Hätte ich Anspruch auf ein Firmenauto?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

NEIN!!

Du hast Anspruch auf das, was du mit deinem Arbeitgeber vereinbart und im Arbeitsvertrag festgehalten hast. 

Firmenwagen zur privaten Nutzung sind Entgeltbestandteile und damit Teil der Entlohnung.

Du kannst natürlich fragen, aber nach 2 Monaten Betriebszugehörigkeit ist das eher keine so gute Idee, da dies deine Chancen, die Probezeit zu überstehen, deutlich schmälert.

Warum Käufer du dir kein eigenes Auto?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Vergabe von Autos an Mitarbeiter sind eine Entscheidung die nicht unbedingt davon abhängt, ob es nützlich ist oder nicht. Das kann der Vorgesetzte oder der Chef ohne Begründung entscheiden. In einigen Firmen werden sie z.B. als Statussymbol eingesetzt, dass man sich verdienen muss oder als Boni.

Wenn das Auto kein Arbeitsmittel ist (wie z.B. bei Fahrern oder Vertretern) sind sie also nicht zwingend für die Arbeit. Es war ja auch nicht Teil des Arbeitsvertrages.

Manchmal geht es einfach ungerecht zu.

Ich könnte mir sogar vorstellen, dass andere Kollegen es als ungerecht empfänden, wenn du ein Auto bekommst, weil sie z.B. schon länger darauf warten oder du noch in der Probezeit bist.

Es ist eine freie Willensentscheidung deines Chefs. Ich könnte mir vorstellen, dass er sogar ärgerlich wird, wenn du schon jetzt danach fragst.

Bringe besondere Leistung und warte auf deine Gelegenheit und den richtigen Zeitpunkt danach zu fragen. Jetzt ist sie vermutlich noch nicht da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anspruch auf einen Firmenwagen hat man nie. Ob man einen bekommt, hängt von der Position und dem Arbeitsvertrag ab, aber bestimmt nicht von der Entfernung zum Arbeitsplatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Arbeit zu kommen gibt es keinen Firmenwagen und das ist auch dein eigenes Problem wie du zur Arbeit kommst , was die andren haben spielt gar keine Rolle und wen die 2 Minuten zur Firma brauchen zu Fuß . Die mussten wahrscheinlich Jahre auf so was warten bis die Firma groß genug war das für jeden ein Auto zur Verfügung stand , als Frischling bekommt man so was in den ersten Jahren auf gar keinen Fall man muss sich schon bewehren und nicht nach ein paar Monaten danach schreien  . Je mehr man danach verlangt um so länger dauert so was und dann vielleicht nie  .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst du denn nur darauf Anspruch auf einen Firmenwagen zu haben ? Einen Firmenwagen bekommst du vielleicht in leidender Position wenn du es vertraglich so geregelt hast. Als Außendienstmitarbeiter bekommst du auch i.d. R. einen Firmenwagen. Als normaler Mitarbeiter hast du weder Anspruch noch bekommst du einen. Auch als Gehaltsersatz ist es eher sehr selten, dass das mal gemacht wird. Wie du zu deiner Arbeitsstelle kommst ist dem Arbeitgeber  auch egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anspruch hat jeder nur auf das was er im Arbeitsvertrag durch Unterschrift vereinbart hat. Nicht mehr und nicht weniger. Nachverhandlung je nach Geschick machbar. Erfolg.....?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

niemand hat Anspruch auf einen Firmenwagen, das ist ein freiwilliges entgegenkommen der Fa. da die das steuerlich geltend machen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso hast du Anspruch darauf? Immerhin hast du dir das Firma ja selbst ausgewählt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In deinen anderen Fragen bist du ein Student ohne Einkommen.

Wie geht das mit dieser Frage zusammen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wurzlsepp668 01.01.2016, 16:27

hat vermutlich am 26.12. die Zusage für den 27.12 bekommen ....

1

Was möchtest Du wissen?