Hätte ich bei einer Körperverletzung anders reagieren sollen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Recht haben und Recht kriegen sind zweierlei. Es ging wohl mehr um die Beweisbarkeit des Sachverhaltes. Eine Selbstverteidigung wäre das zurück schlagen wohl auch nicht gewesen. Eher das Abwehren des Schlages, auch wenn du ihm dabei die Hand gebrochen hättest. Der Kollege des Täters begeht mit einer Falschaussage ebenfalls eine Straftat.

Tröste dich, denn im Leben kommt alles zurück. Ich halte nichts von Rache, aber man sieht sich immer öfter im Leben und jeder zahlt am Ende seinen Preis...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man hört halt hier nur die eine Seite, das macht es sich sehr schwer dazu zu äußern

"
Berufung auf Selbstverteidigung"

Wenn sein Angriff da schon vorbei war, also nicht mehr gegenwärtig, kann es auch keine Notwehr sein.

Auch wäre die Frage ob der Angriff rechtswidrig war.  Wenn er beispielsweise ein Hausverbot ausgesprochen hat und du dies nicht befolgst kann er das auch mit Gewalt durchsetzen (wobei man sich dann hier wieder fragen müsste ob seine Handlung notwendig war)

"
Einscheinend scheint es als Verkäufer im weitesten Sinne erlaubt zu
sein, seine Kunden körperlich zu attackieren ohne Angst vor all zu
grossen Folgen haben zu müssen?"

Einfach so erlaubt ist das sicher nicht;

die Frage ist aber natürlich auch immer die der Beweisbarkeit. Aber wie gesagt: aus der Ferne und ohne die andere Seite zu hören ist es da sehr schwierig sich dazu zu äußern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So, wie du hier schreibst, scheinst du ein recht emotional geladener Mensch zu sein, der gerne auch mal nur die halbe Wahrheit erzählt und grundsätzlich meint, immer im Recht zu sein.

Ich vermute mal, dass die andere Seite die Geschichte etwas anders darstellt.

Und so wie du die Konsequenzen aufzählst, ist man wohl auch auf Seite der Justizbehörden der Ansicht, dass das Fehlverhalten bei dir lag und nicht beim anderen.

Vielleicht wäre es eine gute Idee, wenn du mal über dein Verhalten nachdenkst. Andernfalls steht nämlich zu befürchten, dass, wenn es so weiter geht, du damit rechnen müsstest, dir irgendwann mal härtere Konsequenzen drohen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hättest mit der Wut anders umgehen sollen.. Rache ist immer ein schlechter Ratgeber.

So nachvollziehbar die Gründe dafür seien mögen... Lieber das nächste Mal einfach bei aufkommenden Wut oder solchen Situationen tief durchatmen und souverän aus so einer Situation herausgehen.

Die Anzeige führte nur zu einer Gegenreaktion...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Angriff auf die Ehre fällt unter Notwehr; der Verkäufer war also nicht im Unrecht, sondern hat lediglich reagiert. Aus deiner Frage läßt sich schon schließen, dass du ein eher schwieriger "immer Rechthaber" bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hach ja komm, es gibt immer zwei Seiten bei solchen Streitgeschichten.

Was genau ist denn passiert?

Mir hat noch kein Verkäufer "paar geklatscht" nur weil ich etwas Kritik geübt habe. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragenanonymus
22.04.2016, 22:06

Ich lass mal die etwas förmliche Sprache... Rechnung/Mahnung bekommen ohne Angabe wofür,... Also geld eingepackt, wollte die bazahlen, aber wissen wofür... Es kamen die wildesten Ausreden, warum man mir dies nicht sagen, ich könne aber gerne bezahlen(obwohl der Konzern, ja etwas von mir haben wollte, Handyshop)... Ich den ausgelacht und gefragt ob er sie nicht mehr alle hat...

0
Kommentar von Fragenanonymus
22.04.2016, 22:44

der typ klatscht mir derbe eine, ich meine sachen geschnappt und zur polizei anzeige gemacht... Und er hat eine falschaussage getaetigt und mich angezeigt (zwar wegen beleidung, allerdings wegen worten die nie gefallen sind, bzw. bin ich mir nicht mal sicher ob es als beleidigung zaehlt jemanden zu fragen ob er sie nicht mehr alle hat, bzw. seine eigene veraergerung ein wenig provokant, durch über die aussagen zu lachen aus zu druecken) ... Der ausgang steht noch offen... Ich mein, ich kann den Typen ja auch iwie verstehen, haette wohl jeder zweite so gemacht um fein raus zu kommen. Und das er sauer geworden ist auch, aber er haette nur seinen job vernuemftig machen muessen... Aber rein rechtlich ist dies doch eine Straftat und ich hab in dem Sinne keine begangen... Und im endeffekt hatte ich ne Std lang nen brennen im gesicht gehabt, den aerger am hals, und der typ ist fein raus... Und das weil man zur Polizei geht und denkt die helfen einem...

0

Was möchtest Du wissen?