Hätte Michelle Obama auch direkt nach der Amtszeit von Barack Obama US-Präsidentin werden können?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn die Demokratische Partei sie als Kandidatin aufgestellt hätte, dann ja.

Sie hätte sich im Vorentscheid, den sogenannten Primaries gegen ihre Konkurrenten durchsetzen müssen und  wäre dann von der demokratischen Partei als Kandidatin ins Rennen geschickt worden.

Wahrscheinlich hätte sie im Gegensatz zu Hillary auch gewonnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fsijndfjids
09.11.2016, 13:53

Nur weil sie schwarz ist oder was? Ansonsten macht es nicht viel Unterschied ob Hillary oder Michelle Präsidentin wird. Aber da die Schwarzen die größten Rassisten sind, hätte sie Wahrscheinlich tatsächlich gewonnen, weil einfach jeder Schwarze aus dem Ghetto zur Wahl gegangen wäre, nur weil sie schwarz ist!

1

wenn sie sich aufgestellt hätte und die vorwählen gewonnen hätte, dann natuerlich. Sie muss nur natural born US citizen sein und über 35 jähre alt sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich wäre das möglich gewesen.

Barack Obama konnte nicht wiedergewählt werden. Aber warum sollte sich das auf seine Frau erstrecken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich wäre das möglich gewesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rein theoretisch ja, sie hätte halt als Kandidatin aufgestellt werden müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geht glaube ich schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?