Hätte ich ihm eine Ohrfeige geben sollen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Du hast super reagiert. Du hast ihm eine Ohrfeige angedroht. Das reicht schon. Wenn er es nochmals tut dann gebe ihm eine saftige Ohrfeige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NewNameMarylin
06.03.2014, 11:02

Danke =)

Dann werd ich es so belassen.

0

In vielen derartigen Fällen mit Betrunkenen ist es sinnvoll, sich zurückzuhalten, sowohl verbal als auch mit tätlichen Übergriffen. Du weißt im allgemeinen nicht, was in demjenigen brodelt und solche Situationen können schnell eskalieren. Erst recht, wenn auch noch ebenso betrunkene Kumpels desjenigen in der Gegend rumstehen und sich womöglich veranlasst sehen, ihm beizuspringen. Da würdest du ganz schnell bereuen, dass du deinem Ärger so deutlich Luft gemacht hast und zweifellos ziehst du dann rein körperlich gesehen den Kürzeren.

Wenn du später in der Nacht noch unterwegs bist, ist es nicht ganz dumm, schon im Vorfeld zu erkennen, in welcher Ecke die Stimmung Betrunkener schon ein bisschen ausufert und nicht gerade dort präsent zu sein. Derartige Übergriffe sind nämlich nicht eben selten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NewNameMarylin
06.03.2014, 10:57

Ja, da hast du wohl recht. Dankeschön!

1

Hallo...

SO hast du richtig gehandelt. Na ja... Das hätte ich nicht gemacht, sondern einfach gefragt ob er n Sprung in der Schüssel hat und hätte es dabei belassen. Gewalt ist keine Lösung husthustabereinemöglichkeithusthust. Wenn er dich weiter belästig hätte hätte ich mal den Türsteher klar Schuff machen lassen, aber sonst... Bis auf das hat er ja nichts gemacht, und er war ja anscheinend rattendicht. Wer weiß, was du machst, wenn du mal ein bisschen zu viel gertrunken hast... Nachher eskaliert die ganze Sache und du kannst wegen Körperverletztung dann dem Richter was erzählen.

Ich wünsche dir wenige so bescheuerte besoffene.

GLG Coolgirl1909

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NewNameMarylin
06.03.2014, 10:48

Dankeschön =) Haha, ja hoff ich auch !

0

Also ich an deiner Stelle, hätte ihm ohne i.welche Vorwarnung eine verpasst! Selbst wenn er betrunken war, hat er nicht das recht solch eine Sache abzuziehen.

Ist ja wiederlich, dass man sich dann noch von Betrunkenen begrapschen lassen muss, und seine Freunde sich dann vor dir Rechtfertigen.

Was jetzt wirklich richtig oder falsch ist, kann man nur schlecht sagen.

Wie gesagt, ich hätte ihm sofort eine verpasst und danach nochmal Verbal zugeschlagen.

LG

Raviolii

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich fand es super, dass seine Freunde ihn aus der Situation rausgeholt haben, bevor es eskaliert ist. Du hättest ihm natürlich eine knallen können (aus Reflex) aber es ist Karneval, er war betrunken....ich denke da kann man auch mal Fünfe gerade sein lassen und es humorvoll sehen. er hat dich ja weder unsittlich berührt oder versucht zu küssen. Ein Klaps auf den Po kann man an Karneval auch als Kompliment ansehen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NewNameMarylin
06.03.2014, 10:45

Naja, ich glaub das empfindet jeder anders ob man dies als Kompliment ansieht - aber danke für deine Antwort :)

0

Sorry, aber was erwartet man an Karneval in der Disko? Ich finde beim ersten mal gleich zuschlagen maßlos übertrieben. Der Typ kann immerhin nicht riechen, was du willst und was nicht.

Statt zu dramatisieren erst mal eine klare Ansage, so wie du es auch getan hast. Erst wenn dann noch etwas folgt ist eine Ohrfeige ein legitimis Mittel.

Auch Frauen haben nicht das Recht direkt einen Mann zu schlagen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumpazi
06.03.2014, 10:46

STOPP...eine Ohrfeige ist niemals ein legitimes Mittel !!

0

Und? Soll man Besoffenen alles entschuldigen? Ne. Definitiv nicht.

Ich find´s gut, dass Du Dir das nicht hast gefallen lassen. Und bei mir, kannste von ausgehen, hätte er sich aber richtig eine gefangen, Reflex halt.

Besoffen ist keine Entschuldigung für grottenhaftes Benehmen.

Im Reflex Getränk drüber kippen ist auch ne nette Variante.

Anpacken ist nicht. Basta.

Soll er in nen Animierschuppen gehen,w enn er meint, er darf das. Da zahlt er dann aber auch dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deinem Freund sagen wenn jemand meine Schwester so anpacken würde würde der im Krankenhaus landen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du weißt nicht, wie er reagiert hätte, da er ja betrunken war! Ich denke, es war besser so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NEIN, Du hast völlig richtig gehandelt ! Außerdem solltest Du solch einen Vorfall nicht überbewerten. Der war betrunken und übermütig, tja und Du hast ihn in seine Schranken verwiesen...und gut iss !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, du hast gut reagiert! Ob's wirklich eine Ohrfeige hätte sein müssen, weiß ich nicht. Zumal seine Kumpels in dann ja auch zurückgerufen haben und er dich nicht weiter belästigt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NewNameMarylin
06.03.2014, 10:44

Gut, Dankeschön! =)

0

wäre körperverletzung, wenn du es getan hättest

es wäre keine notwehr, es wäre schlichte rache

musst du wissen, wie du dazu stehst

würde es jemand bei meiner frau machen, würde ich ihm schon eine boxen, nicht meine frau

sie ist einfahc zu schwach dafür

aber bei betrunkenen ist es etwas anderes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?