Hätte RTL wegen Rufschädigung vferklagt werden können, wenn sie es im Fernsehen gezeigt hätten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn es ausgestrahlt worden wäre, hätte RTL den Namen des Heims sicher "gepeept", so dass man ihn nicht verstanden hätte. Alle Hinweise, aus denen jemand, der das hört, erkennen könnte, worum es sich genau handelt, wäre auch unkenntlich gemacht worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von evangeline91
10.05.2016, 21:38

Das heißt (rein hypothetisch) wenns RTL oder was sonst noch für ein Sender, es ausgestrahlt hätte so dass Manns verstanden hätte, hätten sie sich damit straf´bar gemacht?

0

Derjenige der bei DSDS war und solche Sachen erzählt hat schädigt ja auch den Ruf des Heimes,  und das sollte er nicht tun.

Das Heim hätte auch Ihn verklagen können, und DSDS hat es ja nicht ausgesttrahlt jedoch haben die Zuschauert dort alles mitbekommen.

Also könnte er auch dagegen verklagt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?