Hätte ein trainierter kraft- oder kampfsportler wirklich keine Chance gegen einen schimpansen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Schimpanse hat einen vollkommen anderen Kampfstil als ein Mensch. Er hat vier "Hände" mit dem er sich an sein Opfer klammern kann. Zusätzlich kann er seine Kiefer viel weiter öffnen als ein Mensch. Wenn der Mensch mit einem Körperteil zwischen diese Kiefer gerät, wird er auf jeden Fall schwer verletzt. Denn die Zähne eines Schimpansen sind deutlich größer als die eines Menschen und zusätzlich hat der Affe riesige raubtierhafte Eckzähne. Der Biss erfolgt so schnell, dass nur sehr wenige Menschen darauf reagieren könnten. So bald die Kiefer zugeklappt sind, erfolgt die gegenteilige Bewegung. Aus dem Zug der Arme und Beine wird ein Stoß. Bei diesem Wegstoßen seines Gegners reißt der Affe ein riesiges Stück Fleisch aus dem Menschen heraus. Danach ist jeder menschliche Gegner kampfunfähig. 

Einen Schimpansen kann man nur in der Distanz bekämpfen. Man darf ihn nicht an sich heran lassen. Ein starker Stock könnte eine große Hilfe sein. Trotzdem könnte niemand voraus sagen, wie eine derartige Auseinandersetzung ausgeht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemals. Schimpansen sind seehr starke Tiere, man sollte diese "süßen" Tiere auf gar keinen Fall unterschätzen. Es gibt unzählige Fälle, in denen Schimpansen, die als Haustiere gehalten wurden, auf einmal ihre Menschen angegriffen haben. Nicht selten endet das tödlich. Einer Frau aus Amerika wurde das Gesicht von dem Schimpansen ihrer Freundin runtergerissen (den kannte sie übrigens schon, seitdem er ein Baby war). Außerdem hat er ihr Teile ihrer Hände abgerissen und griff Polizisten an. Das Tier konnte nicht einmal mit mehreren Schüssen, einem Messer im Rücken und einem Schaufelschlag auf den Kopf getötet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja! Bei einem Nahkampf wärst Du eindeutig der Verlierer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?