? Stell dir das mal nicht so einfach vor. 

>Bei Toten verwechselt alle Welt immer eine Kleinigkeit: [...]

O.k. der Punkt geht an dich. Aber es handelt sich doch bzgl. der Klärung des Geschehens um eine unwichtige Detailfrage. 

Was wichtig ist, das sind die physikalischen Beweise. Und da haben die Truther abschließend gewonnen. 

Was weiterhin wichtig ist, das ist die Frage wer profitiert hat. Und da deutet alles auf die Bush-Administration hin, angefangen von konstruierten und gefälschten Kriegsgründen, über die Put-Aktionen, ... 

3
Maarduck 07.10.2017, 12:47
@nax11

>Ich habe mich vor längerer Zeit mit den WTC-Ereignissen intensiver beschäftigt. Verdächtig fand ich, daß die Tower nahezu symmetrisch zusammenkrachten.

Da bist du in guter Gesellschaft.

http://www.911-archiv.net/Tatort-WTC/wtc-7-der-dritte-turm.html

>Nach meiner Meinung ist das Gebäude WTC 7 mit grosser Wahrscheinlichkeit fachgerecht gesprengt worden", sagt Hugo Bachmann, emeritierter ETH-Professor für Baustatik und Konstruktion. Und auch Jörg Schneider, ebenfalls emeritierter ETH-Professor für Baustatik und Konstruktion, deutet die wenigen vorhandenen Videoaufnahmen als Hinweise, dass „das Gebäude WTC 7 mit grosser Wahrscheinlichkeit gesprengt wurde. Schweizer Tagesanzeiger, 9. Sept. 2006

>Bei genauerer Überlegung ist das aber ein Punkt, der gegen eine Sprengung spricht. Warum?

Sehe ich nicht so. Siehe weiter unten:

>Angenommen ich bin der Bösewicht, der das plant. Ich beauftrage also ein paar Teams die Tower zu sprengen. 

Da fängt es schon an falsch zu werden. WTC1, 2 und 7 wurden sehr wahrscheinlich durch eine einzige "langsame Neutronenbombe" von unten gesprengt. Es ist keine andere Erklärung bekannt (außer einer unbekannten Technik oder "freie esoterische Energie"), für das fehlende Material der Schuttberge. Die ganzen Schuttberge müssten SEHR viel höher sein, ca. 5 mal so hoch, wenn nicht so viel zu Staub zerfallen und weggeweht worden wäre. Ich werde dazu mal nach Links suchen.

>Aber ganz sicher komme ich nicht auf die hirnrissige Idee gleich 3 Tower in die Luft zu jagen, wenn nur 2 getroffen wurden. 

Silverstein hat bzgl. WTC7 die günstige Gelegenheit genutzt. 

>Und ich würde den Sprengmeistern sicherlich verklickern, daß die Türme bitteschön nicht wie im Lehrbuch zu fallen haben. Und einer der Türme darf sich in Richtung WTC-7 neigen und dabei dieses Gebäude ganz ohne Sprengung mit platt machen.

Die langsamen Neutronenbomben haben aber bereits existiert und waren im kalten Krieg so konstruiert worden, inklusive ihrer Versenkung im Boden und der Gewölbekonstruktion zur Ableitung des Drucks und der Neutronen, dass die Gebäude notfalls gesprengt werden können und dabei möglichst symmetrisch in sich zusammen fallen.

3
Maarduck 07.10.2017, 13:37
@Maarduck

Hier eine gute Dokumentation zu dem erstaunlichen Materialdefizit bei den Schuttbergen. Der Autor des Videos scheint zwar noch nie etwas von einer "langsamen Neutronenbombe" gehört zu haben und spekuliert wild über "freie esoterische Energie" u.s.w., ABER die absonderlichen Materialphänomene und das erstaunliche Materialdefizit der Schuttberge vermittelt er wirklich gut.

https://www.youtube.com/watch?v=6AU08opV090 

Und HIER was zu den langsamen Neutronenbomben, wenn auch unter dem Obertitel "Atombomben".

http://www.geschichteinchronologie.com/USA/betrug/diskussion05a-atombomben-unter-WTC-videos.html

und

http://beforeitsnews.com/blogging-citizen-journalism/2015/09/nuclear-demolition-devices-were-built-into-twin-towers-during-construction-2520602.html

3
Maarduck 07.10.2017, 15:00
@Maarduck

Noch eine Sache. Viele der Antitruther fragen immer, warum hätte Bush das tun sollen, und "nein" so böse sind die nicht, das wäre doch Massenmord, wenn das auffiele, nicht auszudenken wie die Welt reagieren würde ...

Das ist wirklich sehr gutgläubig gedacht. Seht euch mal z.B. dieses Video "von der Anstalt" vom ZDF über die Giftgasangriffe in Syrien an:

https://www.youtube.com/watch?v=YLr65tP1W44

3
surfenohneende 07.10.2017, 18:06
@nax11

Bei Toten verwechselt alle Welt immer eine Kleinigkeit: das mag
völlig amoralisch sein, aber so gut wie jeder Staat unterscheidet
zwischen Kriegstoten, Terrortoten, normalen Mordopfern, etc.

Staats-Terror Tote / Illuminati-Terror Tote = Terror Tote

1

Trump interessiert sich nicht für wahr oder falsch.

Er interessiert sich für nützlich oder unnütz.

Und zwar erstens für ihn selbst und zweitens für die USA - alles andere ist für ihn irrelevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Maarduck 07.10.2017, 11:10

Mit diesem Beitrag von dir bin ich vollkommen einverstanden. 

4
surfenohneende 07.10.2017, 15:40
@Maarduck

Mit diesem Beitrag von dir bin ich vollkommen einverstanden. 

JA

Ich auch

1

Hier wurden jetzt zahlreiche Argumente und Links ausgetauscht. Wohl niemand hat Lust und Zeit alles zu lesen und anzuschauen. Ich bitte euch nur um 60s. Seht euch die verlinkte Videosequenz für 30s an. Sie zeigt, wie ein Bauteil zu Staub zerfällt. Man erkennt, dass da kein externer Staub auf dem Bauteil ist, der sich löst. Und man erkennt, dass das Bauteil auch nicht in eine externe Staubwolke fällt. Es ist schlicht das Bauteil selbst (sei es nun aus Beton oder Stahl), das zu Staub zerfällt. 

Es gibt zahlreiche weitere Videosequnezen, die die „Zerstaubung“ zeigen. 

Und jetzt denkt bitte für 10s nach, ob ein solcher Zerfall durch einen Brand verursacht werden könnte.Danke für´s Lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Maarduck 10.10.2017, 22:08
@Maarduck

Und wer noch immer unsicher ist, der sollte sich hier ansehen, wie 200m hohe Reste des Stahlgerüstes vor unseren Augen zu Staub zerfallen.

https://www.youtube.com/watch?v=b6uP7Ze_c6I&t=2920

Für mich gibt es nur zwei mögliche Erklärungen. Erste Erklärung ist eine sogenannte "langsame Neutronenbombe". Zweite Erklärung ist elektromagnetisch induzierter Einfang von K-Elektronen.  

Wer eine andere Erklärung hat, möge sie hier nennen.

1
oopexpert 13.10.2017, 02:35
@Maarduck

Normalerweise würde man die wahrscheinlichste Dinge zuerst nennen...

Neutronenbombe... ne ist klar... doh

1
Maarduck 13.10.2017, 02:40
@oopexpert

Was ist denn deine Theorie, war es IF5 (früher JF5 geschrieben), oder HF*SbF5, oder ... was kann deiner Ansicht nach die beobachtete Zerstaubung erklären?

1
SpitfireMKIIFan 13.10.2017, 19:26

Jaja, die Neutronenbombe... Dass ALLE Stahlträger der Twin Tower mit Gips ummantelt waren, der sich nun mal durch mechanische EInwirkung einfach zu Staub zerdrücken lässt oder auch die Decken aus Leichtbeton bestanden, dem genau das Selbe widerfahren kann, daran denkt keiner.

Einer der größten Herausforderungen bei jeder Sprengung ist es, Gebäude so einstürzen zu lassen, dass die Staubentwicklung so gering wie möglich ist, dafür wird ein sehr großer Aufwand betrieben. Die WTC haben gezeigt, warum das so wichtig ist.

Hier war nichts ungewöhnlich.

1
Maarduck 13.10.2017, 21:33
@SpitfireMKIIFan

>Dass ALLE Stahlträger der Twin Tower mit Gips ummantelt waren, der sich nun mal durch mechanische EInwirkung einfach zu Staub zerdrücken lässt

Natürlich kann festes Material zu Staub zerdrückt werden, aber dann verliert es seine Form. In den verlinkten Videosequenzen haben die Bauteile anfangs noch ihre Form und verlieren diese erst anschließend ohne sichtbare äußere Einwirkung, also ohne mechanische Belastung. So sieht es zumindest aus. 

Es gibt weitere Hinweise auf eine Neutronenbombe. Da ist zum ersten das viel zu geringe Schuttvolumen. Man weiß, dass alle WTC-Gebäude eine Gesamtmasse von ungefähr 8E6t hatten, wobei auch alle eingestürzt sind. Bauschutt hat eine Dichte von ungefähr 2,5 t/m³. Das Gesamt-WTC-Gelände hatte eine Größe von ungefähr 6E4m². Der Schuttberg hätte also über 50m hoch sein müssen, sofern vollkommen gleichmäßig verteilt, ansonsten in seinen Spitzen noch höher. Tatsächlich war er in seinen SPITZEN nur ungefähr 20m hoch. Siehe hierzu

http://www.n-tv.de/politik/119/Was-geschah-mit-den-Truemmern-article4245686.html

In den Tälern dazwischen hatte der Berg nur Bodenniveau. Siehe hierzu, ca. 5 min anschauen

https://www.youtube.com/watch?v=6AU08opV090&t=640

Die Zerstaubung und das viel zu geringe Schuttvolumen sind meines Erachtens schon hinreichender Beweis, dass mit den WTC-Gebäuden etwas SEHR SEHR Ungewöhnliches geschehen ist.

Die riesige Staubwolke, und damit auch der meiste radioaktive Fallout – sofern vorhanden, ist wohl auf das offene Meer getrieben, so dass sich später nicht mehr viel messen ließ.

https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=File:New_York_September_11_NEXRAD.png

Trotzdem gelang noch der Nachweis einer Neutronenbombe mittels Messung der verbliebenen Radioaktivität und Isotopenverteilung.

http://www.911memorial4kids.org/aaannxyz_ch09_de.html

Ebenso hier

http://www.veteranstoday.com/2014/06/02/vt-nuclear-education-undeniable-proof-of-911-as-a-nuclear-event/

Und viele Ersthelfer und überlebende Opfer leiden unter Symptomen und Krankheiten, die zwar offiziell auf den chemisch-toxischen Staub zurückgeführt werden, aber besser mit einer erhöhten Radioaktivität in Einklang stehen.

http://www.focus.de/politik/ausland/usa/11-september-2001/spaetfolgen-des-terrors-besorgniserregend-hohe-krebsraten-unter-9-11-rettern_id_4024403.html

und hier

http://www.nucleardemolition.com/files/Download/GZero_Report0.pdf

Auch hat New York wiederholt die Radioaktivität gemessen, bevor sie sich 2010 endlich trauten die Fläche wieder zu bebauen.

cleveland.indymedia.org/news/2006/10/22798.php

Und noch etwas sehr Ungewöhnliches muss erwähnt werden. Es gibt Videos die zeigen zumindest dem ersten Augenschein nach, wie flüssiger Stahl aus unteren Bereichen des Gebäudes quillt.

http://www.ae911truth.ch/geschmolzenerstahl.html

und

http://www.911-archiv.net/Tatort-WTC/geschmolzenes-metall-am-ground-zero.html

Und last not least muss auch erwähnt werden, dass sowohl die Pfannkuchen-Hypothese als auch die Rammhammer-Hypothese physikalisch-mathematisch widerlegt sind. 

2
SpitfireMKIIFan 13.10.2017, 22:27
@Maarduck

Bauschutt ist so ein wahnsinnig toll auslegbarer Begriff. Reden wir dabei hauptsächlich von Betonschutt? Das WTC war eine Stahlkonstruktion, und Stahl hat nun mal eine relativ hohe Dichte.

Weiterhin, mit welcher Begründung hätte Materie verschwinden sollen? Dass sich Tonnen von Materie in Luft bzw. Energie auflösen? Da ist es aber blöd, dass da mit unrealistisch hohen Energiebeträgen gerechnet werden muss. Deinem Beispiel folgend, dass sich beim Schuttberg die oberen 30m Schutt aufgelöst hätten, (damit 60% der Materie, entsprechend 4,8 Mio Tonnen), gäbe das nach Einsteins bekannter Formel der Umrechnung Energie in Masse E=m*c² rund 4,3x10^24 Joule Energie (4,3 Yottajoule), das entspricht der Energie, diedie Sonneneinstrahlung über das ganze Jahr hinweg auf die Erde bringt. Oder der Sprengkraft von 20,3 Mio. Zar-Bomben (stärkste jemals gezündete Wasserstoffbombe) respektive rund 80 Milliarden Hiroshima Bomben.

Vereinfacht ausgedrückt: Wenn das passiert wäre, würde es die USA nicht mehr geben. Ganz einfach, weil sie ein einige tausend Kilometer großer Krater wären.

Deine Neutronenbombe ist hanebüchener Unsinn und löst keine Materie auf (und warum eine von 700 gebauten, arschteuren Neutronenbomben zünden, wenn es für ein Gebäuse auch normaler SPrengstoff getan hätte?)

1
Maarduck 13.10.2017, 23:58
@SpitfireMKIIFan

>Bauschutt ist so ein wahnsinnig toll auslegbarer Begriff. Reden wir dabei hauptsächlich von Betonschutt? Das WTC war eine Stahlkonstruktion, und Stahl hat nun mal eine relativ hohe Dichte.

Ja, wir reden von Stahlbetonschutt. Die Twin-Towers haben 1,25E6t gewogen, wobei 2E5t Stahl verbaut war. (Link kann ich suchen, wenn du möchtest.) Leichtbeton hat eine Dichte von ca. 2t/m³, eher noch weniger. Außerdem muss man gemäß der Dichtesten Kugelpackung beachten, dass ca. 26% Lücken bleiben. Ich rechne einmal vor: 

0,74 * (1,05E6/1,25E6 * 2t/m³ + 2E5/1,25E6 * 7,86t/m³) = 2,17t/m³

Die in vorheriger Rechnung genannten 2,5t/m³ sind also eher zu hoch angesetzt. Wenn aber feiner Staub entsteht, so verringert sich das Lückenvolumen, d.h. die Dichte des Bauschutts steigt.

>Weiterhin, mit welcher Begründung hätte Materie verschwinden sollen?

Es ist keine Materie „verschwunden“, sondern Materie ist als feiner Staub weggeweht worden auf das offene Meer, siehe Link oben. Aber warum fand die Zerstaubung überhaupt statt? Weil Neutronen z.B. speziell von Siliciumatomen eingefangen worden sind, wodurch radioaktive Siliciumatome entstanden und so die Bindungen im Beton zerstört worden sind. Noch genauer kann ich es auch nicht sagen. Dazu hätte man Messungen vornehmen müssen, aber die wurden bekanntlich verboten. 

>Dass sich Tonnen von Materie in Luft bzw. Energie auflösen? Da ist es aber blöd, dass da mit unrealistisch hohen Energiebeträgen gerechnet werden muss. …

Ich denke, dieses Missverständnis ist jetzt geklärt. 

>Deine Neutronenbombe ist hanebüchener Unsinn …

Als Alternative habe ich oben den Einfang von K-Elektronen genannt, induziert durch ein elektromagnetisches Wechselfeld. Ich habe nicht behauptet, dass das eine oder andere wirklich zutrifft, aber es sind nach meinem Wissensstand zur Zeit die besten Erklärungen, die die Wissenschaft anzubieten hat. Hättest du denn eine Erklärung anzubieten, für die zahlreichen absonderlichen Phänomene, die beobachtet worden sind?  


2
surfenohneende 14.10.2017, 20:57
Hier wurden jetzt zahlreiche Argumente und Links ausgetauscht. Wohl niemand hat Lust und Zeit alles zu lesen und anzuschauen. Ich bitte euch nur um 60s. Seht euch die verlinkte Videosequenz für 30s an. Sie zeigt, wie ein Bauteil zu Staub zerfällt. Man erkennt, dass da kein externer Staub auf dem Bauteil ist, der sich löst. Und man erkennt, dass das Bauteil auch nicht in eine externe Staubwolke fällt. Es ist schlicht das Bauteil selbst (sei es nun aus Beton oder Stahl), das zu Staub zerfällt.

Es gibt zahlreiche weitere Videosequnezen, die die „Zerstaubung“ zeigen.  


JA , Das Schafft man nicht mit offiziell bekannten Methoden ... (egal ob echter Terror oder Staats-Terror / False-Flag )

Soche erscheinungen deuten auf Waffen Welche die molekular-Struktur zerlegen können, evtl. haben Die ja jetzt die passende resonanz-Frequenz gefunden (wie bei einem durch Schall zerspringenden Glas )

Diese Methode ist geheimer als damals der F117 Nighthawk & vermutlich aus super S4 ( super getarnter unterirdischer wirklich geheimer Teil ca. 13 km südlich der Groomlake-AFB von Area 51 , direkt am Nord-Teil des Pappos lake [ Breite: 37.115675° Länge: -115.837315°
 ] wie von Bob Lazar angegeben / bestätigt) oder ei9ner ähnlichen Installation.

1

Die Frage ist ob er überhaupt danach gefragt hat. Zudem nehme ich an, dass wenn es war ist er es nicht sagen würde.

Man bedenke mal die Aufregung wenn Bestätigt werden würde, dass die USA die Menschen absichtlich getötet haben....

Ich bin jetzt kein Anhänger von diesen Verschwörungstheorien, aber wenn es stimmt glaube ich nicht, dass er es veröffentlichen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

obwohl er als Präsident doch Einblick in sämtliche Unterlagen hat. Hätte
er es nicht direkt der Öffentlichkeit Bescheid gegeben wenn er
herausgefunden hätte, dass 9/11 inszeniert war?

Nein darf er nicht

Es sind noch so einige Kreise höher ranig sind als er ... besonders die Drahtzieher, die Illuminati ... auch ist bei Geheimhaltung der Präsident nur in der Mitte ... die Majastic 12 sind ziemlich weit oben bei Geheimhaltung ( u.A. Area51-S4 )

Machet er es trotzdem passiert das Gleiche wie bei JFK ( 8+ Schützen + sein Fahrer)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nax11 07.10.2017, 12:29

Genau, die Illuminati sind die Drahtzieher...

Zusammen mit der Weltverschwörung - und die Chemtrails sind Hitlers Idee, der mit seiner Clique in Hohlerde sitzt........

2
surfenohneende 07.10.2017, 17:29
@Lestigter

> Nimm mal deinen Aluhelm ab und atme tief durch..

Nimm mal das Brett vom Kopf (Stirn) & atme tief durch

2
Lestigter 07.10.2017, 21:48
@surfenohneende

Bei mir gibts nichts wegzunehmen, im Gegensatz zu dir.

Hast du mal den Unsinn gelesen, den du da nachplapperst?

Stück für Stück widerlegt..

http://www.debunking911.com/

Oder wie ein Kollege des Prof Jones es mal ausdrückte:

"I find Professor Jones' thesis that planted explosives (rather than fire from the planes) caused the collapse of the Towers, very unreliable."

D. Allan Firmage

Professor Emeritus, Civil Engineering, BYU

2
surfenohneende 08.10.2017, 00:53
@Lestigter

Bei mir gibts nichts wegzunehmen, im Gegensatz zu dir.

Bei mir gibts nichts wegzunehmen, im Gegensatz zu dir.

Hast du mal den Unsinn gelesen, den du da nachplapperst?

Hast du mal den Unsinn gelesen, den du da nachplapperst?

http://www.debunking911.com/#

Fake ,

Auch Wissenschaftler sind käuflich & ändern nach Bedrohung / erpressung durch Geheimdienste plötzlich ihre Meinung 

D. Allan Firmage ... Professor Emeritus, Civil Engineering, BYU

gekauft oder bedroht / erpresst ?

Dein Debunking ist bereits debunkt

https://www.europhysicsnews.org/articles/epn/abs/2016/04/epn2016474p21/epn2016474p21.html

1
nax11 08.10.2017, 19:20
@surfenohneende

Schon mal überlegt, was du da unterstellst, surfenohneende ?

Nach deiner Theorie müßten sämtliche Wissenschaftler der Welt gekauft/bedroht/erpreßt sein?

Weißt du wieviele das sind?

Sag mal, wenn du deinen Kopf schüttelst, klappert es dann?

1
Maarduck 11.10.2017, 15:39
@nax11

>Nach deiner Theorie müßten sämtliche Wissenschaftler der Welt gekauft/bedroht/erpreßt sein?

Einerseits kann ich die Folgerung nicht nachvollziehen, andererseits vermute ich, dass es im westlichen System in gewisser Weise tatsächlich so ist: Jede Uni braucht Geld und bekommt dieses zum allergrößten Teil vom Staat. Jede Regierung des westlichen Systems untersteht in gewisser Weise den USA. Da ist es nicht verwunderlich, dass in voraus eilendem Gehorsam mancher unliebsame Wissenschaftler von seiner Uni vorzeitig kalt gestellt wird. 

Erst der Zusammenschluss ALLER europäischen physikalischen Gesellschaften im Mitgliederjournal der Physiker, also im EuroPhysics News, hat die europäischen Physiker gegen den Eingriff der USA immun gemacht. Und bekanntlich wurden die Autoren des Artikels bereits  von den USA kalt gestellt. 

1
surfenohneende 14.10.2017, 21:18
@Maarduck

Jede Uni braucht Geld und bekommt dieses zum allergrößten Teil vom Staat. Jede Regierung des westlichen Systems untersteht in gewisser Weise den USA.

JA

und auch durch Firmen kompromittiert, darum wurden & werden auch viele gefährliche Produkte für "Sicher" erklärt, wie damals Asbest, PCB , ... & Tabak / Zigaretten usw.  

Staaten & wirklich große Konzerne / ganze größere Industrie-Zweige haben auch Porpaganda-Medien ... sieht man beim "ach so sicheren" Aspartam heute genauso wie Damals bei Asbest, PCB usw. 

JA, die USA ist "userer" Großer Bruder wie damals die UdSSR bei der DDR

1

1 selbst wen  er dazu was sagen würde wehr soll ihm den noch was glauben nachdem was er getan hat,!

2 Wen es   inszeniert war und er das wüste wäre es schon dumm das  öffentlich zusagen den die sind wohl immer noch im Amt der Präsidien  aber ist nie so Lange im Amt wie dessen Auswirkungen des 9/11!

Der  präsident  hat  zwar in   einigem das sagen aber ohne die mitarbeite des .... Kann er  nichts  verändern oder erreichen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ConnorUFamn, 

über 9/11 ranken sich einige Gerüchte und Mythen und ich glaube auf Fall, dass da nicht alles mit rechten Dingen gelaufen ist.
Mein Sohn hat mir mal ein Buch geschenkt mit Theorien zu diesem Vorfall, welches ich sehr empfehlen kann:

https://www.amazon.de/gp/product/1535536799/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&tag=ne0-21&camp=1638&creative=6742&linkCode=as2&creativeASIN=1535536799&linkId=db3873b0bec242df8b1dab4c4a9b802b

Alles Gute! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das einzig wichtige was man wissen muss ist das noch ein drittes Gebäude eingestürzt ist. Wie man das jetzt interpretiert ist jedem selbst überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kilometerspritz 07.10.2017, 02:41

in dem 3. Gebäude waren fbi und so was.

2
surfenohneende 07.10.2017, 15:28
@kilometerspritz

in dem 3. Gebäude waren fbi und so was.


Und
CIA (Auslands-Geheimdienst & Terror-Organisation Nr. 1 )
& US-Verteidigungsministerium (DOD)
& US-Steuerbehörde IRS (Internal Revenue Service)
& US-Hypothekenbank Federal Home Loan Bank
& US-Börsenaufsicht SEC (United States Securities and Exchange Commission )
& U.S. Secret Service (Geheimdienst)

Alles diese Verdächtigen in Stockwerken: 9-10 & 11-13 & 22 & 25

Siehe:
https://de.wikipedia.org/wiki/World\_Trade\_Center\_7\_%281987%E2%80%932001%29
2
surfenohneende 07.10.2017, 15:35
@bigphil12345

Ja, und nur 2 Flugzeuge 😄

Nein 0 Flugzeige

2x CGI (Computer-Grafik) in WTC 1+2

Nichts in WTC 7 (mysteriöse Geringe Beschädigung durch Träger von einem anderen WTC Gebäude  )

1x Drohne in Pentagon

1x Brandfläche im Feld

2
SpitfireMKIIFan 13.10.2017, 19:42
@surfenohneende

Echtzeit-CGI Videomanipulation im Jahr 2001? Wohl weniger. CGI-Flugzeuge hinterlassen übrigens auch keine Trümmer, elider hat man aber Trümmer gefunden, die sich sehr realen Flugzeugen zuordnen lassen.

2
Maarduck 14.10.2017, 00:15
@SpitfireMKIIFan

>elider hat man aber Trümmer gefunden, die sich sehr realen Flugzeugen zuordnen lassen.

Ich möchte ergänzen, wenn man auf Duraluminium eine Tevlarfolie legt und verklebt diese zunächst mit einem Silikonkleber und erhitzt dann das ganze auf ca. 400°C, so könnte eine extrem harte und zähe Schicht aus nichtstöchiometrischem Siliciumaluminiumcarbid entstehen. Es ist also durchaus denkbar, dass das primäre Schadensbild durch Flugzeuge verursacht worden ist. 

2
surfenohneende 15.10.2017, 12:02
@PatrickLassan

Du übersiehst, dass es Hunderte von Augenzeugen gab.

Du übersiehst, dass man auch "Zeugen" manipulieren kann

viele "Augenzeugen" waren Schauspieler & spielen ihre Rollte teilweise etwas zu gut ...

und die meisten Menschen kann man manipulieren wenn man die "ach so vertrauenswürdigen" (damals von 6 , heute von 5 Menschen kontrollierten USA- Propaganda-) Massenmedien die gleiche Lüge ständig wiederholen lässt, ganz besonders wenn das Ereignis stark negativ emorional war (Wut, Hass, Trauer, Angst usw. ) -> danach warren die fast alle wie Zombies Pro illegalem Angriffs-Krieg & schreiend "USA ! USA !" 

9/11 wurde angekündigt in Filmen, Serien, Comics, Spielen usw. , besonders in den 1980s & 1990s:

https://www.youtube.com/watch?v=X_KY6I0OcQU (so viel "Zufall" kann es nicht geben)

2
surfenohneende 15.10.2017, 12:07
@SpitfireMKIIFan

Echtzeit-CGI Videomanipulation im Jahr 2001? Wohl weniger. CGI-Flugzeuge hinterlassen übrigens auch keine Trümmer, elider hat man aber Trümmer gefunden, die sich sehr realen Flugzeugen zuordnen lassen.


Auch Trümmer kann man dazu packen, so wie es mit den Ausweisen geschah ...

Ausweise hatten am wenigsten Schaden diese Hölle überstanden ... , von allen Gegenständen im WTC 1+2 & den angeblichen Flugzeugen -> das roch schon förmlich nach FAKE ... da waren die beim Moskauer 9/11 viel ehrlicher (da gab es nur eine gute Lüge )

Wenn ein Gebäude im Hintergrund ein Flugzeug im Vordergrund verdeckt oder die Nase um Das Stück unbeschaded durchkommt welches der Hubchrauber wackelte oder Triebwqerke usw. auf einmal digital umknicken & wieder zurück, dann weiß mann dass CGI manipuliert wurde ( alle 3 = Render Fehler )

und die Technik gab es damals schon, die USA-Regierung (besonders Geheimdienste) & Hollywood hatten schon damals die Rechenleiistung dazu

2
Maarduck 15.10.2017, 12:27
@surfenohneende

Wer behauptet, so etwas konnte man damals noch gar nicht rechnen, der müsste folgerichtig auch behaupten, dass die USA 1969 gar nicht auf dem Mond waren, weil man damals noch gar nicht die erforderlichen Rechnungen dafür anstellen konnte. 

Ich denke aber, dass die Frage echte oder gefakte Flugzeuge eine eher unwichtige Detailfrage ist. Wichtig aus meiner Sicht sind vor allem die erstaunlichen physikalischen Phänomene, die in großer Menge beobachtet und dokumentiert worden sind, und die nicht in Einklang mit einem Brand und strukturellem Versagen zu bringen sind.

2

Irgendwann wird Trump irgend was tun, wenn er mit dem Rücken zur Wand steht.

Aber ausgerechnet den 9/11-Mist, über den sich seltsamerweise bei Wikileaks gar nichts findet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer meint, dass 3000 Menschen "geopfert" wurden für irgendwelche dubiosen Machenschaften der hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Ob Trump sich dazu nun äußern würee oder nicht. Das wäre egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Maarduck 14.10.2017, 01:01

>Wer meint, dass 3000 Menschen "geopfert" wurden für irgendwelche dubiosen Machenschaften der hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.

DAS ist aber SEHR gutgläubig. Hier eine Liste der Kriege, die die USA nach 1945 geführt haben, ohne Anspruch auf Vollständigkeit und ohne verdeckte Operationen der CIA. 

http://www.terra-kurier.de/US-Kriege.htm

Allein für die Kriege in Korea, Vietnam und Irak schlagen über 10 Millionen Opfer zu Buche.

Ein Beispiel für einen von der CIA inszenierten Regime Change: 1954 in Guatemala. Hierbei kamen mindestens 200.000 Menschen zu Tode. Warum hatte die CIA diesen Putsch durchgeführt? Weil der damalige CIA Chef, Allen Dulles, eng verbunden war mit der mächtigen Anwaltskanzlei „Sullivan&Cromwell“, und diese einen ganz berühmten Klienten hatte, nämlich die „United Fruit Company“, und die war Teil der Rockefeller Dynastie.

Arbenz war ein Sozialist, der die ausländischen Großgrundbesitzer enteignen wollte, zugunsten der Kleinbauern. Also hätte auch die United Fruit Company Besitz abgeben müssen. Das durfte aus Sicht der Rockefellers nicht passieren. Darum ist über das Netzwerk des Council on Foreign Relations die Befehlskette zur CIA gegangen, einen Regime-Change zu inszenieren.

Und am eigenen Volk vergriffen haben sich die USA-REGIERUNGEN natürlich auch, aufgefallen z.B. hier

https://de.wikipedia.org/wiki/Tuskegee-Syphilis-Studie

Sieh dir mal bitte dieses Video an:

https://www.youtube.com/watch?v=YLr65tP1W44


1
oopexpert 14.10.2017, 10:26
@Maarduck

Deine Argumentation ist genauso, wie ich es von einem Verschwörungstheoretiker oder Gläubigen erwarte: Du wechselst ständig das Thema und differenzierst dabei in keinem Fall die Sachlagen sondern ordnest alles deiner naiven Annahme einer "wild" handelnden Behörde unter.

Wiedergeben von Fakten ist allein kein Weg für gute Argumentation. Man muss schon die tatsächlichen Zusammenhänge verstehen und darlegen können. Und außer, dass da möglicherweise die CIA als Behörde in allen Fällen agierte, legst du keine Zusammenhänge mit dem Ursprungsthema dar.

Deine Argumentation ist: Die CIA (oder die Regierung) hat das und das getan, also kann man ihr auch zutrauen, jenes getan zu haben.

Deine Fakten mögen isoliert alle stimmen, deren Zusammenführung in einer Schlussfolgerung zeugt aber von Inkompetenz, Naivität und Oberflächlichkeit. Deine Schlussfolgerung erreicht in keinem Fall das Niveau der isoliert dargestellten Fakten. Wie auch, wenn man nur Dinge wiedergibt, die irgendwo im Internet stehen, und vergisst, die Zusammenhänge auch im Detail darzulegen.

Viel zu wissen ist nicht schlecht. Man muss aber diese Informationen auch verarbeiten können. Ich sehe zunehmenst Personen, die ein sehr ambivalentes Verhältnis zur Informationsbeschaffung im Internet haben.

Beispiel: Ich kenne jemanden, der mir was darüber erzählen wollte und die wahwitzige Behauptung aufstellte, dass die Juden die Ursache allen Übels sind und überall ihre macht- und geldgierigen Finger im Spiel haben. Er habe im Internet recherchiert und "seriöse" Quellen gefunden, die seine Aussagen stützen.

Auf der anderen Seite war und ist er bis heute nicht in der Lage Informationen über Personen zu recherchieren, die ihn in seinem Geschäft übers Ohr gehauen haben aber im Internet auf diversen Seiten der sozialen Medien ihre Spuren hinterlassen oder gar eine eigene Website haben.

Wie muss man denken, dass die Fähigkeiten zur soliden Infromationsbeschaffung so selektiv ist?

0
Maarduck 14.10.2017, 12:57
@oopexpert

Du hattest geschrieben:

>Wer meint, dass 3000 Menschen "geopfert" wurden für irgendwelche dubiosen Machenschaften der hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.

Diese Aussage habe ich als "SEHR gutgläubig" bezeichnet  und einige Fakten genannt, warum dies sehr gutgläubig ist. Ich könnte dir noch zahlreiche weitere Fakten benennen, die alle belegen, wie wenig Skrupel die USA bisher hatten, wenn es um die "Opferung" von Menschen ging. Denke einfach mal drüber nach, welches moralische Niveau du den USA unterstellst und welches sie in Wirklichkeit haben. 

Was 9/11 betrifft, so ist es wirklich noch nicht erwiesen, dass die Bush-Administration hinter den Ereignissen steht. Bewiesen ist aber, dass die NIST-Hypothese falsch ist, was den Einsturz verursacht haben könnte. Weiterhin ist bewiesen, dass die Bush-Administration Ermittlungen behindert hat, wo immer ihr das möglich war. 

Lies einfach mal meine Beiträge und beteilige dich mit konstruktiver Kritik, soweit es deine naturwissenschaftliche Ausbildung zulässt.

1
oopexpert 14.10.2017, 14:14
@Maarduck

Ich brauche dafür nicht einmal meine naturwissenschaftlichen Kenntnisse zu bemühen. Deine Äußerung zeigt, dass du den Kern meiner Aussage nicht erfasst hast.

Kurz und knapp: Deine aufgeführten Punkte adressieren nicht meine Antwort, sondern es sind In dem Sinne Nebelgranaten, die für sich womöglich thematisch behandelt werden können, aber hier absolut themenfremd sind. Was hat dieses medizinische Experiment mit 9/11 zu tun? Und vor allem was kannst du damit für Rückschlüsse auf meine mögliche Gutgläubigkeit schließen?

0
Maarduck 14.10.2017, 19:53
@oopexpert

>Kurz und knapp: Deine aufgeführten Punkte adressieren nicht meine Antwort, sondern es sind In dem Sinne Nebelgranaten, ...

Als ich geschrieben habe: "Lies einfach mal meine Beiträge und beteilige dich mit konstruktiver Kritik, soweit es deine naturwissenschaftliche Ausbildung zulässt." meinte ich damit insbesondere DIESEN Beitrag von mir und die nachfolgende Diskussion:

https://www.gutefrage.net/frage/haette-trump-die-911-theorie-nicht-bestaetigt-wenn-sie-wahr-ist?#answer-261532772

1
surfenohneende 14.10.2017, 20:46
@Maarduck

Diese Aussage habe ich als "SEHR gutgläubig" bezeichnet 
und einige Fakten genannt, warum dies sehr gutgläubig ist. Ich könnte dir noch zahlreiche weitere Fakten benennen, die alle belegen, wie wenig Skrupel die USA bisher hatten, wenn es um die "Opferung" von Menschen ging.

JA , Seit den 1890s -> Amerikanisch-Spanischer Krieg = 1. False-Flag der USA

1
surfenohneende 14.10.2017, 21:08
@oopexpert

Deine Argumentation ist genauso, wie ich es von einem Verschwörungstheoretiker oder Gläubigen erwarte:

Das musst Du als Verschwörungstheoretiker Welcher die offizielle Verschwörungstheorie der "NIST" von der Bush-(Kriegs-)-Regierung wiedergibt, gerade behaupten ... ROFL

Es spricht viel mehr gegen die offizielle Verschwörungstheorie der "NIST" von der Bush-Regierung als dafür ... es passt fast Garnichts beim genauen Nachhaken ...

da war das Russische 9/11 in Moskau viel besser gefakt & hatte viel weniger Lügen , weil da fast alles die Wahrheit war, außer wer die bomben gelegt hatte, das war die einzige Lüge ... Spoiler: es war der eigene Geheimdienst ) ...

1
surfenohneende 14.10.2017, 20:45

Wer meint, dass 3000 Menschen "geopfert" wurden für irgendwelche dubiosen Machenschaften der hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.

OMG Super-Facepalm ... Du solltest mal in den Spiegel gucken ... "Wer meint, dass 3000 Menschen" nicht "geopfert wurden für irgendwelche dubiosen Machenschaften der hat nicht mehr alle Tassen im Schrank" & ist Zombie mäßig durch "unsere" Massenmedien gleichgeschaltet wie auch schon 1939 wir Deutschen + Österreicher ...

Gewissen bösartigen Kreisen ist es egal wie viele Menschen sterben ... alleine die Kriege der USA seit 1990 haben Millionen Opfer gefordert (~90% Kollateralschäden) , da sind nur 3000 doch geradezu ein Kinderspiel ... außer für gleichgeschaltete Menschen mit Scheuklappen

Alleine die Tabak-Industrie tötet jährlich 6 Millionen ( = 1 Holocaust-Einheit der 12 Jahre Na-Zi Herrschaft )

Das British Empire ermordete >150 Millionen Welt weit (außer Antarktis).

1
surfenohneende 15.10.2017, 02:58
@oopexpert

k, ihr beide (Maardruck und du) merkt es nicht.


Ob Du Jemals Etwas gemerkt hast ist zweifelhaft bis unmöglich ... Roboter sein muss wohl ganz toll sein
1

Aus Respekt vor den rund 3000 Toten spare ich mir einen längeren Kommentar auf diese erfundenen Geschichten...

Alles wurde gesagt, alles wurde festgestelkt - dass es immer noch ein paar Deppen gibt, die daran glauben, sich aber deren Theorien untereinander widersprechen, die aber sich nicht gegenseitig angreifen sagt alles...

Wenn eine Partei oder ein Präsident irgend etwas der Gegrnpartei offenlegen hätte können, dann gäbe es keinen Grund, sich damit keinen Vorteil zu verschaffen.

Da kommt sber nichts, weil nichts da ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Maarduck 07.10.2017, 11:19

Stimmst du denn jetzt den Truthern oder den Antitruthern zu ;-)

1
Lestigter 07.10.2017, 11:29
@Maarduck

Kindische Theorien kommentiere ich gar nicht mehr, wenn sich die Spinner gegenseitig widersprechen bei ihren teilweise  wirklich dämlichen Theorien..

Deshalb bin ich aber kein sog. "Antitruther" ( allein das Wort versucht zu suggerieren, dass man auf "der falschen Seite" ist) sondern einfach ein Realist. Also einer, der aufgrund seines Wissens (50+, Metallberuf, Meisterausbildung) und seines Werdegangs (u.a. jahrelang Flugzeugmechaniker) sich das alles logisch! erklären kann..

3
surfenohneende 07.10.2017, 12:29
@Lestigter

Kindische Theorien kommentiere ich gar nicht mehr, wenn sich
die Spinner gegenseitig widersprechen bei ihren teilweise  wirklich
dämlichen Theorien..


Nein,
Das sind nur die von der USA-Regirung & "unsere" von denen kontrollierten gleichgeschalteten Massenmedien programmierte Scheuklappen

Deshalb bin ich aber kein sog. "Antitruther" ( allein das Wort
versucht zu suggerieren, dass man auf "der falschen Seite" ist) sondern einfach ein Realist. Also einer, der aufgrund seines Wissens (50+, Metallberuf, Meisterausbildung) und seines Werdegangs (u.a. jahrelang Flugzeugmechaniker) sich das alles logisch! erklären kann..

So schön & geordnet können die Türme (besonders mit dem Stahl-BETON-Kern darin) nicht zusammen brechen ohne kontrollierte Zerstörung

Ein Flugzeig ist sehr weich, mit ausnahm,e der Turbinen-Kerne ... trotzdem sind in den Nachrichten die Nasen der flugzeige durch gekommen um genau den winkel den der Helikoter gewackelt hat -> Flugzeuge CGI (Computer-Grafik) ... außerdem hatten Gebäude im Hintergrund das Flugzeug im Vordergrund verdeckt = Fehler bei der Tiefenerkennung bei CGI

auch die Temperatur-Daten wurden gefäscht um es plausibler zu machen (wegen Schwächung von Stahl) die WTC 1+2 Träger sind auf das 6-Fache ausgelegt & Brandschutz war streng (u.A. keine Gasflaschen in den Küchen)

1
Maarduck 07.10.2017, 12:58
@Lestigter

>Also einer, der aufgrund seines Wissens (50+, Metallberuf, Meisterausbildung) und seines Werdegangs (u.a. jahrelang Flugzeugmechaniker) sich das alles logisch! erklären kann..

Es gibt einen Peer reviewten Artikel in der angesehensten Physik-Zeitschrift Europas, 

https://www.europhysicsnews.org/articles/epn/abs/2016/04/epn2016474p21/epn2016474p21.html

in denen ein Prof. für Physik und einer für Bauingenieurwesen einige physikalische Beweise nennen, dass die Gebäude WTC1, WTC2 und WTC7 kontrolliert gesprengt worden sind. Peer reviewt heißt, dass andere Physik-Profs. das Schreiben geprüft und bestätigt haben.

Ich möchte jetzt nicht mit meiner eigenen beruflichen Ausbildung prahlen, aber glaubst du denn wirklich du hättest mehr Kenntnisse auf diesem Gebiet als die Professoren für Physik und Bauingenieurwesen, sowie die Peers der oben genannten Zeitschrift?

1
Lestigter 07.10.2017, 18:05
@surfenohneende

So schön und geordnet?

Träumst du? Den Blödsinn kann man doch nur glaubrn, wenn man die Fassadenteile in den oberen Stockwerken der Brookfield Gebäude ignoriert, da sie der Beweis sind, dass der Nordturm wohl eher umgefallen, als zusammengefallen ist...

1
surfenohneende 07.10.2017, 12:18

Aus Respekt vor den rund 3000 Toten spare ich mir einen längeren Kommentar auf diese erfundenen Geschichten...

Programmierung / PsyOps erfolgreich ...

Gerade aus Respekt vor den 9/11 toten MUSS die Wahrhewit veröffentlicht & die Drahtzieher + Mittäter aus dem Verkehr gezogen werden .

9/11 wurde seit 1944 in Filmen angekündigt, nachweislicher Höhebunkt Ankündigungshäufigkeit waren 1980s & 1990s 

Auch US-Dollar Scheine haben 9/11 angekündigt (in Kodierter Form) 

Keine Sorge, es wureden noch weitere 9/11s geplant ... fast alle Terror-Anschläge in der Westlichen Welt sind False-Flag ( Charlie-Hebdo , Brüssel , London 7/7 , Manchester 2017, Berlin 2017, München 2017, Stockholm 07.04.2017 usw. ) ... neuste USA-Sollar Scheine mkündigen Flutwellen & NUKEs bei USA-Küsten Städten an ... -> "Warning Bells"

1

Warum sollte sich Trump zu etwas äußern, was bereits 2001 geschehen ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?