hätte ein schwerbehindertenausweis für mich sinn?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. Du bist nicht  verpflichtet, deinen Arbeitgeber von deinem Schwerbehindertenausweis zu informieren, es sei denn, die Behinderung schränkt dich bei der Ausübung deiner Tätigkeit möglicherweise ein. Daher ist es aus versicherungstechnischen Gründen sinnvoll den AG zu informiereen.

2. Als Schwerbehinderter wirst du bei großen Betrieben insbesondere bei Behörden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

3. Was die Steuerersparnis betrifft hast du natürlich recht, die ist absolut für den A........

4. Aber dafür stehen dir 5 Tage mehr Urlaub im Jahr zu.

5. Wenn du als Schwerbehinderter eingestellt wirst, ist es nicht so leicht dir zu kündigen. (Es sei denn, du greifst in die Kasse)  Einer Kündigung durch den AG muss das Integrationsamt zustimmen.

Wenn du die Möglichkeit hast, einen Schwerbehindertenausweis zu bekommen, dann beantrage ihn. Inwiefern du daraus letztendlich Nutzen ziehst, steht dir völlilg frei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Dir auf jeden Fall einen Ausweis holen. Er bringt Dir nur Vorteile. Bei einer Arbeit musst Du ja nicht angeben, dass Du diesen hast, wenn Du die Arbeit normal ausführen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorteil Schwerbehindertenausweis:

1 Woche lang extra-Urlaub im Jahr

erweiteter Kündigungsschutz

eventuell Ermässigung der KFZ-steuer.

Nachteil:

genau deswegen haben firmen keine Lust schwerbehinderte einzustellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?