Hätte jemand eine süße Igelgeschichte für den Kindergarten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich wurde im September geboren. Daher kam es auch das ich im kalten November noch viel zu klein zum überwintern nachts hungrig durch die Gegend lief und nichts zu Fressen fand. Eines abends berührte mich plötzlich eine kalte Schnauze, oh je ein Hund. Doch dann wurde der Hund bei Seite geschoben und eine warme Hand hob mich auf, nahm mich mit nach Hause. Dort angekommen wurde ich in einen Käfig gesetzt und mit Katzenfutter gefüttert. Als ich dick genug war zum überwintern, legte ich mich in das Häuschen in dem Käfig, in dem Zeitungspapier war und schlief 4 Monate. Als ich erwachte wurde ich kurze Zeit nochmal gefüttert, bis ich richtig satt war. Eines Tages hob mich die warme Hand wieder hoch, trug mich fort und setzte mich in einem Gestrüpp wieder ab. Jetzt bin ich ein schöner großer Igel und such mir eine Frau und gründe eine Familie mit vielen kleinen Igelchen!

Die Geschichte "Der Hase und der Igel" von Gebr. Grimm

Das ist zu brutal, weil der Hase am Ende stirbt und der Igel mit seiner Frau den Schnaps trinken und den armen Hasen liegen lassen.

0
@BabsiMaus14

das kann man ja abwandeln, indem man sagt, dass der Hase einfach nur völlig k.o. ist und nicht mehr laufen kann.

0

Ein Lied...

Igelele Igele, schau' mal ins Spiegele

Was möchtest Du wissen?