Hätte ich Chancen für eine Ausbildung bei der Bundesagentur für Arbeit?

5 Antworten

Eine Bewerbung kannst Du immer schreiben, achte auf die Rechtschreibung und Grammatik und setzt die richtige Anschrift auf das Anschreiben und schaue ob auch bei sehr geehrte/r der richtige Name steht (muss man echt drauf hinweisen, ich bekomme teilweise Bewerbungen, wo noch vom vorherigen Adressaten die Anrede verzeichnet ist). Streiche hervor das Du aufs Gymnasium gehst, Zeugnisse würde ich erst mal vielleicht nicht mitsenden (außer es ist direkt gefordert), denn die Noten sind für solch einen Beruf eher mittelprächtig, aber der heutige Ausbildungsmarkt sieht besser aus als noch vor 15 Jahren. Setzte auf ein Bewerbungsgespräch, dort kann man gut punkten auch wenn die Noten nicht ganz passen.

Viel Glück

Vielen Dank, das macht mir Mut :)

0

Hallo,

leider bildet die Agentur für Arbeit im Moment nicht viel aus. Auch stellt nicht jede Agentur Auszubildene ein. Ein guter Realschulabschluss sollte schon vorliegen, lieber sieht die Agentur allerdings ein Fachabi/Fachhochschulreife oder allgemeines Abitur. Die Ausbildung an sich ist mittlerweile mehr kaufmännisch angelegt, sodass du nach der Ausbildung auch einfacher in der freien Wirtschaft eine Beschäftigung finden kannst.

Schreibe am besten einfach eine Bewerbung an die Agentur. Du wirst sowieso einen umfangreichen Auswahltest machen müssen und kannst dann zeigen dass du eigentlich besser bist.

LG

Anika

Versuch es einfach. Wenn die noch Plätze für Azubis frei haben, hast Du auf jeden Fall gute Chancen. Wichtig ist, dass Du gut mit Leuten umgehen kannst und auch ein gewisses Allgemeinwissen hast, was ich bei einem Gymnasiasten eigentlich annehme.

Sieh zu, dass Du dann bei ALG 1 arbeitest und nicht bei ALG 2 :-)

Danke für deine Antwort. :)

Könntest du mir noch sagen was genau ALG1 ist?

0
@BeautyGirl008

Das ist Arbeitslosengeld 1, das bekommen die Leute, die ihre Arbeit verloren haben. Wenn ies abgelaufen ist, meist nach 1 Jahr, dann gibt es ALG 2, auch als Hartz IV bekannt.

0

Ich würde es dir nicht raten. nach der Ausbildung wirst du dann in aller Herren Länder geschickt, denn die BA baut überall stellen ab. So eine Beauftragung kann bis zu 3 Jahren gehen und dann kommt wahrscheinlich die nächste. Wenn du überhaupt einen Vertrag bekommst der so lange geht, denn viele stellen werden für 3 oder 6 Monate befristet.

Ja. Die nehmen fast jeden. Das meine ich nicht böse aber es ist so.

Was möchtest Du wissen?